Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Manchmal auch TROFU

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Manchmal auch TROFU

    Hallo

    ich bebarfe seit kurzer Zeit auch meinen Hund. Nur manchmal bin ich am Wochenende nicht da und mein Sohn versorgt dann meinen Hund.

    Ihm will ich aber das Barfen nicht zumuten. Da dachte ich mir das mein Sohn dann meinem Racker TROFU gibt?!

    Sollte ich dann auch auf ein hochwertiges Trofu zurückgreifen oder lieber das Fleisch portionsgerecht einfrieren und in Beuteln füllen, so das mein Sohn es nur noch auftauen muss?

    Gruss

    #2
    Hallo ???,

    oder lieber das Fleisch portionsgerecht einfrieren und in Beuteln füllen, so das mein Sohn es nur noch auftauen muss?
    Ich würde es so machen. Wenn es nur am Wochenende der Fall ist, kannst Du es ja auch einfacher machen, indem die Zusätze (püriertes Gemüse, Öle, Kräuter...) weggelassen werden. Ich denke nicht, dass das einen großen Einfluss hat, wenn der Hund unter der Woche alles bekommt, was er braucht.
    Ich persönlich würde Fefu als letzte Alternative ansehen, eher würde ich ihn fasten lassen
    Aber vielleicht kann Dir ja jemand ein gutes Fefu empfehlen, wenn Du denkst, es ist Deinem Sohn zu viel.

    Viele Grüße,

    Aleks
    Viele Grüße,

    Aleks :boldblue:

    Kommentar


      #3
      Hi ?,
      Du kannst auch für´s Wochenende schon fertige Komplett-Portionen einfrieren, inkl. Zusätze und Gemüse. Früher habe ich für unseren Kater immer mehrer Mahlzeiten direkt fertig gemacht, so dass ich nur noch auftauen musste. Oder aber wirklich nur Fleisch und RFK, das ist dann ja kein Aufwand beim Füttern.
      Viele Grüße,
      Angie
      - Manche Leute machen zwanzig Jahre lang die gleichen Fehler und nennen es dann "Erfahrung" -

      Kommentar


        #4
        Hallo!

        Ich würde auch eher fertige Portionen einfrieren, oder die zwei Tage einfach nur pures Fleisch oder RFK füttern.

        Das mit dem FeFu würde ich allerdings dann machen, wenn es auch sonst immer mal wieder Situationen gibt, wo Du nicht roh füttern kannst (z.B. Urlaub, Tierpension,...)
        Dann ist es sicher besser, wenn man immer mal wieder FeFu gibt, daß es dann im "Ernstfall" keine Umstellungsprobleme gibt.
        Lieben Gruß!

        Alexa mit den Langnasen Kenya, Higgins und Inara

        Kommentar

        Lädt...
        X