Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Warum nicht schon viel früher...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Warum nicht schon viel früher...

    Ich will nur mal kurz "Billanz geben": wir sind seit fast 2 Monaten dabei (bei den BARFers) und ich bin sowas von angetan und begeistert...
    Mein Hundie hatte ein mega-schlechtes Fell nach all unseren TroFuOdysseen und ich wusste damals nicht mehr, welches Futter ich noch ausprobieren könnte.
    Mittlerweile ist sein Fell herrlich weich und glänzend geworden. Er müffelt (selbst in nassem Zustand) nicht mehr, seine Zähnchen sind eine Spur weißer geworden... ja was soll ich noch sagen...
    Ich bin so was von froh, dass ich diesen Weg gefunden habe...
    Auch wenn mich manche meiner "Hunde-Kollegen" belächeln à la "die kocht für ihren Hund"... neee.... das tue ich eben nicht... kommt ja alles wie es ist in den Napf...
    Der Mehraufwand ist minimal... abends das Zeuch raus aus dem Kühlie und am nächsten Tag verfüttern...
    Wollte das nur mal schnell anbringen... :-D

    LG Jana

    #2
    Hallo Jana,

    toll, dass es euch so viel Freude bereitet. Bin auch erst seit August dabei, habe aber die gleichen Erfahrungen gemacht. Meine Hundis müffeln nicht mehr und sind auch, seit sie ordentlich was zu tun haben besser ausgelastet und haben viel mehr Freude am Leben. Den beiden macht das fressen viel mehr Spass, und ausserdem: man weiß ja nie was heut im Fressnapf drin ist ;-)
    Aber es macht schon Spaß, zuzuschauen und neue Futterquellen zu suchen.

    LG
    Rosa, Taps & Momo
    LG
    Rosa mit Momo und Lore

    Kommentar


      #3
      Hallo Jana,

      Du auch hier *wedelwink*

      Schön dass es Aran soooo gut geht und ihr endlich Ruhe habt! Hoffentlich tut Butch es ihm gleich, wir stecken ja noch in den Kinderschuhen. *lach*

      Ganz liebe Grüße
      Siene & Butch

      Kommentar


        #4
        Hallo Jana!

        Gratuliere zu Deinem Erfolg!

        Ich barfe nun seit ca. 4 Monaten und bin genauso begeistert von den viiiielen positiven Veränderungen an meinen Wuffis.

        Besonders der Gesundheitszustand! Seit der Umstellung hatten wir keinen Grund mehr, zum TA zu gehen. Vorher waren wir Stammgäste...

        Und megaviel Spaß macht uns das Barfen auch!

        Alles Gute weiterhin!
        Lieben Gruß!

        Alexa mit den Langnasen Kenya, Higgins und Inara

        Kommentar


          #5
          tut gut

          sowas zu hören *mitfreu*

          könnt seitenweise solche Threads ausdrucken und meinen "Spezialisten" unter die Nase halten, irgendwann mach ich nen Spezialthread mit diesem Thema, gehnau zu diesem Zweck.

          Mitfreuende GHrüße
          hanna
          GHrüßchen
          Hanna

          Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

          Kommentar


            #6
            Hi Hanna

            Man könnte ja mal eine Umfrage starten "was hat sich durch Rohfütterung verbessert"!
            Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
            und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
            Mail ->

            Kommentar


              #7
              Hallo Elke!

              Man könnte ja mal eine Umfrage starten "was hat sich durch Rohfütterung verbessert"!
              Jo!

              Da bräuchte man dann auch nur eine einzige Antwort zur Auswahl stellen. Nämlich: "Alles!"




              Nein, im Ernst! Das wär echt mal ne interessante Umfrage!
              Lieben Gruß!

              Alexa mit den Langnasen Kenya, Higgins und Inara

              Kommentar


                #8
                Werbung!!

                Hallo an alle,
                ich stecke ja noch in den Kinderschuhen der BARFerei u. habe immer noch tausend Fragen, aber nach den ersten 2 Wochen bin ich schon recht begeistert von der Fütterung u. Binny noch mehr .
                Sie hat ein total glänzendes Fell gekriegt, riecht richtig "duftig" u. fühlt sich , glaub ich, "goldiewohl"!!
                Mache schon richtig Werbung für diese Art von Fütterung, meine eine Freundin u. Nachbarin ist auch schon mit dabei.
                Meine andere Freundin hat einen DSH, der ziemliche Hautprobleme hat, TroFu Royal Canin, u. einen Herzfehler, aber sie traut sich nicht . Naja, man kann ja auch keinen zwingen, zumal ich ja nun auch nicht gerade die Ahnung davon habe, aber ich versuche, alles zu lernen, u. die Gesundheit meines Hundes ist es mir einfach wert.
                Wollte ich nur mal loswerden, die nächsten Fragen kommen bestimmt !!!!
                Viele Grüße Claudia+Binny

                Kommentar


                  #9
                  Wissen

                  Hi Claudia

                  das kann ich Dir nachfühlen, ich hatte grad mal angefangen, roh von gekocht zu unterscheiden, da sollte ich quasi schon Referate halten und alle kamen mit Fragen.
                  Ich war stundenlang im Netz, damals zum Glück gleich Mitglied, hoffe, das klappt bei Euch auch schnell,
                  und hab gelesen, gelesen, gelesen.

                  Im Endeffekt sagt einem aber schon der normale Menschenverstand viel, wenn man ihn läßt und sich wieder traut, selber zu denken.

                  Das hat die Industrie nicht gern, derhalben hat sie uns ja auch so entmündigt, sei`s im Gesundheits- oder Ernährungswesen.

                  Früher wußte Muttern selbst, welches Kraut bei Schnupfen hilft und was man schwächlichen Kindern füttert, heut rennt alles bloß zum Arzt mit verheerenden Folgen.

                  Also : selbst ist die Frau bzw der Mann! So schwer ist das garnicht und schon garnicht braucht man ein abgeschlossenes hochschulstudium, um einen Hund selbst zu ernähren.

                  Warum wurden die früher denn mit Schlachtabfällen, Essensresten und ungeimpft steinalt??

                  LG
                  Hanna
                  GHrüßchen
                  Hanna

                  Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Hannah,
                    man muss wirklich viele Fragen beantworten können, wenn man sagt: mein Hund wird jetzt roh gefüttert.
                    Bloß soweit bin ich natürlich noch nicht, und ich gebe dann eben auch oft die Internetadresse an, um zu erklären ,wie ich drauf gekommen bin u. wo sie dann eben auch Fragen stellen können.
                    Leider lehnen die meisten die Fütterung aber ab, zuviel Arbeit u. ähnliche Argumente kommen dann. Ich bin schon froh, dass meine Freundin sofort davon begeistert war, u. mitmacht.
                    Am besten finden diese Art zu füttern immer noch ältere Menschen, z.B. meine Mutter. Früher wurden ihre Hunde immer mit Schlachtabfällen und Essensresten gefüttert u. diese Schäferhunde waren nie krank u. sind 16 Jahre u. älter geworden. Nun ist die Rohfütterung heute natürlich etwas ausgewogener , aber besser als mit dem heutigen Trofu waren ihre Hunde bestimmt versorgt.
                    Bis vor kurzem habe ich ja auch noch geglaubt, mit einem guten Trofu u. ein wenig nebenher ist mein Wuffel kerngesund.
                    Ich glaube, das wird er aber erst jetzt!!
                    Mit dem Mitglied werden ist das doch immer so eine Sache, mit Empfehlung u. so.Ich weiß auch gar nicht mehr, ob ich mich am Anfang schon registriert habe, hatte zuviel mit meinen Fragen u. dem Lesen zu tun!!
                    War wirklich nett, mit dir zu plaudern
                    liebe Grüße Claudia

                    Kommentar


                      #11
                      Mitglied

                      Hi Claudi

                      Du kannst jederzeit alle Fragen auch hier im Gästebereich stellen und normalerweise ist es kein Problem, daß jemand, der sich entschieden hat, dabeizubleiben und am Forum Interesse hat,
                      Mitglied wird.

                      Die Internetadresse geb ich übrigens auch heut noch am liebsten an, die Leute wollen doch "den Hasen selber fangen" und werden nicht gerne missioniert.

                      Ich rück nur auf hartnäckiges Fragen mit Details raus, viele hören ja lieber ihr eigene Meinung bestätigt und dafür bin ich mir zu schade.

                      Viel Erfolg weiter

                      GHrüßchen
                      hanna
                      GHrüßchen
                      Hanna

                      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich war stundenlang im Netz, damals zum Glück gleich Mitglied, hoffe, das klappt bei Euch auch schnell,
                        und hab gelesen, gelesen, gelesen...
                        das mit dem sehr vielen lesen geht mir im Moment auch so... Mir schwirrt richtig der Kopf, aber man kann einfach nicht aufhören - es ist viel zu interessant. Zu Hause geht es dann mit Print Medien weiter..
                        Ich hoffe nur, dass ich mir wenigstens mehr als die Hälfte merken kann..

                        LG Nicole
                        viele Grüße

                        Nicole

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Hannah,

                          das ich das Forum klasse finde hab ich ja schon gesagt u. vielleicht merkt man es ja auch. Ich bin eigentlich jeden Tag hier am Lesen. Nur kluge Antworten kann ich natürlich nicht geben u. Erfahrungen hab ich ja auch noch nicht soviel! Bin nur sehr neugierig, gerade auch, was eben die Ernährung so betrifft.
                          Habe nämlich vor einem Jahr meine eigene gänzlich überholt (- 25kg) u. warum sollte das bei meinem Wuffel nicht auch klappen?
                          Es wäre vieleicht als Mitglied etwas einfacher, aber ich weiß ja noch nicht mal wie das geht u. was man dann machen muss.
                          Vielleicht ist es ja wie bei der Hundeerziehung, wenn man etwas nicht kennt, hat man nicht das Gefühl, etwas zu versäumen!
                          Heute hab ich gerade mit meiner ehemaligen Hundetrainerin gesprochen u. diese neue Fütterung so nebenbei erwähnt, weil ich ihr das restliche Trofu , was ich von ihr hatte, zurückgeben wollte.
                          Sie wollte mir klarmachen, das ich doch ruhig ein Drittel des täglichen Bedarfs als Trofu geben sollte, sie würde das auch tun.
                          U. sie füttert auch Hühnerklein, aber alles gekocht!!!!
                          Ich habe sie auch auf die Adresse verwiesen, weil ich mir irgendwie doof vorkam, ihr jetzt den Unterscheid zwischen rohen u. gekochten Hühnerknochen zu erklären.
                          Wenn man selbst noch nicht so sicher ist, ist es nicht ganz einfach , andere zu überzeugen.
                          Naja, wird jetzt 'n bischen kompliziert.
                          Ichwerde jedenfalls dranbleiben, u. bin mal gespannt, was meinTA davon hält, wenn ich's ihm erzähle.
                          Obwohl ich ja mit meinem quitschfidelen Wuffel wahrscheinlich gar nicht zu ihm hinmuss, da ich die Impfungén ja auch weglassen will.
                          OK., wieder viel zu lang , trotzdem noch einen schönen Abend wünschen
                          Claudia +Binny

                          Kommentar


                            #14
                            lang

                            Hi Claudia

                            is nicht zu lang ;-)

                            und daß Du nicht mit Gewalt überzeugen willst, find ich gut.

                            Und Du hast recht, zwischenzeitlich gibt der Gästebereich hier schon sehr viel her, eigentlich beantworten sich alle Fragen, wenn man nachliest.

                            GHrüßchen
                            Hanna
                            GHrüßchen
                            Hanna

                            Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

                            Kommentar


                              #15
                              Kein Mitglied

                              Hi Hanna,
                              OK., ich bleib im Gästegereich, wie gesagt, auch sehr informativ.
                              Es ist nicht meine Art, irgendjemanden mit Gewalt von etwas überzeugen zu wollen. Es führen meistens zwei Wege nach Rom o. wie heißt es so schön?
                              Nur mit dem gekochten Hühnerklein fand ich schon nicht so toll, deswegen werde ich auch noch mal mit ihr sprechen, wenn ich mehr Erfahrung gesammelt habe. Bis jetzt ist ihr Hund ja auch schon 4Jahre alt geworden.
                              Viele Grüße Claudia

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X