Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mal etwas anderes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mal etwas anderes

    Hallo @ all,

    ich habe mal eine Frage, die hier garnicht reingehört....dennoch möchte ich sie gerne stellen.

    Meine Nachbarin hat eine nierenkranke Katze....ich habe ihr von barf erzählt, sie möchte ihrer Katze auch nicht mehr diese Nierendiät vom Vet-Doc geben....die Katze mag es garnicht mehr fressen. Hat jemand vielleicht einen Link-Tip?

    danke

    Leo & Maise

    #2
    Hallo!

    BARF füttern ist sicher eine gute Idee. Ich geb dir mal einen Link und vielleicht gehst du ein bisschen mit Google suchen?

    Diätetik bei Nierenerkrankungen
    Viele Grüsse von TRIX mit Sesto im Herzen und Camaro

    Kommentar


      #3
      Katzenlink

      Hallo Tristo,

      der Link funktioniert leider nicht....kannst du mir die Addy nochmal nennen?

      Gruß

      Leo & Maise

      Kommentar


        #4
        Hallo nochmals!

        Hab mich gerade ein bisschen schlau gemacht, die Neugier hat mich gepackt

        Bei Nierenerkrankungen ist die Wasseraufnahme sehr wichtig. Bei Katzen heisst das, dass das Futter unbedingt nass sein muss. Also KEIN Trockenfutter, Fleisch ist natürlich ideal. Zusätzlich sollte hochwertiges und leichtverdauliches Protein gefüttert werden, also gutes Muskelfleisch. Bei Katzen zusätzliches Fett füttern.

        Die Phosphor-Zufuhr sollte verringert werden. Das heisst keine stark phosphorhaltigen Lebensmittel füttern, wie z. B. Milch, Käse, Fisch, Leber. Hier findest du eine Phosphortabelle:http://www.barfers.de/barf/Ka-Phos%20fleisch.htm

        Mehrmals am Tag füttern. Damit wird verhindert, dass der Harnstoff nach der Fütterung zu stark ansteigt.

        Optimales Verhältnis von Omega 3 und Omega 6-Fettsäuren.

        Hier noch Links zur allgemeinen Ernährung von Katzen mit BARF:
        http://www.savannahcat.de http://mitglied.lycos.de/tristo/primobarf.html
        Viele Grüsse von TRIX mit Sesto im Herzen und Camaro

        Kommentar


          #5
          Link

          http://www.vetmed.unibe.ch/studvet/y...arnapparat.htm
          Dann unter Ditätetik Nierenerkrankungen
          Viele Grüsse von TRIX mit Sesto im Herzen und Camaro

          Kommentar

          Lädt...
          X