Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hühnerknochen und Hühnerhälse????

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hühnerknochen und Hühnerhälse????

    hallo,

    ich bin heute zum erstenmal auf dieser seite. wir haben eine beaglehündin und als ich eben die beiträge über hühnerknochen und hälse gelesen habe, mußte ich mich doch wundern. bis jetzt hat mir jeder hundebesitzer erzählt, daß man keine hühnerknochen verfüttern darf weil sie splittern. jetzt bin ich doch ganz schön verunsichert. meine kleine mag nämlich sehr gerne huhn und knochen natürlich auch. ich hab ihr halt bis jetzt immer rinderknochen gegeben. hat das vielleicht etwas mit dem barfen zu tun? sorry, ich kenne mich da noch nicht so aus. bis jetzt geben wir ihr halt meißtens dosenfutter und mischen noch gekochtes huhn oder rinderfleisch darunter.

    würde mich sehr über eine antwort freuen.

    #2
    Hallo,


    gekochte Hühnerknochen splittern, rohe mit Fleisch daran dagegen nicht.


    Gruß Martina+Pfoten
    Alle Bedingungen ändern sich ständig (.....)
    niemals denken, diesmal sei es perfekt vollendet.
    Es gibt kein Ende.

    Isaak Stern

    Kommentar


      #3
      Hallo Unbekannt,

      wie Martina bereits schrieb. Man sollte niemals gekochte Hühnerknochen füttern, weil die splittern.

      bei rohen Hühnerknochen ist das kein Problem. Wirklich nicht !

      Als ich meinem Hund den ersten Hühnerflügel gegeben habe, habe ich davor gesessen, und gedacht: so, das wars jetzt!

      Es ist nichts passiert!

      Man hört beim "knacken" der Knochen auch, daß sie ganz weich sind.

      Versuchs doch einfach mal mit nem Hühnerflügel, und keine Angst: Viele hatten am Anfang Probleme damit, sich an den Gedanken zu gewöhnen.

      Ciao Tanja
      Ciao Tanja mit dem Emmy-Tierchen und Giacco im Herzen, dem Renn-Griechen , der Knalltüte Gioia, Pümchen und Findus

      Kommentar


        #4
        hallo,

        das war mir vollkommen neu und auch, daß man huhn überhaupt roh geben kann. ich dachte immer es wäre riskant wegen salmonellen. da aber eure hunde anscheinend alle überlebt haben werde ich das jetzt auch mal ausprobieren.

        vielen dank

        beagle joey

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          willkommen im Forum. Wieder ein Beagle, freut mich mit meinen beiden besonders. Beide werden gebarft und bekommen seit fast 2 Jahren roh, auch viel Huhn und andere Knochen.

          Das Hunde von rohem Huhn Salmonellen bekommen, ist eine Mär, die sich hält, genauso wie Wild macht wild und ähnliches.

          Kommentar


            #6
            Hallo,
            der Verdauungsapparat eines Hundes ist nicht so viel anders als der eines Fuchses und die sterben wohl selten an Salmonellen, wenn sie in einen Hühnerhof einbrechen, sondern eher an den Schrotkugeln eines Bauern oder Jägers. :-)

            Kommentar


              #7
              Hallo nochmals,
              entschuldigt.
              Ich hatte zu schnell auf "antworten" gedrückt, bin heute erst zum 1. mal hier und wollte doch noch wenigstens einen Gruß anfügen. Und editieren ging nicht.

              Gruß marju

              Kommentar

              Lädt...
              X