Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Futternäpfe: Keramik oder Metall?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Futternäpfe: Keramik oder Metall?

    Hallo!

    Die Heilpraktikerin meiner Ma hatte ihr gesagt, dass sie ihre Hündin nicht aus Metallnäpfen füttern soll, da das nicht gut sei für den Hund.
    Nach einer Erklärung hatte meine Ma allerdings nicht gefragt. Im Netz hab ich bisher zu diesem Thema nicht soviel gefunden.

    Weiß jemand von euch genaueres, warum Metallnäpfe nicht so gut sein sollen? Gibts da eine Begründung? Hat vielleicht jemand einen Link?

    Mein Mann sieht nämlich im Moment nicht ein, warum ich jetzt lieber Keramiknäpfe kaufen möchte.
    Herzliche Grüße!
    Tanja

    #2
    Hallo,

    mein Mann sieht es auch nicht ein

    Ich weiß auch nicht, ob es schädlich ist oder nicht, wenn ein Hund aus einem Blechnapf frisst oder trinkt.

    Unser Bordermädel hat selber entschieden.
    - trinken aus dem Blechnapf ist okay
    - fressen aus dem Blechnapf ist ekelig

    Und da es im Moment keinen anderen Napf als den Blechnapf gibt, frisst unser Hundi jetzt vom Teller.... Basta

    LG
    Manu

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      soweit ich mich erinnere, stehen Metallnäpfe im Verdacht, unerwünschte Metalle abzugeben. Erst recht die preisgünstigen Sorten. Da soll irgendwie das Metall mit den Speichel reagieren.
      so oder so ähnlich.
      Bei Keramiknäpfen ist aber auch zu beachten, dass sie nicht in bunten Farben innen sind - da auch diese in Verdacht stehen, ins Futter überzugehen und Krankheiten zu verursachen.

      Besser erklären kann ich es leider nicht.

      Mein Fifi kriegst sein Fressen/Wasser in Porzellan oder Glas - ganz edler Hund halt
      zumal ich nach ca. 1 Woche Schwierigkeiten hatte, den Metallnapf wieder mal blank zu bekommen und das Wasser im Metallnapf immer so schmierig war.
      Waltraud
      Man sollte keine Zeit des Lebens und keine Situation negativ sehen, sondern sie als Chance zur Entwicklung nehmen. (Luise Rinser)

      Kommentar


        #4
        Meine bekommen ihr Fressen aus dem Futterbeutel.
        Und das aus dem Preydummy, da weiß ich , dass keine Schadstoffe drin sind.

        Für Wasser steht hier der "Blech"napf.
        Ich vermute mal, dass es sich um die Abgabe von Nickel handeln soll. In einem anderen Forum habe ich mal eine Diskussion darüber gelesen. Die ging dahin, dass die Edelstahlnäpfe heute nichts mehr abgeben.
        Schönen Gruß
        Birgit

        Kommentar


          #5
          ...ich glaube mich zu erinnern, dass in einigen meiner Homöopathie-Handbücher drinsteht, dass gewisse Krankheiten beim Menschen (sicherlich auch beim Tier) durch Metall-Ionen hervorgerufen oder begünstigt werden.

          Als Beispiel fällt mir spontan Alzheimer ein, wo eine Begünstigung durch Al-Ionen nachgewiesen ist. Al-Ionen gelangen beispielsweise durch Getränke in Dosen in den Organismus.

          Egal, was der Hersteller erzählt, die Ionen werden freigesetzt.

          Liebe Grüße
          Anja

          Kommentar


            #6
            Ich habe auch davon gehört.
            Ich füttere aus Plastikschüsseln...
            Liebe Grüße von Kathrin, Gumminase Jana und Würmchen Deliah

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von Kathrin1982

              Ich füttere aus Plastikschüsseln...
              Das ist "schlimmer"....
              Viele Hunde bekommen Ausschläge vom Fressen aus Plasteschüsseln. Da ist mit Sicherheit mehr Chemie drin, wie in jedem Metallnapf.

              Bei uns ist es so, das meine Jungs am Liebsten aus Metallnäpfen fressen- auch wenn sie welche aus Keramik habe. Trinken tun sie aus Keramik, bzw. EM-Näpfen. Ich denke fressen mögen sie nicht, weil es an den Zähnen wegtut, wenn man mal gegenstößt.
              Liebe Grüße
              Naddel mit den Sheltiejungs Momo , Merlin & James
              "Wenn wir behaupten,der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten" (Suzanne Clothier)

              Kommentar


                #8
                Hallo Frau Flausch,
                ich persönlich hatte anfangs Edelstahlschüsseln, füttere jetzt aber aus Müslischalen (das schont den Geldbeutel und Pfotenabdrücke etc. sieht man eh nicht, wenn Futter drin ist).
                Du bekommst sie schon für 2 Euro bei ROLLER.
                Wenn du die Luxusvariante haben möchtest, kannst du Keramiknäpfe gebrannt mit EM (effektive Mikroorganismen) verwenden. Guck mal bei Swanie im Shop.
                http://www.barfshop.de/product_info.php/products_id/212
                LG Birgit

                Kommentar


                  #9
                  OT:
                  Ich habe das Wasser auch mit EM versetzt.
                  Also ich sprühe EM1 und habe auch die Keramik-Steine drin.
                  Schönen Gruß
                  Birgit

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Naddel633
                    Das ist "schlimmer"....
                    Viele Hunde bekommen Ausschläge vom Fressen aus Plasteschüsseln. Da ist mit Sicherheit mehr Chemie drin, wie in jedem Metallnapf.
                    Ich habe mir schon gedacht, dass so was kommt Keramikschüsseln passen leider nicht in meinen Napfständer.
                    Liebe Grüße von Kathrin, Gumminase Jana und Würmchen Deliah

                    Kommentar


                      #11
                      Original geschrieben von Kathrin1982
                      Ich habe mir schon gedacht, dass so was kommt
                      Naja, ich kann das eine halt nicht "verteufeln" und das andere in Kauf nehmen Deshalb habe ich es erwähnt.

                      Konnte ja sein, du wusstest nicht, das Platiknäpfe sehr viel schlimmer "bearbeitet" werden, als Metallschüsseln schädlich sein können?!
                      Liebe Grüße
                      Naddel mit den Sheltiejungs Momo , Merlin & James
                      "Wenn wir behaupten,der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten" (Suzanne Clothier)

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        also das mit den Metallschüsseln habe ich auch noch nicht gehört.
                        Ich weiss nur, das man z.B. Globolis weder mit einem Metalllöffel noch mit der blosen Hand verabreichen soll, sondern immer mit einem Plastiklöffel.

                        Gruß moruba

                        Kommentar


                          #13
                          Original geschrieben von Naddel633
                          Naja, ich kann das eine halt nicht "verteufeln" und das andere in Kauf nehmen Deshalb habe ich es erwähnt.

                          Konnte ja sein, du wusstest nicht, das Platiknäpfe sehr viel schlimmer "bearbeitet" werden, als Metallschüsseln schädlich sein können?!
                          Ich wusste es auch nicht, habe es nur geahnt
                          Liebe Grüße von Kathrin, Gumminase Jana und Würmchen Deliah

                          Kommentar


                            #14
                            Original geschrieben von Kathrin1982
                            Ich wusste es auch nicht, habe es nur geahnt
                            Es muß ja nicht "per se" für alle Hunde schlecht sein- ich kenne allerdings ein paar Foris hier, deren Hunde schlimme Ausschläge bekommen haben, von den Plastenäpfen.
                            Ich wollte dir auch keine Vorschreibungen oder so machen- nicht das das so rübergekommen ist Ich wollte es nur erwähnen...
                            Liebe Grüße
                            Naddel mit den Sheltiejungs Momo , Merlin & James
                            "Wenn wir behaupten,der beste Freund unseres Hundes zu sein, müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten" (Suzanne Clothier)

                            Kommentar


                              #15
                              Nein nein, so habe ich es auch nicht aufgefasst!
                              Man lernt halt nie aus
                              Liebe Grüße von Kathrin, Gumminase Jana und Würmchen Deliah

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X