Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ich versuchs jetzt...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ich versuchs jetzt...

    hallo zusammen....


    Da ihr mir ja gesagt habt, ich soll mein welpi ganz auf roh umstellen und keine flocken-roh ernährung machen, hab ich mich jetzt durchs ganze forum und im internet schlau gemacht:-)

    und ich kam zu dem entschluß: ich versuchs!!!!!bei meinem großen (Bordermix, 20kg) werd ich das dann natürlich auch nochmal versuchen...

    jetzt hab ich heute mal Gemüse( Karotten, gurken, Paprika, Salat, Petersielie) gekauft, das püriert und verpackt...

    jetzt hab ich aber noch ein paar fragen:

    1.) Wieviel Löfferl Gemüse gebt ihr täglich? ca.???
    2.) Kann ich Obst auch pürieren und dann für ca. 1 monat einfrieren?
    3.) Mein kleiner bekommt ja jetzt noch drei Mahlzeiten: Muss bei jeder Mahlzeit Gemüse dabei sein????Oder kann ich das zum beispiel so machen: in der früh gemüse mit fleisch, zu mittag joghurt oder ähnliches mit obst ( wenn er das frisst*gg*?) und abends dann eine reine fleischmahlzeit??( Knochen bekommt er natürlich auch...)
    ab und zu halt kohlenhydrate....
    4.) Brauch ich denn jetzt noch irgendwelche anderen Zusätze???


    Futterplan hab ich leider keinen, da ich das immer nach gefühl mach und mich eh nie dran halte*gg*
    Außer es hat jemand für mich einen Futterplan, mit dem er sein welpi aufgezogen hat, dann würd ich das super finden:-))


    Also , ich hoff, ihr helft mir nochmals....

    viele liebe grüße sandra, shadow und asco

    #2
    Re: ich versuchs jetzt...

    Hallo Sandra,

    ein guter und mutiger Entschluß!

    Ich beantworte mal ein paar Deiner Fragen, muß allerdings für die spezielle welpenernährung auf andere Antworten hoffen, da ich noch keinen Welpen gebarft habe.




    Original geschrieben von Unregistered


    jetzt hab ich heute mal Gemüse( Karotten, gurken, Paprika, Salat, Petersielie) gekauft, das püriert und verpackt...

    > sehr schön.
    Ich würde erstmal mit einer Sorte beginnen, z.B. Karotten, und nach ein paar Tagen immer ein neues Gemüse wählen, schließlich auch alle mischen. So siehst Du, ob etwas evtl. nicht vertragen wird oder zu Verdauungsproblemen führt.



    1.) Wieviel Löfferl Gemüse gebt ihr täglich? ca.???

    > ich gebe bei meiner erwachsenen Hündin 2/3 Fleisch/Knochen und 1/3 Gemüse/Obst. Bei 250 Gramm Fleisch macht das bei uns ca. 3 - 4 Eßlöffel voll Gemüsepampe.

    2.) Kann ich Obst auch pürieren und dann für ca. 1 monat einfrieren?
    > ja

    3.) Mein kleiner bekommt ja jetzt noch drei Mahlzeiten: Muss bei jeder Mahlzeit Gemüse dabei sein????
    > nein


    Oder kann ich das zum beispiel so machen: in der früh gemüse mit fleisch, zu mittag joghurt oder ähnliches mit obst ( wenn er das frisst*gg*?) und abends dann eine reine fleischmahlzeit??( Knochen bekommt er natürlich auch...)
    ab und zu halt kohlenhydrate....

    > ja, ist absolut in Ordnung

    4.) Brauch ich denn jetzt noch irgendwelche anderen Zusätze???

    > gutes kaltgepreßtes Öl. Z.B. Distel, - Lein, - Hanföl aus dem reformhaus oder/und Vita-Derm-öl aus Swanies Shop.
    Auch die Algen und Kräuter von Swanie sind empfehlenswert, weil die Algen Jod enthalten.
    Wenn Du keine Algen zufütterst, mußt Du jodiertes Salz (Prise) geben


    Futterplan hab ich leider keinen, da ich das immer nach gefühl mach und mich eh nie dran halte*gg*
    > sehr gut. Machen die meisten hier so.
    Auch Wölfe leben nicht nach Futterplänen.

    Außer es hat jemand für mich einen Futterplan, mit dem er sein welpi aufgezogen hat, dann würd ich das super finden:-))
    > hat bestimmt jemand. Ich hoffe, sie/er liest es.

    Nicht ganz klar ist mir die Calcium-Versorgung, die beim Welpen schon im Auge behalten werden muß.
    Fütterst Du nun regelmäßig, etwa 3 - 4 x die Woche Knochen, die auch gut vertragen und verdaut werden? Dann ists okay. Wenn nicht, müßtest Du zermörste Eierschalen oder Kalziumzitrat zugeben.

    Kommentar


      #3
      hallo Christa!


      Danke für deine schnelle antwort....

      zu deiner frage wegen der Knochen:
      Ja, der kleine bekommt, wie der große fast täglich knochen...vertragen beide sehr gut....
      manchmal, wenn sie ein ei dazubekommen, bekommen sie gleich das ganze, also mit eierschale....


      Wegen Swanies Shop, das dumme ist, ich wohn in wien, also ziemlich weit weg...hab leider auf der homepage nichts gefunden, ob die das nach wien auch schicken?!?!?!?!Wenn ja, wirds wahrscheinlich ziemlich teuer werden:-(

      Für shadow hab ich zu hause das hokamix, könnt ich das beiden dazugeben?

      liebe grüße sandra, shadow und asco....

      Kommentar


        #4
        Salz

        Hi Sandra

        schließ mich Christa an und freu ich mit für Deine Hunde.
        Nur zum Thema Salz muß ich wiersprechen, bitte kein Kochsalz und auch kein jodiertes. Wenn Jod, dann über Algen und da bietet sich Swanies Kräutermix wirklich an.
        Und Salz ( am besten Kristall-, Meer-, Urmeer- oder Steinsalz) bitte sehr sparsam, wenn überhaupt, da im frischen Fleisch und z.B. Hundeblutwurst genug enthalten ist.

        Und es gibt doch noch mehr Österreicher hier, schlimmstenfalls nochmal einen Extra-Östereicher-gesucht-Thrad aufmachen.

        http://www.bluegreen.net/deutsch/inf...01_10_Salz.htm

        Hier findest du einiges zum Thema Salz und ich empfehle einfach, den Vortrag von Ferreira runterzuladen und anzuhören, dann erübrigen sich 1000 Fragen zu dem Thema. Ist der interessanteste Vortrag, der mir in den letzten Jahren untergekommen ist ( und ich kenn keinen, dems nicht ähnlich ging, irgendwas nimmt jedermit).

        LG
        Hanna
        GHrüßchen
        Hanna

        Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

        Kommentar


          #5
          Re: Salz

          Original geschrieben von Hanna

          Und Salz ( am besten Kristall-, Meer-, Urmeer- oder Steinsalz) bitte sehr sparsam, wenn überhaupt, da im frischen Fleisch und z.B. Hundeblutwurst genug enthalten ist.

          Hallo Hanna,

          sparsam ist klar. Aber ob oder ob nicht hängt sehr von der Quelle ab, von der Du Dein Fleisch beziehst. Frisch geschlachtet direkt vom Bauern, da ist im Blut genug Salz enthalten.
          Bei dem Fleisch, das ich und wohl die meisten beziehen, sieht es anders aus. das Fleisch ist abgehangen und ausgeblutet.

          Zu Hundeblutwurst kann ich nichts sagen, sowas kenne und füttere ich nicht.

          Kommentar


            #6
            huhu!

            Sorry, dass ich erst jetzt antworte, war nicht zu hause :-)

            Also den Beitrag hab ich mir durchgelesen über das Salz usw. ...aber den vortrag hab ich mir nicht runtergeladen...

            Ich hab bisher, als ich shadow gebarft habe immer bissi salz dazugeben, natürlich nicht bei jeder Mahlzeit und nicht öfters pro woche, sondern hie und da, wenn ich dran gedacht hab...

            Ich möcht aber noch zur hundewurst was sagen:

            Die füttere ich nicht, die hab ich früher öfters gekauft....
            aber ich finde wenn ich jetzt wirklich barfen möchte, dann gehört doch auch eine hundewurst nicht in den Futternapf...sicher so ab und zu als Leckerlies schon, aber öfters als Huptmahlzeit?!hm?! oder hab ich was falsch verstanden und ich mein eine ganz andre Hundeblutwurst*ggg*

            Ich hab jetzt auch eigene Leberkekse gebacken...mmmmhhh...die schmecken ihnen....und die werd ich jetzt bestimmt öfters backen:-))
            Andre Leckerlies haben dem großen nie so geschmeckt:-)

            Hab aber jetzt eine frage dazu: diese Leberkekse, die geb ich zur belohnung dem Welpen und dem Großen...täglich, die nehm ich zum spaziergang mit usw...
            Muss ich dann noch extra Leber dazufüttern?!
            Oder wird das dann zu viel?!
            Sie bekommen zar nicht ssooooo viel Kekse, aber halt doch zum belohnen, wenn er brav herkommt, brav sitz macht usw....

            Liebe Grüße
            Sandra, Shadow und Asco...

            Kommentar


              #7
              Hallo, hallo

              ich hab auch einen Junghund, trau mich aber noch nicht, ihn umzustellen, und find das Thema hier für mich superinteressant und drum les ich auch mit und warte und warte, wann denn wieder jemand was dazu schreibt, der sich mit Welpen- und Junghund-Barfen auskennt. Wo seit ihr denn alle? Aber ich sehs schon ein, so Antworten schreiben macht schon viel viel Arbeit und dauert. Aber z.B. so einen Futterplan fänd ich schon interessannt und wieviel Knochen muss man eigentlich geben, weißt du das, Sandra? Da soll doch irgendwie das Kalzium-Phosphor-Verhältnis dann stimmen, dachte ich. Und welche gibst du da?
              Äh, hoffentlich hab ich mich jetzt nicht zu sehr in dein Thema eingemischt.
              Auf jeden Fall viele viele Grüße,
              Katrin

              Kommentar


                #8
                Hallo Katrin!

                Nein, nein, überhaupt nicht, dafür ist ja ein Forum da, dass sich viele Leute einmischen und disskutieren,...wäre froh, wenn sich noch mehr leute in mein Thema einmischen würden*gg*

                Welchen Hund hast du denn?! und wie alt?!

                Also mit dem barfen hab ich jetzt noch nicht begonnen, da ich am wochenende zelten war und da hab ich mir gedacht ich fang erst diese woche an.

                also bisher muss ich dir ganz ehrlich sagen, hab ich noch NIE etwas berechnet...im gegenteil, ich füttere wirklich nach gefühl und ich mag auch einfach nicht rechnen...weil ich denk mir immer, Wölfe berechnen sich in der Natur auch nichtwieviel sie wovon bekommen usw...
                Deshalb füttere ich einfach was ich zu hause habe...
                Bei den Knochen, da bekommen meine Hunde fast täglich nach der Abendmahlzeit ein stück von diesen Sandknochen( stimmt das?! das sind doch die gelenke, wenn ich mich nicht irre?!?!?!)
                Dann öfters in der woche alles mögliche vom Huhn...da kauf ich oft ein ganzes Huhn und das verfüttere ich ( aber nicht auf einmal...meist auf zwei mahlzeiten aufgeteilt)
                hm...also wie gesagt, ich berechne es nicht, deshalb werd ich dir wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen können... :-(
                achja und wenn ich mal ein rohes Ei verfüttere, dann das ganze mitsamt Schale, das hat auch sehr viel Calzium...

                hm...
                ich hoff ich konnt bissi helfen, aber ich muss mich auch erst noch bisschen durchwurschtln, damit ich dann fast alles richtig mache...


                Liebe Grüße
                Sandra, Shadow und Asco

                p.s.: Was fütterst du denn jetzt?!?!

                Kommentar


                  #9
                  Original geschrieben von Unregistered
                  Hallo, hallo

                  ich hab auch einen Junghund, trau mich aber noch nicht, ihn umzustellen, und find das Thema hier für mich superinteressant und drum les ich auch mit und warte und warte, wann denn wieder jemand was dazu schreibt, der sich mit Welpen- und Junghund-Barfen auskennt. Wo seit ihr denn alle?
                  Katrin
                  Hallo Katrin,

                  mach doch am besten einen eigenen Thread auf mit Deinen ganz speziellen Fragen und Sorgen.
                  Dann kommen bestimmt auch Antworten.
                  In einem laufenden Thread, in dem schon viel gesagt ist, gehen neue Fragen leicht unter.

                  Zum Grundsätzlichen kannst Du Dich auch erstmal in das Thema einlesen z.B. auf Swanies Seite www.barfers.de
                  Dort kannst Du auch eine Welpenfibel bestellen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X