Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Knochen einfrieren?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Knochen einfrieren?

    Hallo zusammen!

    Wie ist das eigentlich mit dem Einfrieren von Knochen bzw. RFK?

    Ich habe mal gehört, daß die Haltbarkeit von Knochen durch Einfrieren nicht verlängert werden kann. Sie werden angeblich trotzdem schlecht. Stimmt das?

    Ich kaufe momentan immer Großpackungen Hühnerflügel und Putenhälse und gefriere sie portionsweise ein und wollte sicher gehen, daß ich meinen beiden durch das Füttern der aufgetauten RFK nicht schade.

    Liebe Grüße

    Alexa

    #2
    Hallöchen!

    Danke für Eure Antworten, nun bin ich etwas beruhigt!

    Meine Mutter hat mir das erzählt. Sie hat sich in den letzten Monaten wegen ihrer starken Nahrungsmittelallergien mehrfach mit Ernährungsberatern unterhalten.
    Die haben ihr mal gesagt, daß Knochen durch ihre Härte beim Einfrieren nicht haltbar gemacht werden können, wie "weiche" Sachen (Fleisch, Gemüse,...).
    Für den Menschen wäre das unerheblich, da der die Knochen ja eh nicht ißt, aber die Wuffis.... ???

    Naja, ich füttere seit einigen Wochen BARF und habe immer die eingefrorenen Hühnerflügel und Putenhälse gegeben, ohne irgendwelche Probleme.

    Wollte nur sicher gehen, ob an der Aussage was dran ist und ob jemand von Euch dazu Infos bzw. Erfahrungen hat.

    Liebe Grüße

    Alexa

    Kommentar


      #3
      Hallo Alexa,

      ich bin zwar nicht Ernährungswissenschaftler aber soviel ich weiß halten sich Kochen tiefgefrohren sehr lange, ich denke da an die riesigen Berge von Walknochen bei den Eskimos, die ich letztens im Fernsehen gesehen habe und die dort nicht verrotten oder über Jahrhunderte erhaltene Leichen im Eis.

      Bei uns gab es noch nie Probleme mit gefrohrenen Knochen, egal ob Entenhälse oder Rinderknochen.

      Gruß GAbi
      Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

      Kommentar

      Lädt...
      X