Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

getrocknete Hühnerfüsse selberherstellen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    getrocknete Hühnerfüsse selberherstellen?

    hallo alle zusammen! ich würde gern wissen, ob sich da jemand auskennt mit dem selbertrocknen von hühnerfüssen. habe mir heute nämlich überlegt, daß es ja sicher möglich wäre das selbst zu machen, anstatt sie getrocknet zu kaufen. Soll man die Füsse dann in der sonne aufhängen, in den backofen geben, lufttrocknen oder könnte man sie in eine selchkammer geben (da hätte ich nämlich die möglichkeit dazu)!Liebe grüße von birgit

    #2
    Hi Birgit!

    Erst mal ein Herzliches Willkommen im Forum!!!

    Gute Idee, wenn du an frische Hühnerfüsschen kommst!

    Probier doch die Möglichkeiten, die du aufgezählt hast einfach aus. Sind ja alles Methoden, um frische LM zu trochnen. Warum soll es da bei Hühnerfüssen nicht klappen?

    Ich wei´jetzt offen gesagt nicht, was eine Selchkammer ist aber trocknen im Backofen könnte ich mit schon vorstellen.

    Berichte mal was bei rauskommt und wie es Hundi schmeckt!

    LG Elli

    Kommentar


      #3
      *grins* ich stell mir gerade die Gesichter der Nachbarn vor, wenn du auf der Wäscheleine Hühnerfüße aufhängst

      Sorry und herzlich Willkommen hier.
      Liebe Grüße von Monika, Ojito und Jasper

      -Nichts ist so spannend wie Veränderungen.-

      Kommentar


        #4
        Original geschrieben von Diemosa
        *grins* ich stell mir gerade die Gesichter der Nachbarn vor, wenn du auf der Wäscheleine Hühnerfüße aufhängst
        Da sagste was! :roflol:

        Bitte mit Fotoaparat bewaffnen!!!!

        Elli

        Kommentar


          #5
          *gg* ist das nicht vielleicht was für den Dörrautomat???

          Wenn man sie überhaupt bekommt..
          Viele liebe Grüße Susi mit Tinco
          (Kucky, Yankee, Dusty und jetzt auch Bodie-mcfly im Herzen)

          Kommentar


            #6
            Trocknen

            Hi

            wir trocknen hier zwischenzeitlich so ziemlich alles, was Hundi frisch nicht frißt,
            Luftröhre z.B. rührt sie frisch nicht an, Lunge bekommt sie nicht , weil sie eh zu dünn ist und zu wenig frißt, Hühnerhälse hatten wir mal zu viele,

            alles landet im Backofen und wird die erste Stunde geschlossen bei 100 oder 150 Grad getrocknet, danach mach ich die Ofentür einen Spalt auf ( Kochlöffel reinklemmen) und trockne bei 50 Grad noch 2-4 Stunden. Manchmal mach ich auch 1 Std 150, eine Std 100 und dann noch 1-2 Std bei geöffneter Tür und 50Grad, es kommt auf die Größe der Teile an.
            Und meist fliegt dann alles auf dem Backblech in den Heizraum und trocknet noch so einen Tag oder 2 vor sich hin.

            was eine Selchklammer ist, weiß ich nicht, aber zum Trocknen braucht man halt trockne, warme Luft und Fliegen sollten nicht rankommen, daher fällt die Wäscheleine wohl eher flach *gg*

            Ghrüßchen
            Hanna
            GHrüßchen
            Hanna

            Du warst als Hund der beste Mensch,
            den man zum Freund haben konnte.

            Kommentar


              #7
              Hallo Birgit!

              Ich bin mir sicher dass man Hühnerfüße selber trocknen kann, ich gebe sie auch zwischendurch mal zum knabbern.

              Jetzt habe ich allerdings eine Quelle für frische Hühnersporen aufgetan - die werden regelrecht verschlungen .
              Liebe Grüße
              Isabella

              Kommentar


                #8
                hallo alle zusammen! also ich werd es mit den hühnerfüssen oder auch hühnerhälsen mal im backofen probieren. dörrapparat ist auch ein guter tip, so was hat meine mutter! eine selchkammer ist wie ein großer backofen, den man mit holz beheizen kann, wo man z.b. würste oder speck reinhängen kann und das ganze trocknet dann da drinnen und hat einen geräucherten geschmack. hm, ich weiß jetzt nicht, ob das gut erklärt ist, oder ihr jetzt wisst, was ich meine mit selchkammer! liebe grüße und danke für die ratschläge.

                Kommentar


                  #9
                  Hmm, in die Selchkammer würde ich die Hühnerfüße nicht hängen. Der Genuß von zuviel Geselchtem steht im Verdacht krebserregend zu sein.

                  Besser im Backofen oder im Dörrgerät .
                  Liebe Grüße
                  Isabella

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Yankee 74

                    Dörrautomaten gibt es bei Westfalia mit dem üblichen davor und

                    bei 3-2-1- meins.
                    Die DInger sind echt klasse und im Stromverbrauch billiger wie (oder als ???? )einen großen backofen anschmeissen. Du kannst fast alles darin dörren

                    gruß
                    ria

                    Kommentar


                      #11
                      Original geschrieben von rattenhund
                      Hallo Yankee 74

                      Dörrautomaten gibt es bei Westfalia mit dem üblichen davor und

                      bei 3-2-1- meins.
                      Die DInger sind echt klasse und im Stromverbrauch billiger wie (oder als ???? )einen großen backofen anschmeissen. Du kannst fast alles darin dörren

                      gruß
                      ria

                      Hallo Ria,...


                      Billiger ALS.....

                      ich glaube du hast mich missverstanden. Ich hab nicht gemeint ob man die Döörautomaten überhaupt bekommt, sondern die Hühnerfüsse.

                      Ich habe schon lange einen Dörautomaten. Hab ihn bei Tchibo gekauft!!
                      Viele liebe Grüße Susi mit Tinco
                      (Kucky, Yankee, Dusty und jetzt auch Bodie-mcfly im Herzen)

                      Kommentar


                        #12
                        Aha , alles klar.
                        Hühnerfüsse bekomme ich bei uns auf dem Markt. Ich habe mal bei einem türkischen Hähnchenstand nachgefragt , der besorgt mr die jetzt auf bestellung, als abfallprodukt

                        gruß
                        ria

                        Kommentar


                          #13
                          hallo! ich möchte nur kurz über das selbertrocknen berichten! inzwischen hab ich mir gleich 3kg hühnerfüße beim türken besorgt und sie auf 2 backbleche verteilt und sie dann auf etappen im backrohr getrocknet. das hat super funktioniert. ich hab das rohr einige male aufgedreht und dann wieder abkühlen lassen um auch die restwärme zu nützen. das ganze hab ich auch schon mit sardinen und hühnerhälsen probiert. bei großen mengen rentiert sich wirklich der aufwand und alles was zu viel ist, friere ich einfach ein oder geb es in den kühlschrank.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X