Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Überzeugt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Überzeugt

    Hallo Leute!

    Ihr und Barfers.de habt mich überzeugt. Füttere seit 3 Tagen BARF. Mein Welpe hat vom Trofu furchtbare Schuppen und ein schlimmes Fell bekommen. Ich habe eigentlich im Internet nach einer guten Trofu-Empfehlung gesucht und bin dann aufs BARFen gestoßen. Ich möchte allerdings noch minimal Trofu füttern (dann Mera-Dog) da wir in einer Rettungshundestaffel sind, und deshalb viel auf Seminaren, Prüfungen und hoffentlich bald auf Einsätzen. Macht das jemand von euch auch so? Ich möchte eigentlich nicht täglich Trofu füttern, wie oft würdet ihr das machen? Ich habe mich heute richtig geschunden um das Gemüse zu pürieren. Ich habe nur einen Stabmixer, der ist mit den Karotten nicht wirklich fertig geworden.


    *neugierigwartend* Doreen

    #2
    Re: Überzeugt

    Original geschrieben von Unregistered
    Macht das jemand von euch auch so? Ich möchte eigentlich nicht täglich Trofu füttern, wie oft würdet ihr das machen? Ich habe mich heute richtig geschunden um das Gemüse zu pürieren. Ich habe nur einen Stabmixer, der ist mit den Karotten nicht wirklich fertig geworden.


    *neugierigwartend* Doreen
    Hallo Doreen,

    ich füttere gelegentlich Fefu, allerdings Dose, damit meine Hündin für Notfälle dran gewöhnt bleibt. Gelegentlich heißt bei mir manchmal 1 x die Woche, mal nur einmal im Monat.

    Wenn Du Gemüse roh füttern willst, wirst Du wohl nicht um die Anschaffung einer Küchenmaschine drum herum kommen. Der Stabmixer ist da leicht überfordert und gibt dann schnell seinen Geist auf.
    Langfristig lohnt die Anschaffung einer Küchenmaschine aber. Du kannst dann auch größere Menge zubereiten und einfrieren.

    Kommentar


      #3
      Entsafter

      Hi Doreen

      oder wenn du einen Ensafter hast, der püriert ja auch, ich schmeiß einfach wieder etwas Saft hinterher in den Trester und hab mein Hundigemüse ( und für mich gesunden Saft).

      LG Hanna,
      die es nicht mehr fertigbringt, Hundi Trofu zu geben, nachdem was ich zwischenzeitlich drüber weiß.
      Dann lieber ein paar Tage fremder Metzger und Babygläschen.
      GHrüßchen
      Hanna

      Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

      Kommentar


        #4
        Re: Entsafter

        Original geschrieben von Hanna

        Dann lieber ein paar Tage fremder Metzger und Babygläschen.
        Hanna, man kann nicht jede Lebenssituation auf eine andere übertragen.
        Wenn ich einmal ins Krankenhaus müßte, dann brauchte Strolchi einen Pflegeplatz.
        Dafür habe ich liebe Freunde in direkter Nähe, so daß Auslaufgebiet gewohnt bliebe und auch meine Wohnung benutzt bzw. besucht werden kann. Aber diese Freunde würden nicht frisch füttern.
        Sollten sie gerade selbst ausfallen, z.B. wegen urlaub oder Krankheit, dann habe ich niemanden. Eine gute Pension wäre dann die Notlösung. Auch dort würde man nicht barfen.

        Wüßte ich, daß ich bis an Strolchis Lebensende gesund und fit bin, käme mir auch kein Fefu ins Haus. Unter den gegebenen Umständen den Hund aber noch mit zusätzlichen Verdauungsbeschwerden wegen ungewohnten Futters zu belasten, da ist es das klinere Übel, gelegentlich Fefu weiterzufüttern.

        Kommentar


          #5
          Hallo,
          ich hatte mir auch vorgenommen, Häppy immer mal was FeFu zu geben, hab´s aber bis jetzt nicht gemacht, weil ich nie wat da hab. Aber Häppy würde das wohl auch fressen, wenn´s nix anderes gibt. Oder erst das eine, dann das FeFu... Beagle halt

          Gruß,
          „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

          Kommentar


            #6
            Hallo Hanna!


            Das Problem ist einfach das ich an diesen Wochenenden keine Zeit habe einen Metzger zu suchen. Mitnehmen (Kühlbox) geht auch nicht, da wir mit unserem Staffelbus fahren und der Platz sehr bescheiden ist. Ein Rucksack (indem alles für Hund und Mensch ist) +Schlafsack+Isomatte ist das absolute Maximum.
            Ich möchte auch nicht die Leistungfähigkeit durch Futterumstellungsprobleme einbüßen. Deshalb soll er es gewöhnt bleiben.

            Tschau Doreen

            Kommentar


              #7
              Hallo Doreen
              Ich möchte auch nicht die Leistungfähigkeit durch Futterumstellungsprobleme einbüßen. Deshalb soll er es gewöhnt bleiben.
              Das ist sicher ok. Baue doch den Fefu-Tag fest in deinen Futterplan ein. Zum Beispiel immer Samstag und/oder Sonntag.

              Ich habe nur einen Stabmixer, der ist mit den Karotten nicht wirklich fertig geworden.
              Ich habe auch nur einen Stabmixer und komme damit gut zurecht. Karotten muss ich allerdings vorher raffeln, aber soviel braucht man davon ja nicht. Und wenn du etwas Wasser dazugibst, bekommst du eine richtige Gemüsepampe.

              Viele Grüsse von TRIX und Sesto

              P.s. Ich füttere an einem Wettkampftag gar nichts, erst abends wieder!
              Viele Grüsse von TRIX mit Sesto im Herzen und Camaro

              Kommentar


                #8
                Hallo,
                seit wir Barfen habe ich immer den rechten Zeigefinger aufgeschrappt. Das kommt von der Gemüse- und Obstreibe.
                Meine beiden fressen Gemüse Gott sei Dank auch grob geraspelt.
                Bei gegarten Gemüsen trixe ich mit etwas Öl oder auch Käse.
                Bei rohem, integriere ich es in den Lebertag.
                Ansonsten soll Tunfisch ware Wunder wirken.
                Ellen

                Kommentar


                  #9
                  Bitte entschuldigt die zweite Antwort. Mir ist aber noch etwas eingefallen.
                  Bei einem Welpen halte ich das Calzium/Phosphor Verhältnis für ein Problem. Ich habe aber nicht genug Ahnung um dazu etwas zu sagen. Wie bekommt man bei einem Welpen da ein ausgewogenes Verhältnis hin? Was kann man da füttern und muss man Zusatzstoffe füttern?
                  Die Kombination TroFu und Barfen klappt bei uns gut. Allerdings haben wir auch keine Welpen.
                  Ansonsten sind wir und die Hunde begeistert vom Barfen.
                  Ellen

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Unregistered
                    Ansonsten soll Tunfisch ware Wunder wirken.
                    Hallo ellen,
                    in wie fern denn .... ??

                    Gruß

                    Kommentar


                      #11
                      Original geschrieben von Unregistered

                      Meine beiden fressen Gemüse Gott sei Dank auch grob geraspelt.
                      Hallo Ellen,

                      grob geraspelt ist das Gemüse gut als Ballaststoff. Nährstoffe werden dabei aber nicht aufgenommen. Dafür muß die Zellulose der zeltwände zerstört werden, und das schafft man nur durchs Pürieren oder ganz fein reiben.

                      Zu Deiner Ca/P - Frage:
                      Wenn der Welpe abwechslungsreich mit frischer Nahrung, genügend Knochen oder als Ersatz Eierschale ernährt wird, so, wie die Welpen in der Natur, dann ergibt sich ein ausgewogenes Verhältnis.
                      Die Vorgaben in der Literatur sind in diesem Punkt ohnehin überholt bzw. beziehen sich auf Forschungen an Hunden, die mit Fertigfutter ernährt werden.

                      @ Ursula,

                      ich glaube, Ellen meint, daß die Gemüsepampe lieber genommen wird, wenn sie mit etwas Thunfisch verrührt wird.

                      Kommentar


                        #12
                        Liebe Barfer!

                        Mein Kleiner hat heute morgen Durchfall gehabt, kann es sein das er die Dickmilch mit Mozarella und Banane nicht verträgt. Oder Vertragen sich die Nahrungsmittel miteinander nicht. Wenn er gar keine Milchprodukte verträgt was kann ich ihm dann Vormittags geben? Bis jetzt bekommt er Morgens Milchprodukte+Obst, Mittags (Fleischknochen z.Z. einen halben Putenhals) und Abends Fleisch oder Innereien oder Fisch+ Gemüsepampe und jeden zweiten Tag ein komplettes Ei mit Schale. Außerdem im Wechsel Oliven, Diestel und Lachsöl. Ist das so ausreichend für einen 13 Wochen alten DSH-Welpen?

                        Danke Doreen

                        Kommentar


                          #13
                          Calzium

                          Hi Ellen

                          Ich habe neulich an einem Seminar über Gesundheitsprobleme des Bewegungsapparates und der Zähne teilgenommen.

                          Die Referenten sagten ausdrücklich, man soll Welpen und Junghunden so wenig Calzium wie möglich geben! Begründung: hohe Calziumzufuhr kann zu einer erhöhten Knorpelbildung um die Knochen/Gelenke führen, was den Hund belastet und im Extremfall zu einer Dysplasie führen kann. Besonders im Wachstum sollte man genau auf die Calziumwerte achten.

                          Liebe Grüsse aus dem Beaglebüro

                          Kommentar


                            #14
                            Milchprodukte

                            Hi Doreen

                            Ich mische nie 2 Milchprodukte. Mozzarella biete ich nie an, Milch nur laktosefrei (in der Schweiz bei Coop und Migros erhältlich). Bei Durchfall etwas Hüttenkäse, Hühnchen oder Reis (sofern du Getreide fütterst) oder ersmal 1/2 Tag fasten, ohne Leckerlis etc.

                            Meine Beaglehündin Taja hat auch schon einen von mir angebissensn Apfel geklaut und ihn vollständig gefressen. Soviel zum Thema pürieren . Allerdings hängt es vom Gemüse/Obst ab. Obst mag sie auch grob geraspelt oder als Leckerli in kleinen Stücken, während Gemüse fein zerhackt oder püriert werden muss. Banane mag sie übrigens nicht besonders.

                            Du könntest z.B. erstmal Apfel (püriert oder wie auch immer) mit einem Klecks Öl oder Milch anbieten. Zu Beginn würde ich nicht viele Komponenten mischen, auch um zu sehen wie sie die einzelnen Lebensmittel verträgt. Ist nur meine Meinung, bin absolut keine Expertin :roflol:

                            Liebe Grüsse

                            Kommentar


                              #15
                              Urteilen

                              Hallo Christa @all

                              wie im Innova-Thread muß ich glaub ich auch hier klarstellen, daß es mir fern liegt, über Situationen von andren zu urteilen.

                              Auch ich hab meine "empfehlenswertere " Fefu-Liste auf dem Schreibtisch, weil es so viel verschiedne Situationen gibt.

                              Daß hier das einzige Forum ( Platz auf Welt) ist, wo man ungestraft seine Meinung zum Thema Fefu- Barf sagen kann, freut mich eigentlich sehr und ich möchte bitten, daß Aussprechen einer persönlichen Meinung nicht als Vorwurf oder Belehrung aufzufassen.

                              Sonst verläßt man ganz schnell den sachlichen Boden und genau der macht aber dieses Forum hier aus.

                              Also nix für ungut und irgendwo gabs doch mal nen thread mit empfehlenswerten Küchengeräten, barfgetestet, und mit Preisen und Bezugsquellen, kriegt man den irgendwie hier rein? Oder geht das nicht?

                              LG
                              Hanna
                              GHrüßchen
                              Hanna

                              Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X