Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Am fleischlosen Tag Getreide?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Am fleischlosen Tag Getreide?

    Hallöchen,
    ich hab da schon wieder eine Frage.
    Ich hab jetzt meinem Wauzi ca. 2Wochen immer mit Fleisch u. jetzt auch mit Knochen u. allem, was so dazu gehört gefüttert.
    Nun wollte ich heute mal einen fleischlosen Tag einlegen, ob ich das mit dem Fasten hinkriege, weiß ich noch nicht so genau.

    Was kann man denn jetzt an solchem Tag so geben???
    Bisher hat sie Naturjoghurt, Buttermilch, den restlichen Gemüsebrei von gestern u. 'n bischen Reismatsch gekriegt.
    Macht ja nicht so sonderlich satt, aber sie kriegt ja immer erst abends ihre Hauptmahlzeit.
    Bloß, was? Sie verträgt also Getreide,egal ob zum Fleisch(hab ich sonst eigentlich versucht, zu vermeiden) o.eben nur so zum Gemüse usw. Ich hatte so an Nudeln, Kartoffeln o. auch hartes Brot gedacht, wieder mit Joghurt, Öl, Gemüse u.so.
    Reicht das dann aus, o.sollte man eigentlich gar kein Getreide geben, weil das ja in der Natur auch nicht so vorkommt?
    Sie guckt mich jetzt schon völlig ausgehungert an u. geht kaum noch aus der Küche, bis es was gibt.
    Hat sie früher beim TroFu nie gemacht, scheint wohl echt zu schmecken.
    Danke schon mal im voraus
    Claudia

    #2
    Hallo Claudia,

    bzgl. des Fastentages bzw. fleischfreien Tages wirst Du `ne Menge unterschiedlicher Meinungen bekommen.
    Meine Dobermannhündin verträgt auch keinen Fastentag, schon gar nicht bei diesen Temperaturen. Ich könnte dann fast zusehen, wie sie abnimmt.
    Da sie reine Mahlzeiten aus Milchprodukten, Obst- oder Gemüsemix auch nicht sattmachen, bekommt sie es halt mit Nudeln, Reis, Kartoffeln oder auch den verschiedensten Flocken. Obwohl sie HD und Spondylose hat, füttere ich Getreide (machen viele ja nicht). Bisher kann ich da nichts negatives zu sagen, musst Du auch selbst entscheiden.
    Wenn Du das Gefühl hast, dass es Deinem Hund nicht schadet, warum also nicht?

    LG
    Christiane
    LG Christiane mit Zoe, Abby, Medea und Chelsea

    Kommentar


      #3
      Hallo Christiane,
      danke für deine Antwort.
      Ich hab ihr heute Kartoffeln u. hartes Brot(liebt sie) dazugegeben, u. ich hab immer noch das Gefühl, dass sie bald die Krümel vom Küchenboden aufsuchen will.Sie hat Getreideprodukte schon immer gern gefressen u. auch vertragen u. eigentlich nie Verdauungsprobleme gehabt.
      Nala, ich glaub, ich werde ihr das erst mal weitergeben.
      Vielen Dank u. Grüße Claudia

      Kommentar


        #4
        Hallo Claudia,

        an den fleischfreien Tagen gibt es bei uns immer eingewichte Haferflocken mit Gemüse/Obst, Joghurt, Ei und etwas Honig.
        Abends gibt es dann noch etwas Schwarzbrot, das lieben sie über alles.

        Ansonsten füttere ich auch getreidefrei.

        LG
        Ruth
        Gruß
        Ruth und die Monsterbande:wolfgang:

        Egal, wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich.

        Kommentar


          #5
          Gedreide

          Hi

          füttre komplett gedreidefrei und Hundi fastet von alleine.

          Gemüse-Ei-mix oder- Sahne- oder- Buttermix wären bei uns aber die fleischfreien Rationen.
          Aber wie gesagt, Hundi mäkelt und fastet von selbst.

          GHrüßchen
          hanna

          die mal garnichts fressen für völlig natürlich und organentlastend hält, sofern Hundi es verträgt.

          " Ein Fastentag/ die Woche verlängert das Leben um die Hälfte"
          hab ich mal gehört
          GHrüßchen
          Hanna

          Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

          Kommentar

          Lädt...
          X