Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fisch ist nicht gleich Fisch ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fisch ist nicht gleich Fisch ?

    Guten Abend,

    im Verlauf unserer noch kurzen Barf-Zeit hat mir mein Labbi Bernie vor kurzem das erste mal die kalte Schulter gezeigt als ich mal wieder mit einem vermeindlich besonderen Leckerbissen daherkam. Ich wollte eigentlich Seelachsfilets aus dem Supermarkt mitbringen, die waren mir aber dort zu teuer und ich kaufte 2 kleine Forellen. Ganz stolz kam ich mit meiner "Beute" nach Hause und freute mich schon auf "sein Abendbrot"
    Nach dem Auftauen hielt ich ihm voller Freude eine Forelle hin.
    Er schaute mich ungläubig an und nahm den Fisch nicht entgegen, ich dachte o.k. schneide ich ihn halt mittig durch, so das er den leckeren Inhalt sieht, er hatte bis dato ja jeden angebotenen Fisch mit Wonne weggeputzt. Ich legte die Teile auf seine Fressdecke er schnupperte dran aber wieder nix.
    Tja und als selbst das Abwaschen und Kleinschneiden nix half musste ich die Forellen filetieren und anbraten.
    Dann hat er den Fisch endlich gefressen.
    Ich hab mich natürlich mächtig rumgewundert warum er an die Forelle nicht ranwollte, bis mir auffiel das es der erste Süsswasserfisch war den ich ihm angeboten hatte.
    Als er gestern Abend dann eine Makrele auch komplett mit Kopf und Schwanzflosse verputzte als ob er nie was anders fressen wolle, scheint der Fall für mich klar mit Süsswasserfischen brauche ich gar nicht mehr ankommen :-))
    Bernie hatte vor der Forelle richtigen Ekel als ich ihm ein Stück rohes Filet derselben ins Maul schob (ja ich weiß, ich bin gemein)
    hatte er sofort eine Würgereiz.(es gab dafür auch böse Mecker von meiner Freundin)
    Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder fressen Eure Schnuppis auch Fische aus dem Süsswasser?

    Gruß
    Dirk & Bernie

    #2
    Hallo Dirk,
    ich habe auch einen Labrador (Weibchen, 10 Monate). Sie hat auch sehr skeptisch geschaut als es das erste Mal Fisch (großer Fischkopf,(keine Ahnung was sonst für ein Fisch) gab. Hat sehr lange und vorsichtig an dem Fisch geleckt und vorgekostet. Hat mich sehr gewundert da sie sonst ALLES frist. Nach langen hin-und her hat sie den Kopf doch gefressen, nur die Augen blieben übrig.
    Jetzt hat sie keine Probleme mehr damit (auch mit den Augen nicht). Übrigens sie stürzt sich nur so drauf wenn der Fisch schon etwas stinkt (geht ja schnell beim Fisch).


    Gruß Jana

    Kommentar


      #3
      Hallo Dirk!

      Ich kann mir schon vorstellen, daß Süßwasserfische komplett anders riechen, als Meeresgetier und Dein Hund den einen oder anderen bevorzugt!

      Da er ja den Meeresfisch gefressen hat, brauchst Du Dir finde ich keine Gedanken machen. In ihm sind ohnehin die wertvolleren Stoffe enthalten (Jod, Omega3, Omega6,...). Süßwasserfische enthalten soweit ich weiß davon erheblich weniger, oder gar nichts.
      Lieben Gruß!

      Alexa mit den Langnasen Kenya, Higgins und Inara

      Kommentar


        #4
        Hallo Dirk,
        war heute wieder auf dem Markt. Meine Fischköpfe sind von Salzwasserfischen.

        Gruß Jana

        Kommentar


          #5
          Hi,

          schönen Dank für Eure Antworten also wenn Seefisch auch noch wertvoller ist als der aus dem Süsswasser kann ich den letzten ja getrost vergessen.
          Bei den Makrelen hat er die Augen auch mitgefuttert ääähh :-)
          Aber da sollen ja auch viele Vitamine drin sein.

          Gruß
          Dirk & Bernie

          Kommentar


            #6
            bei mir stellt sich das problem nicht: forelle ist mir zu teuer!
            meine viecher leben eh schon besser als ich....

            grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von claudia61
              bei mir stellt sich das problem nicht: forelle ist mir zu teuer!
              meine viecher leben eh schon besser als ich....

              Das mit den Forellen war ja auch nur eine Notlösung für eine Mahlzeit
              Aber ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt mal zu der Forellenzucht in unserer Nähe zu fahren und dort nach billigen Fischen zu fragen. Kann ich ja nun lassen.
              Die Makrelen waren ziemlich günstig 2,55€ Kilopreis, ganze Fische, nur ausgenommen halt.

              und die findet Bernie sowas von lecker

              viele Grüße
              Dirk & Bernie

              Kommentar

              Lädt...
              X