Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Worauf muß ich achten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Worauf muß ich achten?

    Ich habe ein Problem, ich komm irgendwie mit den Büchern und I-Net seiten nicht klar um heraus zu finden was mein Hund wieviel braucht..also doch zu blond.
    Nach einer Ausschlußdiät 8 Wochen nur Pferdefleisch mit Nudel möchte ich gerne bei der rohfütterung bleiben, weil es meiner Dicken gut geschmeckt hat und ich auch keine Lust habe der Industrie soviel Geld in den Rachen zu schmeiße für ihr Spezialfutter.

    So haben beide von mir schon Kartoffeln,Nudeln,Reis,Möhren, Gurke und ganze Eier bekommen. An Fleisch halt Huhn,Pute, Rind incl. Inereiern..nur ich hab nie abgewogen. Äpfel, Madarinen, Weintrauben,Banane je nach dem was gerade im Angebot ist.

    Meine Hündin bekommt jeden Tag so +/- 350g Fleisch mit Zusatz...

    Wieviel kann ich einem 30KG Labbi geben und was muß sie unbedingt an Stoffen haben, was darf ich nicht füttern???

    Lg
    Tanja

    #2
    Hallo Tanja ,
    weintrauben habe ich gelesen können tötlich für den Hund sein.
    Wegen der Futterzusammenstellung gehe doch mal auf die Seite DEr HUND oder Hundewohl viel Glück.
    LG redmerle
    Du hast mir niemals die Freiheit gegeben, Du hast mir niemals die Freiheit genommen ,so Frei bist Du

    Kommentar


      #3
      Hi Tanja, also erstmal denke ich, daß 350 gr. für einen 30 Kilo Hund zuwenig sind. Ich würde füttern mind. 500gr. Fleisch (sorte eben nach Allergie) , auf jeden Fall Calcium-also eben Knochen oder Pulver. Bei Gemüse vorsichtig sein-Karotte vertragen auch nicht alle gleichgut. Meine Hündin mag kein Grünzeug, hin und wieder rupft sie selber etwas. Kräuterpulver mach ich auch schon nicht mehr ans Futter-sie mag es einfach nicht. Ein gutes Öl (EL ca.) ist wichtig. Außer Sonnenblumenöl, Olivenöl, Diestelöl geb ich soz ziemlich alles. Das Öl soll ja immer das Fleisch ergänzen, o.g. sind zu ähnlich-haben also viel Omega 6 und viel Omega 3 ist erwünscht. Prise Sal würd ich auch öfter geben. Rohes Eigelb zweimal pro Woche. Nie füttern darfst Du: Schoko, Avocados, Zwiebeln, Kohl. Tschüß Larissa

      Kommentar


        #4
        hallo tanja,

        mein 30kg retriever bekommt pro mahlzeit ca. 450 g und wird zwei mal täglich gefüttert. eine zeitlang hatte ich zu viel gegeben, dann hab ich erstmal weniger gefüttert. und v.a. wiege ich die mahlzeiten seither meistens ab.
        es ist jedoch völlig egal, wie viel ich ihm gebe: er hat immer hunger. danach kann man sich also nicht wirklich richten
        wie viel man gibt, hängt stark davon ab, wie viel dein unternimmt und wie aktiv er ist. 2-3% des körpergewichtes pro tag ist für mich z.b. eine gute hilfestellung.

        in deiner auflistung fehlt m.e. mehr GRÜNzeug bei den gemüsesachen. wenn du z.b. salat für dich selbst putzt, kannst du den rest einfach püriert deinem hundchen geben.
        kohlenhydrate wie z.b. getreide verursachen bei manchen hunden allergien, deshalb füttern viele hier im forum getreidefrei.

        pansen würde ich unbedingt noch auf den speisezettel setzen, (ganzen) fisch vielleicht auch, je nachdem, was dein hund verträgt. wie sieht es mit der calcium-versorgung aus - fütterst du auch knochen?

        viel spass weiterhin
        caro.

        Kommentar


          #5
          Re: Worauf muß ich achten?

          Original geschrieben von Unregistered


          Meine Hündin bekommt jeden Tag so +/- 350g Fleisch mit Zusatz...

          Wieviel kann ich einem 30KG Labbi geben und was muß sie unbedingt an Stoffen haben, was darf ich nicht füttern???

          Lg
          Tanja [/B]
          Diese 2-3 % Regel der Barfer stimmt nicht, weil der Schwerpunkt nur auf Fleisch u. Grünzeug ausgerichtet ist.

          Mit 350 g Fleischanteil liegst du auf jeden Fall richtig.
          Allergiehunde reagieren oft auf zu viel Protein.
          Wichtig ist die Energiezufuhr über tierische und pfalnzliche Fette und last not least Kohlenhydrate (Kartoffeln, Reis , Hirse, Haferflocken usw) zu gewährleisten, die wird bei dieser " Regel " nicht bedacht.

          Mfg.

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            Oh bitte nicht schon wieder!! Wird dies wieder ein wissenschaftliches Theatrat, wo kein Anfänger mehr den Durchblick behält. Wird jeder Tipp wieder in der Luft bis ins KLEINSTE zerteilt?
            Kann man nicht auf eine einfache Frage, eine einfache schlichte Antwort geben?? Ist das denn so schwer??
            Man muss seinen IQ nicht immer in den Vordergrund stellen.
            Übrigends ein Grund, warum ich hier noch kein Mitglied bin.
            Jedesmal das Selbe!!
            Die Frage war doch nicht, ob die Barfer was FALSCH machen oder was nicht BEDENKEN, sondern:

            Meine Hündin bekommt jeden Tag so +/- 350g Fleisch mit Zusatz...

            Wieviel kann ich einem 30KG Labbi geben und was muß sie unbedingt an Stoffen haben, was darf ich nicht füttern???

            Bin gutmütig, aber so gutmütig auch wieder nicht.

            Zu der Frage:
            ein Hund mit einem Körpergewicht von 30 kg sollte nicht mehr als 900 g tägllich an Futter bekommen. Du kannst z. B. Mais zu füttern, da Mais eben glutenfrei ist. Hirse ist auch ok.Mit Hülsenfrüchten wäre ich vorsichtig, da sie Blähungen verursachen können.
            Weintrauben - hab ich keine Erfahrung.
            Bitte keine Nachtschattengewächse wie Tomaten, Gurken bzw. Paprika füttern. An Fleisch kannst Du Herz füttern, von Lamm, Rind oder Pferd. Backenfleisch von Rind und Pferd. Huhn, Pansen klaro, aber mit Maßen nicht mit Massen, hat eine durchschlagende Wirkung. Zwinker***
            Mit Reis wäre ich vorsichtig, da Reis entwässernd wirkt.
            Kartoffeln gekocht, kannst Du auch als Kartoffelstampf geben, ohne Milch, sondern nur mit Wasser gemacht.
            Hüttenkäse, Biojoghurt geht auch.
            Nudeln bin ich auch sehr vorsichtig, da Nudeln aus Getreide bestehen....
            Es gibt aber in Biomärkte auch Nudeln, die für Menschen geeignet sind, die sich glutenfrei ernähren müssen.
            Schafsfett als Zusatz kannst Du auch verfüttern, Pflanzenöl geht auch. Manche füttern auch Lachsöl, Diestelöl dazu. Geben roh, als auch gekochte Eier mit Schale, dafür geben sie weniger Knochen.
            Und was ich vergessen hab, werden die anderen Dir schon mitteilen.
            Grüße Kerstin

            Kommentar


              #7
              hallo kerstin,

              Oh bitte nicht schon wieder!! Wird dies wieder ein wissenschaftliches Theatrat, wo kein Anfänger mehr den Durchblick behält. Wird jeder Tipp wieder in der Luft bis ins KLEINSTE zerteilt?
              Kann man nicht auf eine einfache Frage, eine einfache schlichte Antwort geben?? Ist das denn so schwer??
              Man muss seinen IQ nicht immer in den Vordergrund stellen.
              Übrigends ein Grund, warum ich hier noch kein Mitglied bin.
              Jedesmal das Selbe!!


              was hier von einigen wenigen gästen praktiziert wird passiert im mitgliederbereich nicht. da läuft es mit diesen anonymen attacken nämlich nicht.
              "Wird dies wieder ein wissenschaftliches Theatrat, wo kein Anfänger mehr den Durchblick behält" <<< gerade das wird ja wohl anscheinend beabsichtigt
              probiere es doch einfach mal aus, kostet ja nix und wenn es dir nicht gefällt kannst du dich auch einfach wieder abmelden.

              grüssle
              jutta mit piieta. luna, lola, andor, slawa, lisa, arco und daisy im herzen
              -----------------------------------------------
              meine email: hexenkobel[ät]aol.com

              Kommentar


                #8
                ach ja, ich habe es jetzt mal mit weniger fleisch, mehr fett und gemüse etc. probiert. dafür habe ich jetzt eine ständig kotzende, durchfallgeplagte und nach kotze stinkende lola hier, der ich jetzt strengste diät füttern muss. dabei hat sie sonst alles vertragen.
                grüssle
                jutta mit piieta. luna, lola, andor, slawa, lisa, arco und daisy im herzen
                -----------------------------------------------
                meine email: hexenkobel[ät]aol.com

                Kommentar


                  #9
                  Original geschrieben von kim17
                  ach ja, ich habe es jetzt mal mit weniger fleisch, mehr fett und gemüse etc. probiert. dafür habe ich jetzt eine ständig kotzende, durchfallgeplagte lola hier, der ich jetzt strengste diät füttern muss. dabei hat lola sonst alles vertragen.
                  grüssle
                  Deine Mengenverteilung hat da wohl nicht ganz gestimmt.

                  Jeder " gesunde Hund " verträgt Fett .

                  Mfg.

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Unregistered
                    Deine Mengenverteilung hat da wohl nicht ganz gestimmt.

                    Jeder " gesunde Hund " verträgt Fett .

                    Mfg.
                    ja, ja, so einfach ist das ....
                    meine mengenverteilung war vorher augenscheinlich richtig. natürlich wurde sie vorher auch nicht fettfrei gefüttert. zukünftig werde ich wieder meinem "bauchgefühl" und nicht irgendwelchen tabellen vertrauen.
                    jutta mit piieta. luna, lola, andor, slawa, lisa, arco und daisy im herzen
                    -----------------------------------------------
                    meine email: hexenkobel[ät]aol.com

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Re: Worauf muß ich achten?

                      Original geschrieben von Unregistered
                      Diese 2-3 % Regel der Barfer stimmt nicht, weil der Schwerpunkt nur auf Fleisch u. Grünzeug ausgerichtet ist.
                      *räusper* Du vergisst die RFK.
                      Wer sind *die Barfers*?

                      Wenn Du wüßtest, wer *hier* was füttert

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Re: Re: Worauf muß ich achten?

                        Original geschrieben von sileah
                        *räusper* Du vergisst die RFK.
                        Wer sind *die Barfers*?

                        Wenn Du wüßtest, wer *hier* was füttert

                        *räusper *

                        In welcher Zeile ist in diesem Thread das Wort Knochen gefallen?
                        Empfehlungen in erster Linie nur zur Fleischmenge.
                        350 g reichen angeblich nicht.


                        Mfg.

                        Kommentar


                          #13
                          Original geschrieben von kim17
                          ....
                          zukünftig werde ich wieder meinem "bauchgefühl" und nicht irgendwelchen tabellen vertrauen.
                          dafür der 2-3 % Regel.

                          Mfg.

                          Kommentar


                            #14
                            Original geschrieben von Unregistered
                            Diese 2-3 % Regel der Barfer stimmt nicht, weil der Schwerpunkt nur auf Fleisch u. Grünzeug ausgerichtet ist.
                            In dieser 'Zeile' (unterschwellig ) http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a010.gif

                            Kommentar


                              #15
                              Original geschrieben von Unregistered
                              dafür der 2-3 % Regel.

                              Mfg.
                              jepp, genau der empfehlung, natürlich auf meinen hund abgestimmt
                              jutta mit piieta. luna, lola, andor, slawa, lisa, arco und daisy im herzen
                              -----------------------------------------------
                              meine email: hexenkobel[ät]aol.com

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X