Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ihr seid klasse, aber noch mehr Fragen....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ihr seid klasse, aber noch mehr Fragen....

    Ach, ihr seid toll! Soviele nützliche Tips, vielen Dank!

    Habe gestern schon mal angefangen und 300g Rindfleisch mit 200 g Leber + Möhren + 2 TL Olivenöl gefüttert (Möhren wurden natürlich nicht angerührt), war schon ganz stolz auf mich... Eingefroren habe ich auch schon was...

    Eure Fragen:

    @martina: danke für den futterplan, davon kann ich im "Anfangsstadium" wohl nicht genug haben :-)

    @steffi: ich wohne im Raum Leverkusen, der Ortsname würde Euch nix sagen.... Und das ich Getreide weg lassen soll, beruhigt mich, da mein Hund das gaaaannnnzzz sicher nicht frisst... und das mit der TK versuche ich mal, sonst bekomme ich vielleicht eine zu Weihnachten? mit Küchenmaschine?

    @doreen: kannst du mir einen mixer/küchenmaschine empfehlen? du merkst, bin super hausfrau, kenne mich noch nicht mal mit küchengeräten aus *wie peinlich*

    Habe aber noch Fragen:
    - die Öle: kann ich da auch immer die gleichen 4 oder 5 Sorten nehmen, oder muss ich dann nochmal wechseln? genauso das gemüse, die kräuter ????
    - das fleisch: kann ich da immer das gleiche rindfleisch holen z.B. Brust oder muss das wechseln wegen verschiedener Vitamine?
    - füttert ihr auch Vitamin C etc. zusätzlich wie bei barfers im diätplan beschrieben? woher bekommt ihr diese zusätze?
    - MUSS ich 2mal täglich füttern? geht es nicht auch 1xtäglich? weiss echt nicht, wie ich das morgens packen soll (das ist aber eine längere geschichte..)

    Die Kräuter werde ich mir bei barfers bestellen. Wenn ihr mir das empfehlt, gucke ich jetzt mal....

    Nochmal danke,

    LG Alex

    #2
    Hallo Alex!


    Bei mir gab es heute auch Leber mit Möhren, Brokkoli, Hagebutte und Gurke. Ich habe aber die Leber und das Gemüse püriert, da hat er keine Chance das Gemüse liegen zu lassen.

    Bei mir wird es auch erst Weihnachten was mit einer richtigen Küchenmaschiene, deshalb kann ich dir keine Empfehlen. Ich komme mit meinem billig Pürierstab aber jetzt gut zurecht (nach größeren Anlaufschwierigkeiten) . Der Trick ist einfach das Gemüse zu zerteilen (nur grob) und Wasser zuzugeben. Dann wird alles ganz pampig und klein.
    Als Vitamin C füttere ich meistens pürierte Hagebutten (perfekte Jahreszeit). Ich habe aber auch Ascorbinsäure aus der Apotheke für den Notfall. Ich füttere es als HD/ED Prophylaxe.
    Wenn du Morgens Rohe Fleischige Knochen gibst beschränkt sich die Arbeit auf ein minimum. Abends aus der TK nehmen morgens füttern.



    Tschau Doreen&Vitus
    Liebe Grüße Doreen


    �Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden.� Walter Rudolf Hess

    Kommentar


      #3
      Hi Alex

      Bei uns gibt es auch nur abends Futter. Da mein Rüde zu den langsamen gehört, was das Fressen betrifft, müsste ich noch 'ne Stunde früher aufstehen. Wenn er ein lauteres Geräusch hört, läßt er alles liegen und verschwindet in ein anderes Zimmer. Shari würde das schamlos ausnutzen und auch seine Portion auffressen.

      Da ich dies auch schon bei meinem vorherigen Hund praktiziert habe, weiß ich, dass es keine Probleme damit gibt. Natürlich gibt es erst nach der großen Runde zu fressen und dann auch erst 30 Min. später und nicht direkt nach dem Heimkommen. In dieser Zeit können sich die zwei wieder beruhigen und sind vom Toben nicht mehr so aufgedreht.

      Ich gebe kein zusätzliches Vit. C, da ich verschiedene Gemüse zusammen gebe, bei denen dann auch Vit.C enthalten ist (Fenchel, Petersilie z.B.)
      Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
      und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
      Mail ->

      Kommentar


        #4
        abends

        hi Alex

        mein Hund frißt nur einmal am Tag, hab ich keine Chance und ist fit.

        Fleisch sollte abwechselnd gegeben werden, und zwar innerhalb des Tieres ( also z.B. einmal Pansen, einmal Leber, 3x Muskelfleisch, einmal Schlundmix...) und möglichst mindestens 2 verschiedne Tierarten, ja nach Quellen, bei mir ist es z.B. Rind und Gans.( mehr wär mir lieber)
        Wobei ich glaub, daß die Hunde auf den Rinderfarmen ihr Leben lang nur Rind und auf den Schaffarmen ihr Leben lang nur Schaf kriegen, hat mich auch beruhigt.

        Grüßchen
        Hanna
        GHrüßchen
        Hanna

        Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

        Kommentar


          #5
          ach so

          und Gemüse füttre ich nach Saison, das find ich genug Abwechslung ( ich püriere übrigens im Entsafter, nur so als Idee) und wenn Du wertvolle kaltgepreßte Öle wie Swanieöl, Lein-, Weizenkeim- und Hanföl im Wechsel fütterst, ist das Abwechslung genug.

          Ich hab als Vit. C das Hagebuttenpulver von Swanie, füttre es aber nur in Streßzeiten und evt, wenns ganz kalt ist. Ich halte von einem natürlichen Vit.Produkt mehr als von Ascorbinsäure.

          Und nicht vergessen, tierische Fette sind für Hundi wertvoll, das ist wichtiger als viele Zusätze, die Du Dir mit einem guten , abwechslungsreichen Speiseplan weitgehend sparen kannst.

          Gruß
          Hanna
          GHrüßchen
          Hanna

          Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

          Kommentar


            #6
            Re: Ihr seid klasse, aber noch mehr Fragen....

            Liebe Alex,

            > ...Küchenmaschine? <
            ich benötige für die Fütterung einen Mörser, ein gutes Messer, eine gute Raffel, ein Schneidbrett, den Esge-Zauberstab, einen (Kaffee)_Mixer - ansonsten, wie ich erinnere Nichts.

            > Öle: kann ich da auch immer die gleichen 4 oder 5 Sorten nehmen, oder muss ich dann nochmal wechseln? genauso das gemüse, die kräuter ???? <
            Ich persönlich ergänze Öle sehr, sehr selten.
            Bzgl. Gemüse/ Kräuter halte ich mich an die Saison, wobei sich ein Wechsel von selbst ergibt.

            > fleisch: kann ich da immer das gleiche rindfleisch holen z.B. Brust oder muss das wechseln wegen verschiedener Vitamine? <
            Möchtest Du nur Rindfleisch füttern?
            Wenn ja, so würde ich schon wechseln ( Filet wird auf die Dauer doch recht teuer ;-) ) .

            > füttert ihr auch Vitamin C etc. zusätzlich wie bei barfers im diätplan beschrieben? <
            Nein.
            Momentan ergänze ich gern einmal mit frisch mit Hagebutte oder Sanddorn.

            >MUSS ich 2mal täglich füttern? geht es nicht auch 1xtäglich? <
            Wir MÜSSEN letztlich irgendwann 'weitergehen - sonst nix.
            Ich füttere zweimal täglich, weil es mir möglich ist.

            Licht & Liebe sendet
            Anette

            Kommentar


              #7
              Schon mal vielen Dank für Eure Antworten, fühle mich schon nicht mehr so ganz alleine wie anfangs :-)))

              Was mich aber immernoch irritiert, WOHER bekommt ihr die ganzen Sachen??? Hagebutte, Leinsamenöl, Fischöl usw. usw. Ich habe gestern und heute sämtliche Supermärkte in der Umgebung abgegrast und habe nix davon gefunden. Gar nix! Noch nicht mal Puten-/Hühnerhälse, oder Kopffleisch, geschweige denn irgendwas vom Lamm. Es ist wirklich zum Haare raufen. Habe, obwohl grade erst zum Barfer geworden, schon Angst, dass mein Hund zu einseitig ernährt wird... Und mein Portemonaie auch bald Ebbe anzeigt. Supermärkte sind ja nicht grade billig und die Angebote sind auch immer die gleichen...

              LG Alex-mit-Verzweiflung-in-den-Augen!

              P.S. Neben mir liegt ein vollgefressener zufriedener Hund!

              Kommentar


                #8
                Hallo Alex,

                also das Fischöl (Lachsöl) habe ich vom Freßnapf-Laden.
                Wo wohnst Du denn? Wenn Dir hier jemand Fleischquellen-Tipps geben möchte, wäre das gut zu wissen. Im Supermarkt gibt es manchmal Lachsöl-Kapseln, aber ich gebe lieber das Fischöl aus dem Spender (ich glaube, es ist von "Henne", irgendwas skandinavisches). Hagebuttenpulver gibt es z.B. bei www.barfers.de (im Shop).
                Zu den Supermärkten: Ich habe jetzt schon öfter gehört, daß die Läden samstags oft fast abgelaufenes Fleisch günstig verkaufen, vielleicht findest Du ja was? Einmal hat mein Mann sogar bei LIDL eine Packung Hähnchenflügel geschenkt bekommen, da sie am selben Tag abgelaufen wären.
                Oder Viele bestellen bei sonnys-tierparadies.de.
                Du wirst hier sicher noch eine Menge Tipps bekommen!

                Viele Grüße
                Birgit + Roxy
                mit Yoshi neben mir und Roxy für immer im Herzen

                Kommentar


                  #9
                  Danke Birgit, werde morgen mal sofort in den Fressnapf latschen... Ich wohne in der Nähe von Leverkusen (kleines Kaff), hatte ich ganz oben schon geschrieben...

                  Ich hatte mir das BARFen gar nicht so schwierig vorgestellt... Manche von den aufgeführten Fleischstücken, Kräutern, Gemüsen KENNE ich überhaupt nicht... Das mag allerdings daran liegen, dass ich essensmäßig ziemlich versnobt bin. "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht" o.ä.

                  Liebe Birgit, werde gleich mal auf Sunnys-Seite gucken... Habe bei BARFers auch schon das Starterpaket bestellt, immerhin.

                  Ich versuche weiterhin durchzuhalten :-)

                  Liebe Grüsse
                  Alex

                  Kommentar


                    #10
                    Oops, Nähe Leverkusen... hatte ich irgendwie verpennt, sorry.
                    Also in Würselen gibt's wohl einen Geflügelhof: Geflügelhof Heinz Schneider, Kaiserstr. 8, 52146 Würselen, wenn Dir das weiterhilft (ist aus der Fleischbeschaffungs-Liste von Annette). Da muß man wohl vorbestellen. (Tel. 02405-2386) . Es gibt dort Hälse, Karkassen und Innereien, das ist doch schonmal was, oder?

                    Viele, fleischige Grüße
                    Birgit + Roxy
                    mit Yoshi neben mir und Roxy für immer im Herzen

                    Kommentar


                      #11
                      Danke Birgit, werde morgen mal sofort in den Fressnapf latschen... Ich wohne in der Nähe von Leverkusen (kleines Kaff), hatte ich ganz oben schon geschrieben...

                      Ich hatte mir das BARFen gar nicht so schwierig vorgestellt... Manche von den aufgeführten Fleischstücken, Kräutern, Gemüsen KENNE ich überhaupt nicht... Das mag allerdings daran liegen, dass ich essensmäßig ziemlich versnobt bin. "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht" o.ä.

                      Liebe Birgit, werde gleich mal auf Sunnys-Seite gucken... Habe bei BARFers auch schon das Starterpaket bestellt, immerhin.

                      Ich versuche weiterhin durchzuhalten :-)

                      Liebe Grüsse
                      Alex

                      Kommentar


                        #12
                        Liebe Birgit,

                        das ist auf jeden Fall schon mal was... Super! Vielen Dank! Habe zwar noch keine Ahnung wo Würselen ist, aber das finde ich raus! Aber wer ist Annette? Habe ich da schon wieder was überlesen???

                        LG Alex

                        Kommentar


                          #13
                          Hi Alex

                          Anette hat eine Fleischbeschaffungsliste zusammengestellt, die im Mitgliederbereich eingestellt ist.
                          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                          Mail ->

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo,

                            Ich weiß das ist ein alter Thread, hab aber eine Frage:

                            Kann man Hagbutten denn roh füttern? Das wollte ich machen, aber meine Mutter meinte daß die kratzen. Ist das bei Hunden auch so? Wenn ich sie füttern kann, wie viel? Tut man die besser in die Fleisch oder Gemüsemahlzeit? Was ist mit Sandorn?

                            Grüße,

                            uta

                            Kommentar


                              #15
                              Hi Uta

                              Du musst die Kerne rausmachen, dann kratzen/jucken sie nicht.
                              Normalerweise werden sie aber getrocknet und gemahlen verfüttert.
                              Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                              und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                              Mail ->

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X