Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wichtig!!! - Knochenfütterung bitte lesen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wichtig!!! - Knochenfütterung bitte lesen

    Hallo Fories,

    Ich lese in letzter Zeit vermehrt, dass es zu Problemen bei der Knochenfütterung kommt.

    Daher ein große BITTE an die BARF-ANFÄNGER.

    1. Dem Organismus "Zeit lassen", sich auf die neue Fütterung einzustellen. Es kann meiner Erfahrung nach bis zu 6 Monate dauern, Knochen richtig zu verwerten. Auch wegen Anfangs-Fütterungs-Fehler der Halter, (soll kein Vorwurf sein, auch wir, meine Hunde und ich, haben Lehrgeld bezahlt). Man muss erst ausprobieren wie der Hund seine Knochen-Mahlzeiten am besten verträgt, Fleisch-Gemüsemenge zu Knochenmenge, "dies ist nicht auf jeden Hund übertragbar".
    2. Nur kleine Mengen an Knochen füttern, Kotkonsistenz kontrollieren.
    3. Vorher Fleisch oder Fleisch-Gemüse-Mahlzeit füttern, so gibt es weniger Probleme mit Kotabsatz. (Die Knochen die man bekommt, haben meist zu wenig Fleisch drumherum, auch (Hühnerhälse haben mir persönlich zu wenig Fleisch, hiermit hätten meine Hunde Probleme).
    4. Weiterhin möchte ich empfehlen, Knochenfütterung und eventuell gegebene Fertigprodukte strikt zu trennen, also an den Knochenfreie Tagen zu füttern. Morgens Fertigfutter, abends Frischfleisch und Knochen kann ebenfalls zu schweren Verdauungsproblemen führen, da Fertigprodukte sehr lange im Hund verbleiben um verdaut zu werden.



    Ein kleines Beispiel: Meine Hündin momentan 33 Kilo bekommt etwa 300 g Fleisch am Tag, 150 g Gemüse. Wenn ich jetzt rechne 2/3 Fleisch, 1/3 Knochen bekommt sie 100 g Knochen, ich gebe aber zusätzlich das Gemüse mit bei, also Fleisch-Gemüse-Mahlzeit "vor der Knochenmahlzeit". 100 g Knochen entspricht etwa, "einer Brustbeinrippe" mit etwas Fleisch. Oder ich gebe Hühnerklein (hier ist Fleisch vorhanden), da aber auch vorab eine Gemüsemahlzeit.

    Ein weiteres Beispiel: Mein Rüde 22 kg, bekommt 200 g Fleisch, 200 g Gemüse (alter Hund, bessere Verdaulichkeit mit mehr Gemüse). Er darf also nur verschwindend wenig Knochen haben. Deshalb füttere ich härtere Knochen, das Fleisch wird abgezogen, der Knochen benagt, soweit es die Zähne zulassen, dann nehme ich den Knochen weg.

    Ich füttere Knochen nur unter Aufsicht, wenn ich den Eindruck habe es ist genug gefressen, nehme ich ihn weg.

    Diverse Zusätze bei der vorab gegebenen Fleisch-Gemüsemahlzeit vermeide ich, weil dies meiner Erfahrung nach die Verdauung verändern kann.



    Jetzt noch ein BITTE an die erfahrenen Alt-Barfer hier mal aufzuschreiben, in welcher Menge und Zusammenstellung ihr füttert, dass sich die Anfänger die wir alle mal waren, einen Überblick verschafften können.

    Viele haben Erfahrung im Punkto Knochenfütterung, deshalb meine Bitte, Eure Erfahrungen mitzuteilen und den Barf-Anfängern bzw. den Hunden das Leid des harten Knochenkotes zu ersparen.

    Wenn ich was vergessen oder übersehen bzw. falsch geschrieben habe, korrigiert mich bitte.

    Ich danke Euch im voraus.


    Grüße von Simone
    Durch meine Hunde sind meine Sinne schärfer, ist das Vertrauen zu den Menschen weniger, und die Liebe zu den Tieren größer geworden.

    Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit. (indianische Erfahrung...)

    #2
    Hallo Simone, ich hoffe ich darf noch was hinzufügen. Aufgrund der neusten "Erkenntnisse" des NRC (National Research Council) in Canada, von denen die Dt. Gesellschaft für Ernährung ihre Werte übernimmt, ist die Calciumzufuhr und wahrscheinlich noch mehr Werte wesentlich niedriger bei Hunden anzusetzen als man bisher schrieb und annahm (wobei wir hier immer schon von niedrigeren Werten bei Frischkosthunden ausgingen). Es hat sich der Wert um die Hälfte verringert und bei optimaler Versorgung ist er meines Erachtens sogar noch niedriger anzusetzen.

    Also sollte man die Knochenfütterung so meine persönliche Meinung auf max. 2-3 die Woche beschränken und nur weiche Knochen wählen, wegen möglicher Verletztungsgefahr.

    Andrea
    Tu deinem Leib Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
    Indisches Sprichwort

    Kommentar


      #3
      Hallo Andrea,

      Woher hast Du das?

      Viele Grüße,
      Uschi

      Kommentar


        #4
        Beim einkaufen im Supermarkt gestern habe ich gefrorene ammvorderviertel gesehen, günstig, aber mir schienen die relativ fett.
        Wie macht Ihr das?
        Knochen kann er nicht gut verdauen, außerdem ist er grad mitten im Zahnwechsel, der Bestand ist grad sehr reduziert.
        Die rohen Halsknochen und Ochsenschwanz bisher hat er blank gelutscht und genagt, macht ihm große Freude. Wo findet ihr Hühner- und Putenhälse????
        Insgesamt würd ich sagen, wir schleichen uns in homöopathischen Schritten an die Rohfütterung.....
        Jago

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          ich füttere seit einigen Jahren roh und gebe meinen Hunden durchschnittlich 2x pro Woche eine Mahlzeit mit Knochen in Form von Hühnerhälsen/Karkassen, Putenhälsen, Kalbsbrustbein oder Ochsenschwanz. Habe dafür aber keine Regel, d.h. es kommt auch vor das ich mal 2 Wochen lang keine Knochen füttere.
          Ab und zu gibt es mal einen grossen Gelenkknorpelknochen zur Beschäftigung und zur Zahnreinigung.
          Lediglich meinem Welpen habe ich bis nach der Zahnung fast täglich eine Mahlzeit mit Knochen gegeben.
          Ich gebe kein Calciumcitrat.
          Meine Hunde haben kein Problem mit Knochenmahlzeiten sodass ich keine bestimmten Massnahmen ergreifen muss um diese für sie verträglicher zu machen. Aber, wie schon erwähnt halte ich es auch für ganz wichtig knochenunerfahrene Hunde langsam an Knochen zu gewöhnen (z.B. mal ein Hühnerhals zum Nachtisch), langsam steigern und wenn grössere Knochen dann (nach einer Fleischmahlzeit!) erstmal nur unter Beobachtung füttern. Dabei den Knochen so gross wählen das er nicht im Übereifer verschluckt werden kann. Kot des Hundes anschauen und Knochen reduzieren wenn der Kot zu hart, hell oder bröselig ist.

          Man muss keine Knochen füttern wenn man seinen Hund roh ernähren will und Calciumzitrat oder Eierschalen eigenen sich hervorragend als Ergänzung.
          Liebe Grüße
          Dany

          Kommentar


            #6
            http://www.nrc-cnrc.gc.ca/randd/publications_e.html
            Tu deinem Leib Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
            Indisches Sprichwort

            Kommentar


              #7
              Hallo Simone, ich hoffe ich darf noch was hinzufügen.
              Aber immer, man lernt ja nie aus und ich bin allen Infos gegenüber aufgeschlossen. Meine beiden sollen ja auch gesund bleiben.

              Ich möchte noch sagen, in meinen Augen ist Barf die optimale Ernährung für Hunde, weil der Natur angenähert. Aber man muss lernen, und lernt täglich neu dazu, auch der Hund muss gut beobachtet werden um eine optimale Ernährung zu erreichen.

              Grüße von Simone
              Durch meine Hunde sind meine Sinne schärfer, ist das Vertrauen zu den Menschen weniger, und die Liebe zu den Tieren größer geworden.

              Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit. (indianische Erfahrung...)

              Kommentar


                #8
                Original geschrieben von Andrea
                http://www.nrc-cnrc.gc.ca/randd/publications_e.html
                Kannst Du auch etwas genauer werden? Ich hab da nichts darüber gefunden. Vielleicht habe ich auch Tomaten auf den Augen.

                Kommentar


                  #9
                  Oh Sorry, ich hab vergessen, einen Gruß darunter zu setzen, bin halt noch etwas ungeübt:

                  Liebe Grüße,
                  Babsi

                  Kommentar


                    #10
                    An Dani,gibst du Calziumcitrat täglich?
                    Und in welchen Menge?

                    Silke+Ulli

                    Kommentar


                      #11
                      Hi Silke

                      Dany schrieb:
                      Ich gebe kein Calciumcitrat
                      Auf der Dose von Swanie steht:

                      Calciumgehalt 21,1% (wichtig für die Bemessung!)

                      Tagesbedarf 100mgCa/kg Körpergewicht
                      Ein EL enthält ca. 2110mg Calcium
                      Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                      und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                      Mail ->

                      Kommentar


                        #12
                        @ Andrea

                        Hallo Andrea,

                        Könntest Du die Quelle bitte noch genauer angeben, auch mit der Suche konnte ich keinen passenden Text auftreiben. Das wäre echt prima, da mich diese neuen Erkenntnisse auch brennend interessieren.


                        War die Calciumzufuhr im Absoluten gemeint, oder auch im Verhältnis zu Phosphor?

                        (Ich könnte mir fast vorstellen, dass Letzteres dann zwangsläufig auch der Fall ist, da die meisten Nahrungsmittel ja relativ phosphorreich sind..)

                        Viele Grüße
                        von
                        Anna

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X