Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erde fressen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erde fressen

    hallo
    ich poste jetzt mal hier rein weil man mir sagte hier wäre die Hochburg der Barfer und da ich auch fast ausschließlich Barfe ,denke ich bin ich hier richtig .

    Ich habe einen Podenco-Schäferhundmix der seit ca. 3Wochen anfängt zu buddeln und dann in die Erde zu beißen und etwas davon zu fressen,warum macht er das ? Was könnte ihm wohl fehlen?
    Unser Speiseplan ist eigentlich ziemlich ausgewogen deswegen macht mir das etwas Sorgen. Er bekommt täglich Fleisch in Form von Rindfleisch,Huhn und Lamm,4-5mal die Woche TK Gemüse püriert, Salate püriert,Öle ( Raps, Oliven,Sonnenblumen,Nachtkerzen,Leinöl kaltgepresst,mal das und mal das Öl kommt darauf an ) Hühnerhälse 3-4mal die Woche,
    Calzium täglich in Form von gemörsten Eierschalen ca.1Teel(er wiegt 35kg,ist 67cm groß) Pansen 2mal die Woche und Getreide höchstens alle 3Tage wenn überhaupt. Milchprodukte gibt es eher unregelmäßig.
    Als leckerchen nehme ich immer etwas Trofu (Innova) deswegen meinte ich er wird fast ausschließlich gebarft.
    Ich ernähre ihn jetzt seit Januar so,mache ich etwas falsch ?
    Achja,Innereien frißt er leider nicht da kann ich mich auf den Kopf stellen. Habt ihr eine Idee was das sein kann ?
    Danke und Grüße Marion und Quinn

    #2
    Hallo Marion,

    also für mich hört sich dein Futterplan ganz prima an .

    Mein Hund frisst auch ab und zu jede Menge Erde. Es kann mal sein, daß der Magen etwas übersäuert ist. Ich gebe ihm dann Luvos Heilerde ( kriegst du in der Drogerie) zum Fressen.
    Das bekommt ihm ganz gut.

    Ciao Tanja
    Ciao Tanja mit dem Emmy-Tierchen und Giacco im Herzen, dem Renn-Griechen , der Knalltüte Gioia, Pümchen und Findus

    Kommentar


      #3
      Hallo Marion!

      Hast Du ihm schon mal Heilerde (gibt's in der Apo) ins Futter gemischt?

      Ich hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht, was das Dreck- und Gammeliges-Fressen beim Gassigehen angeht!

      Welchen Mangel er nun haben könnte, kann ich Dir leider nicht sagen, barfe selbst erst seit ein paar Wochen.
      Aber darauf bekommst Du sicher noch Antworten von den Spezialisten hier!

      Liebe Grüße!

      Alexa
      Lieben Gruß!

      Alexa mit den Langnasen Kenya, Higgins und Inara

      Kommentar


        #4
        Erde fressen

        Hallo Fories

        mich würde es ebenfalls sehr interessieren, weshalb Hunde Erde fressen, bzw. welche Stoffe darin enthalten sind, die ihnen offenbar zusagen oder die sie brauchen.

        Meine drei Berner fressen regelmässig Erde, wenn wir im Wald unterwegs sind. vorzugsweise Humus unter Fichten. Zuerst wird das Laub oder die oberste Schicht weggekratzt und dann wird mit den Zähnen Erde losgerissen, gekaut und verschluckt. Ich dachte zuerst, es gehe ihnen um besondere Wurzeln, konnte aber beim Nachgraben nichts finden. Von Kollegen weiss ich, dass dies auch andere Hunde tun. Wir lassen sie gewähren.

        Was steckt dahinter?

        Margret

        Kommentar


          #5
          Erde

          Hi

          bin kein Spezialist, aber mir fehlen beim Futterplan etwas die Knochen, werden die mit Absicht nicht gefüttert? Knochen enthalten denk ich noch mehr Mineralien als nur Calcium, oder?

          Erde schafft ein basisches Milieu und enthält wichtige Mineralien und ist auch von unserem Speiseplan mit Unrecht gestrichen.
          Sie wirkt aber auch entgiftend und schadstoffbindend und abtransportierend.

          Kann man gut mit Heilerde ersetzen, Luvos oder grüne heilerde, die ist mit zusätzlichen Mineralien angereichert oder enthält die von Natur aus viel.

          Empfehle ich, den Hunden nachzumachen und nach fettem oder zuviel Essen, bei saurem Aufstoßen oder einfach als Nahriungsergänzung zu essen.

          Also ich geb Hundi regelmäßig welche, vielleicht wäre es ein Versuch, ob die Erdefresserei dann aufhört.

          Viele Grüße
          Hanna
          GHrüßchen
          Hanna

          Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

          Kommentar


            #6
            Re: Erde

            Original geschrieben von Hanna
            Hi


            Empfehle ich, den Hunden nachzumachen und nach fettem oder zuviel Essen, bei saurem Aufstoßen oder einfach als Nahriungsergänzung zu essen.


            Viele Grüße
            Hanna
            Neugierige Frage:
            Ist du die pur?

            Ich denke wirklich, die Heilerde ist nicht schlecht !

            Aber wie nehm ich die zu mir?

            Ciao Tanja
            Ciao Tanja mit dem Emmy-Tierchen und Giacco im Herzen, dem Renn-Griechen , der Knalltüte Gioia, Pümchen und Findus

            Kommentar


              #7
              Hi Tanja,

              diese Luvos-Heilerde gibt es wohl auch in Kapseln. Ich habe allerdings neulich das Pulver (extra zum Einnehmen) gekauft, man muß es in einem halben Glas Wasser oder Tee auflösen. *urgs* Ist irgendwie eklig wenn man das trinkt, wie schlammiges Flußwasser halt.

              Aber meiner Roxy hat es natürlich nichts ausgemacht, als ich ihr mal einen kleinen Teelöffel unters Futter gemischt habe (mache ich ungefähr 1x pro Woche). Naja, wer Kuhfladen usw. frißt...

              Viele Grüße
              Birgit + Roxy

              Kommentar


                #8
                Heilerde

                Hi

                also ich geb zu, daß es mich jedesmal fast umbringt, aber ich stell mich auch an, meine family hat keine probleme damit.

                Ich nehm ein halbes Glas Wasser und 2 TL Heilerde rein, feste rühren und solang alles schwimmt, nix wie runterschütt und dann noch mindestens 3mal das Glas nachfüllen und Reste hinterherspülen. Es ist widerlich, aber hilft super.

                Und Hundi hat überhaupt kein Prob, der kriegt seinen halben TL so übers Futter und beklagt sich nicht.

                Viel Spaß damit brrrrr
                Hanna
                GHrüßchen
                Hanna

                Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

                Kommentar


                  #9
                  hallo
                  wie oft gebt ihr die Heilerde ? Täglich ? Glaube, ich hole die auch mal für meine Hundis. Mein Basko frißt nämlich auch gerne Erde. Ist es egal ob man die in der Apothe oder Drogerie holt ? Also ist das Qulitativ das gleiche ?
                  Greetz Iris
                  "Glücklich sein ist nicht, haben, was man will. Es ist wünschen was man hat."

                  L.g Iris,die 16 Pfoten und Ilka im Herzen

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Marion,

                    bei dir fehlen auch die Innereien (Leber) oder Fisch als Jod-Lieferant oder mal Algen und Kräuter (Kelp hat einen hohen Anteil an Jod, da würde sich Swanies Mischung im www.barfshop.de anbieten). Hunde haben einen im Vergleich zum Menschen viel höheren täglichen Jod-Bedarf.

                    Wenn dein Hund keine Innereien mag oder Fisch verträgt, kannst du es auch kurz andünsten, das lieben eigentlich alle Hunde. Ich streue manchmal auch etwas Ursalz aufs Futter.
                    Liebe Grüße
                    Jela mit Maxi, Fly, Emma, Lila und Martin

                    Kommentar


                      #11
                      Erde fressen

                      Hallo Fories

                      wenn ich mich nochmals melde, ist dies nur um zu sagen, dass mich das Erde fressen meiner Hunde überhaupt nicht stört. Ich erachte ihre Nahrung als ausgewogen, mit genügend auch verschiedenen Knochen. Ich habe nicht den Eindruck, dass ich noch spezielle Erde (Heilerde) zufüttern müsste. Lassen wir sie doch buddeln und in der freien Natur noch das in ihrem Speiseplan ergänzen, was dort vorhanden ist und ihnen schmeckt!
                      Mich hätte nur interessiert, ob es spezielle Bestandteile in der angeknabberten Erdschicht gibt, die für Hunde besonders wichtig sind.

                      Margret

                      Kommentar


                        #12
                        tiefere schichten

                        Hi

                        ich weiß nur, daß Heilerde aus einer bestimmten Tiefe gewonnen wird und man auch das Fleisch nicht oberflächlich sondern möglichst tief vergraben sollte, da von der bakteriellen Aktivität und den Inhaltsstoffen zumindest nicht die Oberfläche, sondern eine bestimmte Tiefe gut ist.
                        Grüße
                        Hanna
                        GHrüßchen
                        Hanna

                        Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo, hallo

                          ich hätt da noch eine Frage zum erhöhten Jod-Bedarf von Hunden: weil ich möchte eigentlich keinen Seefisch verfüttern, weil doch die Meere sowieso schon total überfischt sind. Also, wenn ich den Jodbedarf nur über Leber decken möchte, geht das dann und sollte ich bestimmte Leber nehmen? Bio-Hühnchenleber könnt ich nämlich günstig beziehen und die füttere ich auch im Moment in erster Linie, im Wechsel mit Lamm- und Rehleber.
                          viele Grüß

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Katrin,

                            also wenn du an so tolle Sachen kommst: Herzlichen Glückwunsch! *neidischguck* Würde mal sagen, besser geht es gar nicht. Wo bekommst du so tolle Sachen her?

                            Übrigens denke ich, musst du nicht unbedingt Fisch füttern. 1x die Woche Leber und im Winter ab und an mal ein Löffelchen Lebertran (Vit. A & D) würden mir auch vollkommen ausreichen.
                            Liebe Grüße
                            Jela mit Maxi, Fly, Emma, Lila und Martin

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo foris,

                              hm, meiner Hündin bekommt Luvos Heilerde auch sehr gut. Sie leidet ab und zu an einer Übersäuerung des Magens und fraß dann auch immer Erde - aber meist Blumenerde aus meinen Pflanzentöpfen!! Das ist natürlich nicht sehr gesund, daher gab ich ihr Heilerde, als sie sich wiedermal in eindeutiger Absicht dem Blumentopf näherte.....es half. Und es ist ja auch kein "künstliches" Zeug!

                              Liebe Grüße
                              Nicole
                              Earl und Julchen für immer im Herzen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X