Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hund riecht nach...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hund riecht nach...

    ... hm... wie soll ich's beschreiben
    Wir BARFen seit ca. 2-3 Wochen und heute (nachdem ich ihn nach unserem Spaziergang im Regen trockengerubbelt habe) habe ich festgestellt, dass mein Hund irgendwie "anders" riecht. Wenn ich wüsste, wie ein Schaf riecht, würde ich sagen, er riecht nach Schaf
    So kann ich nur sagen, dass er irgendwie nach Milch (bitte nicht lachen ) riecht... oder vielleicht ein bisschen nach Champignon???
    Ist das auch eine Folge der Futterumstellung? Ich mein', unangenehm ist das ja nicht
    LG Jana

    #2
    Hallo Jana!

    ich weiss ja nun nicht so ganz wie Dein Hund jetzt riecht. Aber bei meinen beiden war es tatsächlich so, dass sie seit der Umstellung vor 2 jahren lange nicht mehr so unangenehm riechen, wenn sie nass sind.

    Ist schon irre, was TroFu alles so bewirkt bzw. blockiert hat, oder??
    Viele Grüße von Diana, Jackie und Justin
    (und den Chaoten-Kaninchen Joey und Josefine)

    Kommentar


      #3
      riechen

      Hi

      seit Barf würd ich es als "wie nasser Schipullover" bezeichnen, wenn sie naß ist. Und trocken ist es einfach kuschelig geworden , was ich vorher bei dem typischen "Hundegeruch" nicht fand.

      Ist übrigens bei "Menschenbarf" genauso, wenn man roh lebt, verschwinden sämtliche unangenehmen Körpergerüche, warum sollte das bei Hundi anders sein?

      Grüßchen
      Hanna
      GHrüßchen
      Hanna

      Du warst als Hund der beste Mensch,
      den man zum Freund haben konnte.

      Kommentar


        #4
        Jetzt wo ihr es sagt, kann ich das auch nur bestätigen. Bei uns gibt es auch keinen stinkenden Hund mehr, nur den vom Nachbarn.

        Wieder was, das auf die Positivliste gesetzt werden kann. :bouncy:


        Gruß Ines

        ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

        Erfahrung verbessert unsere Einsicht,
        ohne unsere Absichten zu verändern.

        ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

        Kommentar


          #5
          hallo,

          barfe erst seid 2wochen,aber maxi mieft auch nicht mehr bin heute morgen mit 2 nicht -barfern spazieren gegangen(einer bekommt bonzo trofu der andere pedigree) und beide stanken zum himmel
          wenn der eigene hund nicht mehr stinkt, fällt es einem bei den anderen um so mehr auf.


          grüße von sandra und maxi:nature:

          Kommentar

          Lädt...
          X