Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Pürieren-welches Gemüse/roh/gedünstet

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Pürieren-welches Gemüse/roh/gedünstet

    Hallo,
    welche Gemüsesorten (Obstsorten) püriert ihr eigentlich (oder sollte man pürieren)? Und gibt es auch Gemüsesorten die man lieber dünsten sollte? Welche Gemüsesorten kann man denn auch püriert r o h geben? Oder ratet ihr davon ab?
    Und kennt ihr Gemüse, das reich an den Vitaminen A, C, E ist?

    Danke für eure Tipps und Gruß, Jani

    #2
    Hi Jani

    Grundsätzlich sollte ALLES Gemüse und auch Obst püriert werden, selbst Salate.
    Gemüse das gekocht werden MUSS sind Hülsenfrüchte, Kohl und Kartoffeln.

    Ausnahme ist Chinakohl, da der nicht bläht. Sauerkraut kann direkt aus der Dose gefüttert werden.

    NICHT gegeben werden sollen Avocados und Auberginen. Bei Tomaten und Paprika auch nur geringe Mengen. Tomaten und Kartoffeln dürfen keine grünen Stellen haben.

    Vitamin A: Brennessel, Löwenzahn, Möhren, Fenchel, Kürbis, Mangold, Spinat usw.

    Vitamin C: Petersilie, Fenchel, Brokkoli, Paprika, Kohlrabi, Mangold und natrülich viele Obstssorten

    Vitamin E: Paprika, Schwarzwurzeln, Spargel, sowie Haselnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne. Außerdem in vielen ölen enthalten.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Hallo Jani !

      Ich stimme Elke in (fast alles zu. Was ich roh essen könnte gebe ich meinem Hund auch roh, inkl. Kohl, da Polly nicht unter Blähungen leidet (oder selten - früher eher von TroFu!). Grüne Bohnen (gehören die zu Hülsenfrüchte ? - wahrscheinlich )müssen auch gekocht werden - wären roh für uns Menschen auch nicht so gesund ! Ich glaube da war was mit Spinat - soll nur mit Milchprodukte gefüttert werden oder irgendsowas - weiss aber nicht mehr warum Bei Karotten soll immer ein Schuss Öl dazu.

      Da die meisten von unserem Gemüse aus meinem Garten kommt, käme ich nicht auf die Idee Polly Auberginen oder Paprika zu geben. Wächst nicht so gut bei mir

      Englische Grüsse aus Dreieich

      Carol
      Carol mit Tati, Ella und Mini-Rumäne Scoobie. Polly, Mickey, Sara und die Miezen tief im Herzen.
      The great pleasure of a dog is that you may make a fool of yourself with him and not only
      will he not scold you, but he will make a fool of himself too.
      Samuel Butler, Notebooks, 1912

      Kommentar


        #4
        pürieren

        hi Jani

        bei uns gibts alles roh (was essbar ist )püriert oder garnicht. Avocado hat für Hunde giftige Sorten, daher die sicherheitshalber auch nicht.

        Pürieren deshalb, weil Hundi weder ein Mahlgebiß ( kein Vegetarier) zum Zerkleinern, noch das Magenmilieu hat, um Zellulose ( pflanzl. Zellwände) zu knacken.

        Halten uns an die Saison und das Unkraut im Garten als Grünzeug. Weil aber das Wildgrün dermaßen reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweiß etc ist, halte ich mich nicht an die 50% -Grünes-Regel im Gemüseanteil.

        Grüßchen
        hanna
        GHrüßchen
        Hanna

        Du warst als Hund der beste Mensch,
        den man zum Freund haben konnte.

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          danke für eure informativen Antworten!
          Bis jetzt habe ich meist alles "Grünzeug" (bis auf Karotten o.ä.-das gleich püriert) nämlich kurz gedünstet.
          Und Zucchinis z.B. können auch ohne Probleme roh gegeben werden? Habe mich da noch nie so herangewagt ;-). Blöde Frage, aber esst ihr denn auch Zucchinis roh? Ich stelle mir den Geschmack nur gerade etwas komisch vor.
          Wie sieht es eigentlich mit Lauch aus (Davon abgesehen, dass es ziemlich bläht)?
          Gruß, Jani

          Kommentar


            #6
            Habe ich doch glatt vergessen zu fragen:

            Wie bekommt ihr eigentlich die Eierschalen klein? Mit dem Pürierstab, Mörser oder hämmert ihr die klein...?

            Kommentar


              #7
              Eierschalen sehr sauber machen, im Backofen trocknen und in der Kaffeemühle mahlen. Mühle dann sehr sauber putzen!
              Jago

              Kommentar


                #8
                Original geschrieben von Unregistered
                Habe ich doch glatt vergessen zu fragen:

                Wie bekommt ihr eigentlich die Eierschalen klein? Mit dem Pürierstab, Mörser oder hämmert ihr die klein...?
                Wenn Du keine Kaffeemühle hats dann lege die zerbröselte Schale zwischen zwei Blatt Küchenpapier und dann mit dem Nudelholz drüber.

                Zucchini gibts bei den Hunden immer roh, ich mag die Dinger nicht, weder roh noch gekocht. Lauch habe ich bisher nicht gefüttert.
                Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                Mail ->

                Kommentar


                  #9
                  Hi !

                  Zucchinis esse ich auch roh, in Salat. Lauch hat die Polly auch schon bekommen - halt nicht zu viel und mit anderem Gemüse gemischt.

                  Eierschalen werden, wenn, bei uns gemörsert. Gebe ich aber eher selten da wir genug (weiche) Knochen füttern. Gemösert werden auch Nüsse, Sesam usw.

                  LG
                  Carol
                  Carol mit Tati, Ella und Mini-Rumäne Scoobie. Polly, Mickey, Sara und die Miezen tief im Herzen.
                  The great pleasure of a dog is that you may make a fool of yourself with him and not only
                  will he not scold you, but he will make a fool of himself too.
                  Samuel Butler, Notebooks, 1912

                  Kommentar


                    #10
                    Lauch

                    Hi

                    Lauch ist mir zu zwiebelig scharf, würd ich wenig oder nicht roh füttern.

                    Eierschalen werden nach dem Frühstück am Sonntag direkt aus dem Eierbecher in den Mörser abgegeben und schon nebenher gemörsert und ( vielEiessende) Freunde liefern die schon gemörsert bei uns ab .

                    Ghrüßchen
                    hanna
                    und Zuchh gibts für Hundi roh oder wenig ( ist da was Gutes drin?) und für uns gebraten
                    GHrüßchen
                    Hanna

                    Du warst als Hund der beste Mensch,
                    den man zum Freund haben konnte.

                    Kommentar


                      #11
                      Original geschrieben von Unregistered
                      Habe ich doch glatt vergessen zu fragen:

                      Wie bekommt ihr eigentlich die Eierschalen klein?
                      Nur trocknen und ab inne Moulinette.
                      „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

                      Kommentar


                        #12
                        Es ist doch okay, wenn ich die Schale von gekochten Eiern nehme, oder? Sonst würde ich auch öfter Spiegelei machen und die ungekochte Schale nehmen Trocknen ist also wichtig, aber in den Backofen müssen die Schalen doch nicht, oder?
                        Wie viel muss ich denn geben, also gibt es dafür eine Faustregel wenn man
                        a Knochen füttert (seltener)
                        oder auch
                        b keine füttert? Ändert sich der Bedarf mit dem älter werden/im Alter?
                        Danke euch!
                        Gruß, Jani

                        Kommentar


                          #13
                          Hi Jani

                          Du kannst sowohl rohe als auch gekochte Eierschale nehmen. Bei den rohen würde ich aber erstmal ausspülen, damit die reste vom Eiklar raus sind.
                          Ich glaube mal gelesen zu haben, dass man ca. 1TL auf 500g Fleisch geben soll.
                          Der Calciumbedarf ist nur bei jungen, noch wachsenden Hunden etwas höher. Ältere Hunde scheiden ein zuviel an Calcium aus, junge nicht!!!
                          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                          Mail ->

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X