Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

14jähriger Senior nach Durchfall auf BARF umstellen???

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    14jähriger Senior nach Durchfall auf BARF umstellen???

    Hallo zusammen!

    Das ist ja ein super interessantes Forum hier! Kompliment an Euch alle!

    Ich habe einen 14jährigen Golden-Rüden mit diversen Futtermittelallergien. Seit SOLID GOLD in Europa erhältlich ist, frisst er SOLID GOLD (vorher NUTRO, das war mir aber zu "schmalspurig") und ich bin mit dem Futter sehr zufrieden.

    Seit gut 6 Monaten bekommt er Medis für seine Schilddrüsenunterfunktion, die wir leider lange Zeit nicht bemerkten, weil uns alle Welt sagte, dass der Hund halt alt ist und deshalb logischerweise nicht mehr so vital wie früher... Ein cauda-equina-Syndrom und altersbedingte Arthrose machen ihm das Bewegen etwas mühsamer. Seinem Alter entsprechend ist er wirklich gut drauf und strotzt vor Lebensfreude.

    Vor gut 2 Wochen bekam er starken Durchfall und wir mussten zweimal notfallmässig in die Klinik für Flüssigkeits-Glukose-Elekrolyten-Nachschub. Da ich mit Medis sehr zurück haltend bin, haben wir seinem Immunsystem die benötigte Zeit gegeben und ihn konservativ behandelt, d.h. mit viel Schlaf, viel Flüssigkeit, Kohle, Hefebakterien und Diät. Mittlerweile geht's dem Hundi wieder besser und wir sind am Aufbauen mit Galactina Céralino prebiotischen Reisflocken (Babybrei), Poulet, etc. Er hat ziemlich an Substanz verloren und wiegt noch 25kg, was auch für einen 14 jährigen Golden-Grossvater zu wenig ist.

    Gezwungenermassen habe ich mich mal wieder in das Thema Ernährung eingelesen (Meyer/Zentek: Ernährung des Hundes) und habe realisiert, dass er in den letzten Monaten mit dem Trockenfutter in eine Nährstoff-Unterversorgung gerutscht ist, weil ich ihm die benötigten Mengen nicht mehr füttern kann. Mengenmässig wäre das einfach zu viel und mit seiner Schilddrüsen-Unterfunktion würde er dann zunehmen.

    Ich erwäge jetzt eine Umstellung auf BARF. Ich denke, dass nach dem totalen break down der Magendarm-Flora der richtige Zeitpunkt wäre für einen Aufbau in die richtige Richtung.
    Als Ernährungscoachin für Zweibeiner achte ich sehr auf gesunde, biologische und vollwertige Ernährung, auch sind Nährstoffberechnungen, etc. kein Problem für mich.

    Den hohen Proteingehalten gegenüber bin ich jedoch sehr skeptisch (wäre ja für einen Fleischfresser normal, und Hundi ist auch kein Mensch, aber eben... Déformation professionelle...)

    Hat jemand Erfahrung mit der Ernährung von so alten Hunden?!?

    Herzlichen Dank für Eure Antworten!
    Andrea

    #2
    Re: 14jähriger Senior nach Durchfall auf BARF umstellen???

    Original geschrieben von Unregistered
    Den hohen Proteingehalten gegenüber bin ich jedoch sehr skeptisch (wäre ja für einen Fleischfresser normal, und Hundi ist auch kein Mensch, aber eben... Déformation professionelle...)
    Hallo Andrea,

    wie kommst du auf hohe Proteinwerte?
    Frisches Fleisch hat doch nicht über 25% Protein, das meiste sogar unter 20%

    Oder begehe ich einen Denkfehler und habe was übersehen?

    Nette Grüße
    Katja

    Kommentar


      #3
      Hallo Katja!

      Habe ausgerechnet, dass er für seine 25kg mindestens 125gr verdauliches Protein (z.Z. aus 300gr Poulet, 150gr Quark, 15gr Protein-Konzentrat) braucht, das wären dann etwa 50% der gefütterten Gesamtenergiemenge. Im Moment hat er noch 25% aus Kohlenhydraten (prebiotischer Babybrei auf Reisbasis) und 25% aus Fetten (Olivenöl, tierisches Fett aus dem Quark).

      Ich weiss, dass ich den Fleisch- und Fettanteil noch erhöhen und mit den Kohlenhydraten runterfahren muss, da Kohlenhydrate für den Hund nicht essentiell sind.

      Für uns Zweibeiner wären solch hohe Protein- und tiefe Kohlenhydratanteile total daneben - aber eben, der Hund ist kein Mensch... Muss mich da wohl einfach überwinden... Zudem essen wir selbst kein Fleisch... Und jetzt hab' ich den Kühlschrank voller toter Hühner, Kaninchen und blutiger Rindsleber... ;-)

      Bin jetzt einfach etwas unsicher (Kopf gegen Bauch sozusagen...) und brauche ein bisschen Verstärkung...

      Danke und liebe Grüsse
      Andrea

      Kommentar


        #4
        Hallo Andrea,

        wenn ich das Futter für meinen Hund zusammenstelle,habe ich immer folgende Frage vor Augen:Was würde er sich in der Natur besorgen?
        ganzes Geflügel
        ganzen Fisch
        ganzen Hasen u.s.w.
        etwas Gras,ein paar Beeren oder anderes Obst,einige Kräuter.
        Nun das versuche ich nachzustellen,ohne zu rechnen,denn wenn Wildhund mal den Enährungsplan nicht dabei hat,frißt er das was vor die Schnautze kommt.
        Meine damit nicht menschlichen Abfall.

        LG Elfi
        Gedanken sind wie Flöhe:sie springen von einem zum anderen,sie bleiben nur nicht bei jedem.

        Kommentar


          #5
          Hallo Namensvetterin

          Ich denk auch, um den Proteingehalt brauchst Du Dir keine Gedanken machen, hunde sind nunmal Fleischfresser. Viel wichtiger ist, dass Du dem Senior eher leichtverdauliche Proteine fütterst - also hauptsäclich Muskelfleisch, eher wenig Pansen; und Knochen, Knorpel, Schlund, Lunge usw. würd ich erstmal ganz meiden, weil das wirklich schwer verdaulich ist.

          Gruß,
          Andrea
          Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
          First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

          Kommentar


            #6
            Hallo ihr Elfi, Katja und Andrea!

            Erstmal ganz herzlichen Dank für Eure Antworten! Habe mich riesig gefreut! Bin mittlerweile auch ein registiertes Mitglied , finde das Forum hier wirklich gut!

            Habe alles nochmals durchgerechnet (brauche zu meiner Beruhigung halt Zahlen...) und bin jetzt beruhigt. Ich werd's hinkriegen! Habe Bengy das Trockenfutter immer mit etwas "Lebendigem" (geraffelten Karotten, Äpfeln, Petersilie, Knoblauch...) und mit Algen aufgepeppt und er ist ein wirklich guter Gemüsefresser. Auch schlabbert er mit Genuss Randen-, Karotten- und Tomatensaft... Das Fleisch ist sowieso kein Thema... Beste Voraussetzungen also!

            @ Andrea
            Das mit den hochverdaulichen Eiweissen ist klar, anders geht's für meinen alten Herrn gar nicht, mengenmässig würde er das auch gar nicht alles runter bringen. Habe ihm jetzt während seiner Rekonvaleszenz Protein plus von Burgerstein zugefüttert, das sind enzymatisch aufgeschlossene, niedermolekulare (kurzkettige) Eiweisse, damit er überhaupt in die Nähe seines Protein-SOLLs kam. Morgen gibt's Rindsherz und die Pouletflügeli werde ich erst mal tiefgefrieren - ich hoffe, dass er sie bald geniessen kann - die Knorpel wären ja auch gut für seine Gelenke!

            @Elfi
            Hab vielen Dank für die "Rückendeckung" - eigentlich ist ja alles klar! Also: Es ist mein Job, ihm das erlegte "Kaninchen" möglichst vollwertig zu ersetzen! :-)

            Liebe Grüsse an Euch alle!
            Andrea & Bengy
            Andrea mit Pimpi, Frau Katz', dem Sarden und der weissen Nervensäge - Farina, Mira und Bengy für immer im Herzen

            Kommentar


              #7
              . Morgen gibt's Rindsherz und die Pouletflügeli werde ich erst mal tiefgefrieren - ich hoffe, dass er sie bald geniessen kann - die Knorpel wären ja auch gut für seine Gelenke!
              Aber Hühnerflügel sind Knochen, keine Knorpel. Knorpel sind z.B. Luftröhren und Kehlköpfe oder Rippen vom ganz jungen Kalb. Wenn Du seinen Gelenken sonst noch was Gutes tun willst, nimmst Du am besten reines Grünlippmuschelmehl.

              Viele Grüße,
              Andrea
              Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
              First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

              Kommentar


                #8
                Ach ja... Hirn einschalten... Merci!

                Habe mir soeben andere Wochenpläne aus dem Forum zu Gemüte geführt und gesehen, dass oft 2x Fleisch/Tg gefüttert wird. Das wäre für mich nicht gut machbar, weil ich unregelmässige Arbeitszeiten habe und ich das Hundetier beim Arbeiten mit dabei habe.

                Zudem möchte ich meinen Senior 3x täglich füttern und habe mir das wie folgt vorgestellt:

                Morgens (zu Hause): Fleisch

                Mittags: Milchprodukt (Quark/Hüttenkäse) und Obst

                Abends: Kartoffel (od. glutenfreies Getreide) -Gemüse-Brei

                Jeweils mit den entsprechenden Ergänzungen (Öl, Calcium, Antioxidantien und z.Z. B-Komplex wegen dem Durchfall).

                Den Brei könnte ich auf Vorrat kochen und tiefgefroren zur Arbeit mitnehmen, bis am Abend wäre dann alles aufgetaut.

                Das müsste doch auch hinhauen so, oder????

                Grünlippmuschelextrakt haben wir schon!

                Liebe Grüsse
                Andrea
                Andrea mit Pimpi, Frau Katz', dem Sarden und der weissen Nervensäge - Farina, Mira und Bengy für immer im Herzen

                Kommentar


                  #9
                  Also wenn Du drei Mahlzeiten fütterst, und davon nur in einer Fleisch, finde ich das definitiv zu wenig. Du kannst doch auch eine Fleischmahlzeit mitnehmen? Muss ja kein Pansen am Stück sein aber kleingeschnittenes Fleisch in ner Tupperdose z.B.?

                  Gruß,
                  Andrea
                  Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
                  First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

                  Kommentar


                    #10
                    Ja ich würde auch eher anstatt Quark oder Hüttenkäse Fleisch geben. Vor allem wenn es regelmäßig drei Mahlzeiten geben soll.
                    Viele Grüße
                    Michaela

                    Kommentar


                      #11
                      Wie recht ihr habt!!!

                      Nach der ersten richtigen Fleischmahlzeit wird mir jetzt alles klar!

                      Als jagdlich versierter Retriever hat er das halbe Rindsherz erst mal eine Weile mit weichem Maul in der Gegend herum getragen und es immer wieder dem Frauchen gebracht, damit sie es weit, weit weg wirft....

                      Hab's nicht geworfen und das Hundetier ermutigt, mit dem Teil in der Küche zu bleiben. Er hat sich dann hingelegt und gewartet, bis das Frauchen bitte schön endlich das Messer zückt und schöne Stückchen schneidet...

                      Wir haben das Herz dann zusammen inspiziert und er hat's rundum abgeleckt, kam damit aber auf keinen grünen Zweig und wurde langsam nervös... Jetzt schneid' doch schon... Nach einer Weile kam er endlich, endlich auf die Idee, den Kopf schief zu legen und die hinteren Zähne zu benutzen (was er bei den Kalbsohren absolut im Griff hat). Weil die Pfoten noch nicht zum Einsatz kamen, schüttelte er das Herz immer wieder, um mundgerechte Stücke zu bekommen. Schön. Werde jetzt die Küche renovieren und hoffe, dass er sich bald eine bessere Technik aneignen wird...

                      Nach etwa 20 Minuten waren die 250gr geschafft... Uff... Und er auch... Morgen wird er Muskelkater im Kiefer haben... Ich bin echt erschrocken, wie "degeneriert" der Hund ist! Weiss nichts mit einem Stück Fleisch anzufangen... So weit sind wir also...

                      Hoffe jetzt, dass das Fleisch in ihm drin bleibt und werde ihm abends noch eine 2. Fleischmahlzeit (in Stücken... ) geben. 250gr sind ja zu wirklich wenig.

                      Nochmals vielen Dank für Eure Ermutigung!
                      Andrea
                      Andrea mit Pimpi, Frau Katz', dem Sarden und der weissen Nervensäge - Farina, Mira und Bengy für immer im Herzen

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Andrea,

                        ich habe herzhaft über deine Beschreibung lachen müssen

                        Bis deinem Hund eingefallen ist, für was er Zähne im Mund hat, kannst du doch Gulaschgroße Brocken schneiden

                        Nette Grüße
                        Katja

                        P.S. Hier wird das Futter auch gerne erstmal totgeschüttelt

                        Kommentar


                          #13
                          Katja!

                          Fütterst Du draussen oder wie machst Du das mit dem tot schütteln?!? Ich meine rein Küchen-Putz-Technisch... Heute morgen wurde ja bloss ein Herz geschüttelt, aber wenn ich mir vorstelle, dass demnächst Pansen an meinen Wänden klebt... HALLELUJA!

                          Brocken schneiden ist ok, aber eigentlich will ich dem Hundetier den Spass nicht verderben und schliesslich soll er ja auch was tun für sein Futter.

                          Als Bengy vor einem Jahr aus lauter Langeweile verhaltensauffällig, sprich unerträglich wurde, hat uns die Hundepsychologin darüber aufgeklärt, dass es selbst für Senioren nix umsonst gibt und dass er sich zumindest einen Teil seiner Ration "verdienen" muss. Also gab's 2/3 "for free" und um den Rest musste er sich aktiv bemühen. Und siehe da: Der Tyrann wurde blitzartig wieder kooperativ und fand grossen Gefallen an den neuen "Seniorenspielen"!

                          Nach seinem ersten Herz heute Morgen hat er höchst zufrieden drei Stunden lang tief und fest geschlafen... Was will Frauchen mehr?

                          Auf dem Balkon will ich ihn nicht füttern, weil er schlingt, sobald er draussen ist. Habe irgendwo im Forum gelesen, dass jemand extra Matten hat für das Herumgekaue und dass die Matten nach den Pansen dann in die Maschine wandern. Scheint mit keine blöde Idee. Ein paar kleine IKEA-Teppiche und einen Stink-Eimer auf dem Balkon oder so - habe ja nicht jeden Tag Hunde-Wäsche. Für Euch Profi-Barfer wahrscheinlich eine blöde Frage - aber schliesslich muss ja nicht jede das Rad neu erfinden...

                          Macht Spass in Eurem Kreise!
                          Andrea
                          Andrea mit Pimpi, Frau Katz', dem Sarden und der weissen Nervensäge - Farina, Mira und Bengy für immer im Herzen

                          Kommentar


                            #14
                            Zum Futter "erarbeiten" kann ich den Kong empfehlen! Da kann er auch nix schütteln

                            VG Andrea
                            Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
                            First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

                            Kommentar


                              #15
                              Original geschrieben von Bengy
                              Katja!

                              Fütterst Du draussen oder wie machst Du das mit dem tot schütteln?!? Ich meine rein Küchen-Putz-Technisch... Heute morgen wurde ja bloss ein Herz geschüttelt, aber wenn ich mir vorstelle, dass demnächst Pansen an meinen Wänden klebt... HALLELUJA!
                              Ich mache die Tür auf, schmeisse den Pansen im hohen Bogen in den Garten und mein Hund flitzt hinterher
                              Wir haben aber eine Hundeklappe und bei schlechtem Wetter ist der Pansen und der Hund ganz schnell wieder drin

                              Ich füttere übrigens nur Teilbarf, Morgens roh und ansonsten Trofu

                              Nette Grüße
                              Katja

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X