Ankündigung

Einklappen

Sphinx-Suche

Nachdem die Ankündigung gestern etwas zu voreilig war, weil zwar die Suche wieder funktioniert hat, dafür aber der Rest des Forums Zicken gemacht hat, habe ich heute erstmal gewartet wie sich die Situation entwickelt.

Derzeit sieht es gut aus und ich denke es läuft jetzt wieder stabil.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Moinmoin :-) -und gleich erste Fragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Moinmoin :-) -und gleich erste Fragen

    Hallo Hundehalter,<br /> ich bin noch ganz neu hier und will nun erstmal der Höflichkeit genüge tun und uns vorstellen.<br /> Ich bin 22 Jahre alt und bis vor drei Jahren hatte ich meinen ersten Hund Karlsson, einen Rauhaardackel. Ich bin mit ihm aufgewachsen und der Abschied war sehr schmerzlich.<br /> Aber nun teile ich seit vier Wochen Couch und Leben mit Amber, einer dreijährigen Husky-Mix-Dame aus dem Tierheim. Sie ist ein absoluter Schatz und ich bin sehr froh einen so tollen Hund gefunden zu haben.<br /> Zweifellos habe ich bei Karlsson sehr sehr viel falsch gemacht, dennoch war er ein wundervoller Hund, aber diese Fehler möchte ich bei Amber auf keinen Fall wiederholen, deswegen hoffe ich hier auf Rat und Hilfe und guten Austausch von Meinungen :-)<br /> Ums vorab zu sagen, nein, ich barfe nicht (stehe dem Barfen eher kritisch gegenüber) habe aber absolut nichts gegen Barfer und bin nicht hier um zu stänkern <br /> Amber soll (im Gegensatz zu Karlsson, muss ich ehrlich zugeben) gut erzogen werden. Momentan läuft sie noch an der Schlepp, und wir üben Abrufbarkeit, was auch schon ziemlich gut klappt sogar wenn sie abgelenkt ist lässt sie sich schon abrufen <br /> <br /> Sie kommt zwei mal die Woche mit mir in die Uni (ich studiere Tiermedizin), alleinbleiben klappt aber auch schon richtig gut, und Autofahren findet sie klasse.<br /> Nachdem sie gestern gebissen wurde (manchen Hundebesitzer könnte ich ungespitzt in den Boden rammen...) war sie heute sehr griffig, mal sehen was das die nächsten Tage gibt. Gibts &quot;Patentrezepte&quot; bei sowas? Ich habe im Moment den Ansatz, sie möglichst viel mit befreundeten Hunden zusammenzubringen damit sie ganz viel positive Hundekontakte hat und den Vorfall möglichst vergisst.freue mich auf Anregungen von euch :-)

    #2
    hier im Forum. Viel Spass!

    Hundeverhalten diskutieren wir hier allerdings eher nicht so. Es geht mehr um die Gesundheit. Ich hoffe Du findest totzdem ein paar Antworten
    mit lieben Grüssen von Sabine, Mickey und Lana

    Kommentar


      #3
      Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum! Für Dein Problem sind die Vorgehensweisen wohl sehr induviduell.
      Mein Riesenschnauzer-Welpen-Mädchen wurde vor ca 3 Jahren von zwei läufigen Hündinnen überfallen und arg zugerichtet.Hätte ich mich nicht dazwischen geschmissen, hätte sie das wohl nicht überlebt. Dabei wurde ich auch mit drei Bisswunden verletzt. Heute ist mein Schnauzi eine sehr souveräne, stolze Hündin. Sie ist mit Menschen und Hunden sehr verträglich. Wir trainieren erfolgreich im Verein. (VPG - Fährte, Gehorsam, Schutzausbildung) - und trotzdem hat sie das damalige Ereignis nicht vergessen. Kommen wir in die Gegend, wo der Überfall passierte, wird sie schon in ca. 100m Entfernung unruhig, bleibt stehen, klemmt den Schwanz ein und ist nur durch viel Zureden weiter zu bewegen. Ablenkung hilft da auch nichts. Sie ist nicht zu überlisten, obwohl wir die Strecke aus therap. Gründen oft gehen.
      Bei euch wird es hoffentlich nicht ein so einschneidendes Ereignis gewesen sein.
      L.G. Silvia und RS Paula

      Kommentar


        #4
        Hallo und herzlich hier im Forum so von Amber-Frauchen zu Amber-Frauchen .


        Wie heißt du denn ?



        Liebe Grüße


        BIRKE
        Wer hört wie Schmetterlinge lachen, der weiß wie Wolken schmecken !
        mit Finchen und Amber

        Kommentar


          #5
          Danke euch fürs Willkommenheißen <br /> tjaaa der Name Amber ist wohl recht häufig meine Süße hieß vorher Finchen,(gruslig, die ganezen Parallelen bei uns, die Katze meiner Eltern heißt Sophie, Spitzname Finchen) was ich für einen so großen Hund weniger schön finde, Amber hab ich sie wegen ihrer bernsteinfarbenen Augen getauft.<br /> Ich selber heiße Jule, und nein, ist keine Abkürzung von irgendwas <br /> <br /> ich hoffe auch sehr, dass wir das Problem schnell in den Griff kriegen, heute Morgen sind wir keinem anderen Hund begegnet, aber nachher bei der großen Runde sollte es mich sehr wunder wenn wir keinem &quot;Versuchskaninchen&quot; begegnen.<br /> Finds ganz toll dass deine Schnauzerin wieder geworden ist, silviaannelies, und sehr vernünftig dass Du die Gegend nicht meidest

          Kommentar


            #6
            moin jule,
            ich würde ihr auch erstmal nur positive hundekontakte ermöglichen. und an mir beobachten, ob ich gestresst wirke...das überträgt sich ev. auf den hund.

            was meinst du mit "griffig"?
            grüße von sabine, mabel (7 jahre) chico (4 jahre)
            und till, jini+lucy als sterne über uns
            -meine Hunde dürfen in meinem bett schlafen, weil es in ihren körbchen spukt

            Kommentar


              #7
              Hey tösitill,<br /> ja, das auf jeden Fall, habe schon gestern mein eigenes Verhalten mal &quot;von außen&quot; beobachtet. Heute ist mein Verlobter da, der uns beobachten und mir ein Feedback geben kann, das passt ganz gut.<br /> <br /> mit griffig mein ich, dass sie sich zwar total freut, einen anderen Hund zu sehen, sie wedelt, ist aufgeregt, fiept, will hin, aber ohne Aggression zu zeigen. Dann wird begrüßt, geschnüffelt - und dann zieht sie die Lefzen zurück und will den anderen angreifen.<br /> Gsd ist sie im Moment noch an der Leine, sonst wär das fies geworden.<br /> Klar ist die Leine in diesem Fall ein zweischneidiges Schwert, das ist mir bewusst, aber momentan gehts noch nicht ohne weil ich für ihre Abrufbarkeit meine Hand noch nicht ins Feuer legen möchte.

              Kommentar


                #8
                Hallohallo,
                wollt das Thema nochmal aufgreifen.
                Amber und ich haben den Nachbesuch gut überstanden, seit Montag ist sie nun offiziell mein Hund

                mit anderen Hunden gehts schon viel besser. Gestern durfte sie das erste Mal ganz ohne Leine mit anderen spielen, und es war herzerwärmend zu sehen, wie toll sie das fand! Hündinnen, Rüden, alles dabei, alles kein Problem. Bin richtig stolz auf meine Maus

                Gut, das mit dem Abrufen müssen wir noch üben

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Jule!

                  Herzlich hier!

                  hast Du mal ein Bild von Deiner Süßen?
                  LG Susanne
                  Die Legalität unserer Hühner ist gut, nur mit der Brutalität haperts.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,
                    Auch ich heiße Dich hier!
                    Es macht rießen Spaß und man lernt einfach noch viel hier!

                    Das Barfen mag ich auch nicht..............ein kleiner Tipp ich habe das richtige Futter für meinen Schatz gefunden...............auch ohne tierische Nebenerzeugnisse, davon halte ich nämlich auch nicht`s
                    Viel Spaß

                    Kommentar


                      #11
                      Das freut mich sehr für euch !


                      Übrigens haben wir noch mehr Paralellen. Hier wohnt nämlich nicht nur eine Amber, sondern auch eine Finchen ! Ist allerdings eine Katze und kein Hund.



                      Liebe Grüße


                      BIRKE
                      Wer hört wie Schmetterlinge lachen, der weiß wie Wolken schmecken !
                      mit Finchen und Amber

                      Kommentar


                        #12
                        Moinmoin,
                        war ja nun was länger nicht mehr hier, Studium schlaucht mich im Moment...
                        jaaa ins Fotos einstellen muss ich mich noch reinfuchsen da bin ich nicht so... begabt.

                        Ansonsten läufts bei uns aber gut, andere Hunde regen Amber immer weniger auf, zT darf sie schon ohne Leine mit anderen laufen, auch wenn das Abrufen bislang nur zu ich möchte sagen 90% klappt aber das wird...

                        nur das Tierchen haart wie verrückt, offensichtlich hat sie entschieden dass der Winterpelz dieses Jahr nicht benötigt wird

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X