Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wieder ein Neuling mit vielen Fragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    verteilen

    Hi katrin

    grundsätzlich denk ich, daß die Verdauung des Hundes auf 1-2 Mahlzeiten und dazwischen Pause angelegt ist. ( siehe Wolf)
    Daher füttern wir als Leckerli getrocknete Lunge, die enthält zumindest mal fast nix.

    Gruß
    Hanna

    was ich nicht verstehe, was hat Pansen mit BSE zu tun?
    Ich komm deswegen an kein Kopffleisch, aber Pansen und Blättermagen immer
    GHrüßchen
    Hanna

    Du warst als Hund der beste Mensch,
    den man zum Freund haben konnte.

    Kommentar


      #62
      Fleisch aus artgerechter Tierhaltung

      Hallo an alle,
      ich bin neu hier und stöbere schon seit einiger Zeit in euren Foren.
      Das ist ja eine interessante Beitragskette. Hoffentlich kann ich mir das alles merken, bis unser zukünftiger Hund endlich zu uns kommt (ca. Mai 2004).
      Da wir auch barfen wollen, habe ich mich bei uns schon mal umgehört. Wir haben hier einen Schlachter, der nur Fleisch von Neuland verarbeitet. Der Schlachter kann mir von dort alles bestellen, was ich so an Fleisch/Knochen/Innereien haben möchte. Ich weiß allerdings noch nicht, was das kosten wird. Aber ihr könnt ja mal über die Neuland-Seite (www.neuland-fleisch.de) gucken, ob ihr bei euch auch Schlachter in eurer Nähe habt, die dieses Fleisch verarbeiten und da dann mal nachfragen.
      Also bis dann, werde interessiert weiterstöbern.
      Gudrun

      Kommentar


        #63
        Hi Gudrun

        Da habe ich auch schon geschaut und in unserer Ecke leider nichts gefunden!
        Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
        und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
        Mail ->

        Kommentar


          #64
          Hallo, hallo

          willkommen, Gudrun! Und das find ich ja eine gute Idee, diese Neuland-Seite hier zu erwähnen, auch wenn ich in meiner Umgebung leider nix und nix finden konnte.
          So, und der Michischlingel hat gestern gut ein Kilo Rindfleisch und Schafripperl verdrückt. Ich hab ihm arg ins Gewissen geredet, ob das denn wirklich sein muss, denn das können wir uns auf Dauer doch gar nicht leisten, wenn er irgendwann mal Hundezuwachs haben will, dann muss er fasten :-). Allerdings hat er heut nicht ganz so viel Appettit, er hat wohl im vorraus gegessen.
          Aber bisschen Durchfall, wenn auch nicht ganz so schlimm, hatte er heut morgen schon wieder, heut nachmittag hat er sich wohl im Garten verzogen, keine Ahnung, was da war. Ich werd ihm die nächsten Tage ausschließlich mageres Rindfleisch und keine Innereien plus magere fleischige Knochen von Huhn und Lamm füttern, mal sehen, was passiert. Der Durchfall macht mir schon arges Kopfzerbrechen.
          Und, also, ich will ja nichs sagen, Hanna, aber das mit der getrockneten Lunge find ich ja nicht so überzeugend. Da lacht mich der Michi doch aus, wenn ich so getrocknete Sachen als Leckerli geb und die wirklich tollen saftigen Brocken kriegt er einfach so. Damit kann ich ihm im Angesicht von Enten, Rehen und anderen Tolligkeiten bestimmt nicht imponiern.
          Ach, und du hast vor ein paar Tagen mal geschrieben, dass du auch eine Münsti-Mischung hast. Vorher hatte ich auch einen kleinen Münsterländer. Ganz toll und lieb war der, aber dieser elende Jagdtrieb... Der Michi ist auch begeistert von allem, was hüpft, läuft, flattert oder sich sonstwie bewegt. Wie ist das mit deiner? Kann man sich da erziehungstechnisch irgentwie austauschen oder ist das hier völlig verboten ;-)?
          Viele viele Grüße,
          Katrin

          Kommentar


            #65
            Austausch

            Hi katrin

            verboten ist hier alles Unanständige, Hetzerische, Unangenehme etc, aber solang die "Lusher" nicht rausfliegen, ist es kein Problem, mal o.T. weiterzureden

            Thema Lunge: bei uns gibts 1 oder 2x ne Mahlzeit und dazwischen einfach n i x , da ist Lunge dann immer willkommen, isja besser als nix :-)

            Aber Deiner ist noch kleiner und braucht noch öfters, oder? da ist es schwieriger, aber wenn er sondt nix kriegt , verschmäht er trotzdem Lunge? Das wär selten.

            Thema Jagen: hatten eine gute Welpenschule genossen, vom fast ersten Tag an und, sie hat einen sterbensbraven Papa, der hat ihr ein angenehmes Wesen vererbt.
            Und in der W-Schule lernten wir, daß wir sie von Anfang an nach nix Lebendigem haschen ( nachjagen, nachlaufen..) lassen dürfen.
            Das ging dann bei Schmetterlingen im Sommer gleich mal los.
            Ohne diese Anleitung hätten wir das nicht so konsequent durchgezogen, weil wirs einfach nicht gewußt hätten und es ist ja schon obersüß, wenn so ein Tollpatschwelpe hinter einem Schmetterling, Libelle o.ä. herhüpft.

            Und da gabs halt keine Ausnahmen,sprich die Kinder wußten das auch.
            Auch Thema Katze is ja sowas, aber eigentlich jedes spontane Davonsaußen.
            Mein Männe trichterte uns ein, daß wir i m m e r alles zuerst sehen müssen und v o r dem Hund reagieren , also wenn da ein z.B.Flattervogel aufm Feld rumhüpft, dann wurde sie hergerufen, abgelenkt und blieb ein Weilchen bei uns z.B. ( alles mit kiloweise Leckerli logischerweise).

            Das hieß, im ersten Jahr gabs keine Spaziergänge, wo man nebenher mit jemand gequatscht hat und Hundi halt nebenherlief. Einer war immer mit Augen bei Hund bzw bei dem, was auf Hundi zukommt.

            Heute ist sie 17 Monate und es funzt soweit, sie jagt nicht bzw , wenn mal irgendwas unvorhergesehen vor der Nase wegrennt und sie doch mal hinterherspurtet, bleibt sie auf einen Schrei hin stehen.

            Unsre Trainerin sagte uns " die ersten 2 Jahre sind Arbeit, aber wenn du die investierst, dann hast du einen funktionierenden Hund" und das haben wir uns gemerkt.

            Was nicht heißt, daß es alles perfekt läuft, sie hat nämlich ein ausgeprägtes Selbstbewußtsein und wenn sie findet, der Mensch macht einen Fehler, dann "korrigiert" sie den selbständig, was auch zu unangenehmen Situationen führen kann.

            Und wir merken sofort, wer nicht an ihr dran bleibt, sprich nicht regelmäßig mit ihr was tut, da überlegt sie es sich lang , ob sie dem auch folgen muß.
            Problem hab ich nämlich, weil ich ja nicht laufen kann.

            UUps, jetzt wars aber lang, hoff, nicht zu lang.

            Liebe GHrüße
            Hanna
            GHrüßchen
            Hanna

            Du warst als Hund der beste Mensch,
            den man zum Freund haben konnte.

            Kommentar


              #66
              jagen

              ach so, noch Nachtrag:

              unsre Trainerin macht das so, wenn ein Hund bereits jagt, daß sie einen " Superreiz" drübersetzt.

              Sie macht mit Leckerli, auf die der Hund total abfährt und die möglichst rollen sollen ein "Jagdspiel" und schnalzt oder klickert dazu ganz speziell, sprich : läßt das Leckerli über den Weg saußen und Hundi es "jagen und fressen ( erbeuten)" so quasi als Jagd-mit Erfolg-Ersatz.
              Und Hundi wird konditioniert " bei diesem Geräusch ( und das darf dann auch nur da verwendet werden) machen wir das obertolle leckere Jagdspiel".

              Ich hoff, ich habs richtig weitergegeben, sie hat selbst einen unausstehlichen und jagenden Problemhund übernommen und es tatsächlich so geschafft, ihn zurückzukriegen, als er bereits hinter einem Hasen her war.

              nochn Ghruß
              Hanna
              GHrüßchen
              Hanna

              Du warst als Hund der beste Mensch,
              den man zum Freund haben konnte.

              Kommentar


                #67
                Hallo hanna,

                also das mit dem rollenden Leckerlie ist eine gute Methode mache ich mit Leo auch. Und der ist begeistert das, da Leckerlies durch die gegend fliegen.

                LG leomaus+Semra

                Kommentar


                  #68
                  Hallo Gudrun,

                  danke für den neuland Tipp. Müßte zwar ein wenig fahren so ca. 35 km, aber das ist ja nicht viel wenn man dafür gutes Fleisch bekommt. Bezüglich der Preise werde ich vorher mal dort anrufen.
                  Nochmals Danke
                  Barbara & Lucky

                  Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

                  Franz von Assisi

                  Kommentar


                    #69
                    Hallo, hallo, leomaus und Hanna und alle

                    ich bin begeistert und supersuper neugierig. Wie wie wie geht das mit dem Jagdspiel genau? Wenn man damit sogar einen Jagehund von einem Hasen zurückpfeifen kann, das ist ja der Wahnsinn. Aber spricht was dagegen, das auch bei einem Hund einzuführen, der noch nicht wirklich gejagd hat? Wobeis der Michi bei jeder Gelegenheit versucht bzw. kurz macht, z.B., wenn meine Vögel im Zimmer losstarten. Und ich werd dann wirklich in nächster Zeit noch genauer drauf achten, dass er entweder keine Gelegenheit kriegt, meinen Vögeln in irgendeiner Weise nachzustellen bzw. ich muss mir jetzt ganz ordentlich den Kopf zerbrechen, wie ich ihm das abgewöhn. Hm, bei jedem Schmetterling sollte man also eingreifen. Wie hast du das denn gemach, Hanna? Geschimpft oder abgelenkt oder wie?
                    Ich hab übrigens schon eine lautlose Hundepfeife gekauft, eben um ein Supersignal einzuführen. Bei clicker.de oder so hab ich dazu was gelesen. Der Klaus dort hat seinen Beagel drauf konditioniert, immer wenn die lautlose Pfeife pfeift, gibts ein super Superleckerlie. Und das war ein Aluschälchen supersaftiges Katzenfutter. Ich hab mir schon den Kopf zerbrochen, ob ich den Michi auch so konditionieren soll und noch nicht damit angefangen, weil ich mir einbild, dass der Michi nicht so verfressen wie Klaus´Beagel ist, der Michi hat glaub ich eher andere Prioritäten, leckeres Futter ist schon toll, aber spielen ist fast noch toller und das blöde Jagen wohl auch. Und so ein rollendes Superleckerlie, das man jagen kann, das wär vielleicht echt die Lösung. Aber er müsste es super super aufregend jagen können. Wie macht man das denn genau? Rollt mans einfach? Das klingt so wenig spektakulär.
                    Und der Michi steht auf Leber, auf die kriegt er aber zur Zeit noch Durchfall. Vielleicht back ich ihm als Superleckerlie so Hundeleberkekse, bei irgendeinem Barfer hab ich da mal ein Rezept gesehen. Vielleicht sind die dann superduper lecker für ihn. Und wenn ich die mit einem Loch back, dann kann man sie an eine Schnur hängen und toll jagen. Vielleicht auch so?
                    Übrigens, Hanna, Lunge mag Michi sehr gern und getrocknete wohl auch, wenn auch wahrscheindlich nicht ganz so gern wie rohe, aber um ihn von Wild etc. abzulenken, muss man sich schon was sehr besonderes einfallen lassen.
                    Und dann hätt mich noch interessiert, wenn ich das fragen darf, Hanna, wie ist das mit dem Laufen bei dir? Da war ich ganz überrascht über deine Bemerkung, dass du nicht laufen kannst.
                    Jetzt bin ich mal gespannt auf eure Leckerlie-Jagdanleitung.
                    Viele Grüße,
                    Katrin

                    Kommentar


                      #70
                      Original geschrieben von
                      Hallo, hallo Dirk und alle anderen

                      bin wieder da, war Praktikumsmäßig beschäftigt. Ein großes Dankeschön für eure Antworten. Ja, und natürlich freuts mich besonders, noch einen etwa gleichaltrigen Junghund hier aufgefunden zu haben, der noch dazu die selben Überlegungen anstellt, wie ich (äh, das Herrchen jedenfalls). Weil doch der Michi auch nur teilweise gebarft wird, und das aus demselben Grund: wegen des Wachstums und weil ich jetzt nix falsch machen will. Nur machens wir umgekehrt, der Michi kriegt tagsüber frisch und spätabens soviel Trofu, wie er haben will. Was kriegt denn dein Bernie, Dirk? Der Michi kriegt: Hähnchenhälse, Hähnchenkarkassen, Hähnchenfleisch, Lammbrustbein, Lammrippen, Lammfleisch, Innereinen vom Lamm und Hähnchen und Rind, Rindfleisch, auch vom Schlund, Rinderpansen und ab und zu Reh und Kaninchen. Und dann Gemüse, Heilerde und Öl und manchmal bisschen Sahne,
                      Und deine Beobachtung, Dirk, dass sich Junghunde während des Zahnwechsels mit dem Kauen schwer tun, find ich auch sehr informativ. Der Michi ist jetzt 5 Monate und hat bis auf 5 Schneidezähne vorne oben und 4 herauskommende Backenzähne ganz hinten soweit ich gesehen hab noch sein komplettes Milchzahngebiß. Und ich denk mir eben, vielleicht zerbeißt und zermatscht er die Knochen dann besser, wenn er größere Zähnchen hat.
                      Nochmal zu den Knochen: die letzten drei Tage hat er Hähnchenkarkassen gekriegt, weil ich mir gedacht hab, die wären absolut ungefährlich. Ich hoff jetzt mal, dass das auch stimmt. Und dann warte ich darauf, dass er auch irgendwann mal so genüßlich und gründlich ein Hähnchen zerlegt, wie ich das gelesen hab.
                      Und noch was, Hanna: gib die Hoffnung auf Biogeflügel keinesfalls auf. Ich hab vorgestern den zweiten Bio-Geflügelzüchter in meiner Umgebung hier angerufen und ihm drei Stunden später sein geplantes Abendessen, 5 Hähnchenkarkassen nämlich, die hätten zu Hühnerbrühe werden sollen, abgestaubt. Und ein Stückchen Rindfleisch hatte er auch noch übrig. Ich hab allerdings auch gesagt, dass ich noch zwei ganze Hähnchen bräuchte, die hol ich nächste Woche. Weil ich wollt nicht nur das billige Hundefleisch abstauben. Aber der Bauer ist echt supernett gewesen und hat mir noch seine Rinder und Ziegen gezeigt.
                      Viele Grüße,
                      Katrin

                      Kommentar


                        #71
                        alter Thread

                        Hallo miteinander

                        da ist ja ein ganz alter Thread ausgebuddelt worden *gggg*

                        ich hatte schon öfters überlegt,was denn aus Katrin und Michi eigentlich geworden ist?
                        Warst Du das nicht, die immer so lustig "huhu" schrieb??

                        Seid Ihr nicht registriert bzw mal registriert gewesen? Und warst Du nicht aus dem Esslinger Raum, Katrin?
                        ach ne, ich glaub das war Katrin und Vlin??

                        ich blicks grad nicht so arg, klär mich mal jemand auf, biddöööö *gg*

                        Ghrüßchen
                        Hanna
                        GHrüßchen
                        Hanna

                        Du warst als Hund der beste Mensch,
                        den man zum Freund haben konnte.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X