Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hund mit 10 Jahren - jetzt anfangen zu barfen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    @ swenja,

    ja bei dem Gemüse bin ich ja auch mal gespannt was er davon hält

    liebe Grüße

    moruba

    Kommentar


      #17
      Original geschrieben von moruba
      das einzige wo ich mir jetzt noch ein wenig Gedanken mache, das er halt genügend Vitamine bekommt, also das ich ihm das Richtige gebe.
      Ich hatte mir das ja dann auch so vorgestellt, das ich ihm morgens Flocken mit Gemüse oder Joghurt/Frischkäse gebe und abends dann Fleisch
      Ich würde lieber 2 Fleischmahlzeiten geben - und zu einer dann halt die Flocken + Gemüse / Joghurt / Frischkäse

      1 Mahlzeit RFK + 1 Mahlzeit Muskelfleisch oder anderes...
      Svenja mit Rosita und Holly und "Millie"


      "Ohne Persönlichkeit gibt es keine Liebe, keine wirklich tiefe Liebe." (Hermann Hesse)

      Kommentar


        #18
        Hi,
        also ich würde keine Flocken zum Fleisch geben...Mache ich auch nicht, wegen Blähungen.
        Liebe Grüße
        Yujinko

        Kommentar


          #19
          Kann man ja auch ausprobieren. Manche Hunde vertragens gut, andere nicht.
          Ich habe heute zum Thema Gemüse was neues ausprobiert - mit großem Erfolg: Ich habe einen Fleischknochen mit Tiefkühlgemüsemix ca. 20 Min gekocht. Fleisch abgeschnitten und in kleinen Stücken untergemischt, Knochen in den Müll. Noch ein bißchen sauer gewordene Sahne dazu und siehe da, alles wurde bestens verspeist. Ist zwar nicht roh, aber Gemüse!

          LG Barbara

          Kommentar


            #20
            Na gut, ich werde das einfach mal ausprobieren, habe eh noch einen großen Einkaufszettel hier liegen.

            Noch ne Frage für was steht die Abkürzung RFK? Ist wahrscheinlich ganz einfach - aber auf Grund der Uhrzeit

            Liebe Grüße
            moruba

            Kommentar


              #21
              Original geschrieben von moruba
              Noch ne Frage für was steht die Abkürzung RFK? Ist wahrscheinlich ganz einfach - aber auf Grund der Uhrzeit
              Nein kein Problem... manchmal gewöhnt man sich halt Abkürzungen an... Tut mir leid.

              RFK bedeutet "Rohe Fleischige Knochen", also Hühnerhälse,Rinderbrustbein und und und...
              Svenja mit Rosita und Holly und "Millie"


              "Ohne Persönlichkeit gibt es keine Liebe, keine wirklich tiefe Liebe." (Hermann Hesse)

              Kommentar


                #22
                Hallo Moruba,

                ich täts auch einfach mal probieren- Du siehst ja an seinem Befinden und Ausscheidungen, wie er es verträgt...würde mit Knochen vorsichtig anfangen- lieber weiche Sachen mit viel Fleisch, zB Hühnerklein...hab hier im Haus den Hund meiner Vermieterin, 13Jahre, Trofu-Hund, der grad in Urlaubspflege hier residiert und alles super verträgt (ich biete ihm ja 2mal am Tag sein Trofu an, aber er nimmt widerwillig ein paar Bröckchen...).

                frische, naturbelassene Nahrung ist für jeden Organismus das beste !
                Beim Hund stehn da an erster Stelle zur Nährstoffversorgung Fleisch, RFK und Schlachtabfälle (Pansen und so lecker Zeug), zweitrangig in der Portion ist die Gemüsebeilage

                Dazu brauchst Du erstmal auch gar keinen großen Einkaufszettel,
                bring mal Hühnerklein und Gullasch vom Einkauf mit und schau, ob er es überhaupt frisst die Tiefkühltruhe kommt dann immer noch...

                ich fütter das Fleisch zusammen mit der Gemüsepampe,(Schuß Öl rein, wenn ich dran denke) und die nicht jeden Tag (zwischendurch nur RFK oder Pansen) und auch wenn ich seltenerfalls schon Getreide (Weizenkeime, Reis) mit reingetan habe, haben es alle Hunde vertragen.

                LG v Alex
                "ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen." Jesus

                Kommentar


                  #23
                  Hallo,

                  ich wollte mal kurzes Feedback geben.
                  Mein Bub ist begeistert - ich natürlich auch
                  Also bisher klappt alles gut, er verträgt es wunderbar, sein Stuhlgang ist auch OK.

                  Ich musste so über meinen Mann lachen: Als ich am Samstag das Hundefutter zubereitet habe, habe ich Gemüse aus dem Babygläschen dazu gegeben - er was ist das denn, ich für den Bub - oh je wo bin ich hier nur hin geraten, der Hund bekommt Babygläschen und das Frauchen futtert Salze (Schüssler).

                  Ach heute ist auch mein Buch NDF angekommen, da hab ich ja jetzt erstmal Leselektüre.

                  Ich wünsch euch was

                  Liebe Grüße moruba

                  Kommentar


                    #24
                    Prima

                    Schön zu lesen, dass es so gut klappt!
                    Svenja mit Rosita und Holly und "Millie"


                    "Ohne Persönlichkeit gibt es keine Liebe, keine wirklich tiefe Liebe." (Hermann Hesse)

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X