Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hilfe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hilfe

    Hallo,
    ich habe zur Zeit einen schwer kranken Hund bei mir zu Hause in Pflege. Ich bräuchte dringend Hilfe.

    Also der Hund ist 6 Jahre alt. Er lebt schon seit fast 6 Jahren im Tierheim, war zwarvo einiger zeit mal kurz vermitelt, kam aber leide wieder zurück. Vor kurzem hat er drastisch abgenommen. Daraufhin wurde sein Blut untersucht und man hat festgestellt, dass dieser Hund Blutkrebs hat. Er hätte eine Chance wieder Gesund zu werden. Das Problem ist jedoch, dass er absolut nicht mehr frißt und nur noch Durchfall hat. Er ist nur noch Haut und Knochen und er wird von mir mittlerweile seit einer Woche Zwangsernährt (ansonsten würde er verhungern). Er bekommt Spritzen und Pulver gegen den Durchfall, aber es hilft irgendwie nicht.

    Gibt es ein Homöopathischen Mittel, was ihm helfen könnte?
    Hat vielleicht einer eine Idee, wie man Ihm noch helfen kann?
    Wie kann ich erreichen, dass er wieder frisst?

    Liebe Grüße Jana

    #2
    Re: Hilfe

    Hallo Jana,

    Original geschrieben von Unregistered
    Also der Hund ist 6 Jahre alt. Er lebt schon seit fast 6 Jahren im Tierheim, war zwarvo einiger zeit mal kurz vermitelt, kam aber leide wieder zurück. Vor kurzem hat er drastisch abgenommen. Daraufhin wurde sein Blut untersucht und man hat festgestellt, dass dieser Hund Blutkrebs hat.
    Armer Hund - in jeder Hinsicht. :-(

    Er hätte eine Chance wieder Gesund zu werden.
    Woher weißt Du das? Und welche Möglichkeit gäbe es, ihn wieder gesund zu machen??

    Gibt es ein Homöopathischen Mittel, was ihm helfen könnte?
    Es gibt bestimmt ein homöopathisches Mittel welches ihm helfen könnte. Dieses sollte aber von einem Fachmann ausgesucht und verabreicht werden. Wunder kann jedoch auch ein Homöopath nicht vollbringen - vielleicht ist der Zeitpunkt schon zu spät gewählt und es gibt keine Heilung mehr sondern nur noch Sterbebegleitung??

    Krebs ist kein Schnupfen und hier mit einer falschen Mittelwahl bzw. mit einer falschen Potenz etwas falsch zu machen - die Gefahr wäre mir zu groß als daß ich einer man-nehme-wenn-Verordnung folgen würde.

    Deiner Schilderung zu folge würde ich allerdings vermuten, daß dieser Hund aufgegeben hat und vielleicht gar nicht gerne länger gequält werden möchte??? Sonst würde er fressen.

    Meine Meinung !
    Babsi mit Wendy
    ~ in loving Memory Ferdinand 21.09.2003 - 03.03.2015 ~ Jana 02.03.2001 - 19.06.2014 ~ Cimberly 14.07.2006 - 11.12.2013 ~ Bruno 14.01.1997 - 17.04.2009 ~

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      danke für deine Antwort.

      Also, sein Blutbild sieht nicht so schlecht aus, der Blutkrebs ist noch in einem Stadium, wo eine Theraphie gut anschlagen würde und er gute Chancen hat den Krebs wieder "loszuwerden".

      Da ich Ihn schon eine Woche Zwangsernähre denke ich auch häufig daran Ihn besser einschläfern zu lassen. Auf der einen Seite frisst er nicht, auf der anderen hat er Spass am leben. Er spielt mit dem Stöckchen und hier zu Hause mit Bällen. Er genießt es wenn ich mit ihm mal einen längeren Spaziergang mache. Er nimmt seine Umwelt mittlerweile war, was er anfangs überhaupt nicht tat. Ab und zu ist er mal ein Schweineohr oder sonst ein Leckerchen und mittlerweile hat er auch schon etwas zugenommen.

      Ich denke er möchte noch leben, aber er tut einfach nicht von alleine Fressen. Und ich denke das hat eine Ursache, die einfach rausgefunden werden muß. Nur habe ich zweifel, da dieses Tierheim eine Tierärztin hat, die besser keine sein sollte, dass nie die Ursache für seine Appetilosigkeit gefunden wird. Ich denke diese Ärztin versorgt ihn auch nicht fachgerech. Ihr ist es egal ob e stribt oder nicht. Sie wollte ihn schon einfach einschläfern. Ich Überlege ob wir ihn einfach in eine Tierklinik bringen, aber eigentlich fühlt er sich hier auf dem Sofa wohl. :-)

      Ich weiß nicht was ich machen soll??

      Kommentar


        #4
        Blutkrebs

        Hallo,
        Stadium und Ausmass der Erkrankung sind für die weitere Therapie sehr wichtig.
        Ein Mitglied hier im Forum hat voriges Jahr ihre an Blutkrebs erkrankte Hündin verloren.
        Vielleicht fragst Du mal vorsichtig um Hilfe nach.

        http://www.rottweiler-vom-oettingerforst.de/

        Ich hoffe, Dir ein wenig helfen zu können.

        Gruss, Andreas

        Kommentar


          #5
          Lieber Andreas,
          vielen Dank für Deine Antwort.

          Er wid schon Therapiert gegen den Krebs. Der Krebs ist erst im Anfangsstadium.
          Ihm geht es wesentlich besser. Er frißt jetzt endlich selbstständig.
          Nur irgendwie bekomme ich das noch nicht mit dem Durchfall hin. Naja morgen ist Tierarzt angesagt. Ich hoffe er sagt, dass er noch ein bisschen zugenommen hat.

          Liebe Grüße Jana

          Kommentar


            #6
            Hallo Jana,

            so ein armer Kerl besteht denn die Möglichkeit, dass Du den Hund ganz zu Dir nehmen kannst???

            Ich denke der Hund braucht überhaupt mal wieder eine Lebensperspektive, etwas für das es sich lohnt zu kämpfen .......scheinbar scheint dieser Teil langsam in ihm wach zu werden, also gib ihm bitte die Chance und lasse ihn nicht einschläfern, er zeigt Dir ja das er leben will

            Ich fände es schade wenn der Hund nicht bei Dir bleiben kann, er fasst gerade Vertrauen und er fängt an zu kämpfen.......wenn er dann vielleicht ( ist ja ein Pflegehund oder?) wieder weg muss, hätte das sicher wieder grosse Auswirkungen auf seinen Gesundheitszustand

            Und wenn Du ihn behalten könntest, hätte es ja den grossen Vorteil, dass Du Dir Deinen TA des Vertrauens selbst raussuchen könntest und vor allem wesentlich mehr Mitspracherecht hättest als so.....

            Zur Stärkung des Immunsystems und um den Energiehaushalt mal ein wenig auf Vordermann zu bringen, könntest Du ihn einfach mal ein wenig Honig schlecken lassen

            Knuddel den armen, tapferen Kerl mal von mir und halte uns bitte auf dem Laufenden, o.k?

            Ich drücke Euch weiterhin die Daumen und ich finde es toll, dass Du ihn bei Dir aufgenommen hast....

            Kommentar


              #7
              Hallo Ilona,

              also ich denke Lebensperspektive hat er im Moment. Er will den ganzen Tag draußen sein, liegt bei uns im Garten und genießt die Sonne, endlich mal ohne Gitter.

              Er war heute beim Tierarzt und er hat seit letzte Woche fast einen Kilo zugenommen. Also es geht ganz langsam Bergauf. Jetzt muß ich nur noch hoffen das die Spritzen und Tabletten gegen seinen Krebs helfen.

              Behalten können wir ihn nicht. Mein Freund möchte keinen Hund mehr haben. Wir möchten nur noch Pflegehunde. Naja obwohl ich ihn schon gerne behalten würde. ;-) Aber das geht nicht, dann kann ich keine anderen Hunde mehr nehmen.

              Wenn er richtig gesund ist, soll er in Tiere suchen ein zu Hause vorgestellt werden und ich hoffe wir finden dadurch ein schönes zu Hause für ihn. Ins Tierheim kommt er auf keinen Fall mehr.

              Problem ist, das er ein Anlage Hund ist und einen starken Schutztrieb entwickelt, weswegen er letztes mal leider wieder zurückkam. Er ist jetzt seit zwei Wochen hier und fängt schon an mich zu beschützen.

              Ich werde ihn gleich von dir Knuddeln und das mit dem Honig werde ichmal ausprobieren, vielleicht schleckt er ja ein bisschen.

              Lieben Dank an dich,
              bis dann Jana +Topsi

              Kommentar


                #8
                Hallo Jana,

                viel helfen kann ich leider nicht, kenne mich nicht aus, aber vielleicht findest Du hier noch Infos die weiterhelfen.

                www.krebs-beim-hund.de

                Gute Besserung für Hundi, ich drück die Daumen, daß er wieder auf die Pfoten kommt und seine Freiheit noch genießen kann.


                LG Simone
                Durch meine Hunde sind meine Sinne schärfer, ist das Vertrauen zu den Menschen weniger, und die Liebe zu den Tieren größer geworden.

                Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit. (indianische Erfahrung...)

                Kommentar


                  #9
                  Blutkrebs

                  Hallo Jana,

                  der Link aus meinem Posting scheint nicht zu funktionieren.
                  Wenn Du aber http://www.rottweiler-vom-oettingerforst.de/

                  Ich habe das Gh-Mitglied aber auch angemailt, vielleicht antwortet sie.
                  Mit abgestimmter Ernährung, Heilmittel und einigen Medikammenten kann bei Blutkrebs gut geholfen werden.
                  Ich werde weiter suchen und vielleicht kann ich etwas gezielter helfen.
                  Erstmal wünsche ich für Topsi weiterhin gute Besserung.

                  Gruss, Andreas

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Jana,

                    viel helfen kann ich Dir nicht, ich kann Dir nur eines sagen, daß der Blutkrebs bei meiner Kessy letztes Jahr durch einen Giftanschlag hervorgerufen wurde. Fakt war damals, daß dieses Gift (leider konnten wir nicht herausfinden um welches Gift es sich handelte) die ganzen Schleimhäute angegriffen und verätzt hat und alle roten Blutkörper vernichtet hat. Nach 4 schlimmen endlosen Wochen, wurde eine Biopsie im Rachen entnommen, eine grosses, differenziertes Blutbild gemacht und die Schreckensdiagnose festgestellt - Blutkrebs . Kessy konnte damals nicht mehr geholfen werden, obwohl ich es so sehr gehofft hatte. Ich weis, es gibt einige Methoden diesen Krebs zu bekämpfen, ob es im Homoöphatischen Bereich Mittel gibt??? - kann ich leider nicht sagen. Ich wünsche Topsi alles, alles Gute und toi toi daß er wieder gesund wird!

                    Kommentar


                      #11
                      Liebe Kessibel,

                      das mit deiner Hundin Kessy tut mir leid. Es ist echt gemein Giftköder auzulegen.

                      Wie warten jetzt auf den nächsten Bluttest und hoffen das das Mittel angeschlagen hat. Zum Gück ist der Krebs erst im Anfangsstadium, deshalb hat er noch gute chancen gesund zu werden.

                      Zur zeit geht es Ihm richtig gut. Er frißt super und nimmt zu. Wenigstens ein kleiner Erfolg.
                      Aber die Tierärtztin warnte das es ganz schnell wieder bergab gehen kann. Naja ich hoffe nicht.

                      Ganz liebe Grüße an dich

                      Topsi und Jana

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        leider mussten wir Topsi heute einschläfern lassen.
                        Wir haben alles noch versucht, aber er war zu geschwächt um käpmpfen zu können
                        Ich danke allen die mir geantwotet haben und Tipps gegeben haben.

                        Also vielen Dank und alles gute für euch und eure Hunde und anderen Haustiere

                        Kommentar


                          #13
                          Kessy

                          Hallo Jana,
                          es tut mir so leid, dass Topsi gehen musste.
                          Du hast bis zum Schluss für ihn gekämpft, alles versucht.
                          Sei Dir sicher, er hat genau gespürt, was Du für ihn getan hast.
                          Denk an die schönen Zeiten mit ihm, auch in diesem letzten Monat nach Ausbruch des Blutkrebs.
                          Ich weiss, Worte sind ein schwacher Trost,
                          Glaube daran, dass Du ihn wieder sehen wirst, dass er jetzt nicht mehr leidet, es ihm dort, wo er auf Dich wartet, gut geht.
                          Topsi wird immer in Deinem Herzen sein.

                          Andreas

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X