Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hund tötet Zwergkaninchen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hund tötet Zwergkaninchen

    Hallo,

    unser Hund (7 Monate - Schäferhund/Colli) ist ein sehr lieber Hund und geht auch zur Hundeschule und hört schon sehr gut.

    Auf unserem sehr großen Grundstück kann er auch viel laufen und draußen sein und ist eigentlich nie unbewacht.

    Wir haben auch mehrere Zwergkaninchen. Bei dem sehr großen Auslauf der Kaninchen (komplett eingezäunt mit Dach) saß er gerne und hat geschaut, wurde aber auch ermahnt wenn er 'unruhig' davor wurde.

    Nun ist es passiert, dass sich 2 Kaninchen ein Loch gebuddelt haben und unbemerkt entwichen sind. Der Hund war ca. 5 Minuten unbeobachtet im Garten weil wir gerade uns mit dem Nachbarn unterhalten haben. Der Hund hat nun die 2 Kaninchen getötet.

    Morgen ist wieder Hundeschule und ich werde morgen dort dies erzählen. Aber kann jemand hier schon mal sagen wie man jetzt reagieren sollte?

    #2
    Hallo,

    leider nennst du deinen Namen nicht. Dein Hund hat ein völlig normales Verhalten zeigt. Ich kann dir nur raten, bessere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, z.B. den Zaun in die Erde einzugraben. Falls das nicht möglich ist, kannst du deinen Hund nicht unbeaufsichtigt in den Garten lassen. Ich weiß, dass das erst einmal ein Schock ist, aber unsere Hunde sind und bleiben Beutegreifer.

    Viele Grüße
    Jana mit Nell, Grille, Coco, Fuchsi und Edda

    Kommentar


      #3
      Das ist wohl schwer zu sagen. Ich denke nicht das Du Deinem Hund den "Jagdtrieb" abgewöhnen kannst. Wie hast Du denn reagiert? Hast Du ihn bestraft? Wie hat Dein Hund reagiert??

      Kommentar


        #4
        Hund tötet Zwergkaninchen

        ich sehe das genauso.
        wenn man den hund immer ausschimpft, dann ister irgendwann eifersüchtig auf die kaninchen und beobachtet sie mit steigendem stress.
        kaninchen gut sichern, sonst würde ich nichts tun.

        kopf hoch!

        Kommentar


          #5
          ich sehe das auch so, dass das verhalten für den hund normal ist.
          aber wie machen es die leute, die katzen im haushalt haben? die machen meistens nachdrücklich klar, dass es sich um rudelmitglieder handelt, die unter besonderem schutz stehen........das wäre vielleicht auch noch ein ansatz......
          grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

          Kommentar


            #6
            Ich glaube, es kommt auch auf die Rasse an. Sandor, Neufi-Mix hat nie unsere Katzen gejagt - es ist ihm einfach nicht in den Sinn gekommen. Draußen konnte ich sehr selten beobachten, dass er fremde Katzen aus dem Garten jagte - war aber viel zu langsam, um sie zu erwischen.

            Als Thamara, Galgo, zu mir kam, hatte ich eine Katze. Es ging 1 Jahr mehr oder weniger gut. Galgo jagt Katze war bei uns Standardprogramm. Es war nie bösartig und ich bin mir nicht sicher, ob sie der Katze etwas getan hätte. Aber nach einem Jahr hatte meine Katze die Schnauze voll und fing an, sich das Fell rauszurupfen. Sie lebt heute bei einem Freund von mir und ist sicher glücklicher, auch wenn sie mir immer noch fehlt. Thamara und Kleintiere - das verträgt sich einfach nicht auf Dauer. Sie ist ein Galgo und die werden zum Jagen benutzt - bei mir zieht keine katze mehr ein, egal, wie gern ich das möchte.

            Ich glaube schon, dass Du Deinem Hund klarmachen kannst, dass er die Kaninchen in Ruhe lassen soll - aber das geht nicht von heute auf morgen und erfordert viel Geduld und Konsequenz von Deiner Seite. Auf jeden Fall darfst Du den Hund nicht unbeaufsichtigt im Garten lassen und Du wirst das Kaninchengehege gut absichern müssen, damit kein Kaninchen raus und der Hund nicht an die Kaninchen rankommt.

            Jetzt brauchst du gar nicht zu reagieren - wäre viel zu spät. Wenn, dann genau in dem Moment, wo der Hund Anstalten macht, sich auf die Kaninchen zu stürzen. Ob es klappt, kann keiner sagen. Es gibt Hunde, die jagen und es gibt Hunde, die nicht jagen. Nicht zu vergessen diejenigen, denen man beibringen kann, es sein zu lassen.

            Ich wäre auch geschockt gewesen - schließlich mag man seine Kaninchen auch, aber im Grunde genommen ist es ein ursprüngliches, normales Verhalten des Hundes.

            Liebe Grüße
            Sabina
            Du magst das Talent für große Dinge haben, aber das Leben besteht aus den kleinen.
            Deng Ming-Dao
            taoistischer Philosoph

            Kommentar


              #7
              Hund tötet Zwergkanninchen

              Hallo,

              wir hatten eine Dogge, die Katzen getötet hat wenn wir nicht schnell genug waren und sie eine erwischen konnte.
              Es ist trotzdem gelungen, die Dogge an unseren Kater zu gewöhnen. Frieden zwischen den beiden herrschte aber nur im Haus, auch wenn wir nicht da waren.
              Als unsere Dogge tot war hat sich der Kater plötzlich überall freier bewegt und sogar mit unserem anderen Hund aus einem Napf gefressen.
              Sein Lieblingsplatz war der ehemalige Schlafplatz der Dogge.
              Im nachhinein denke ich, er hat ganz schön Stress gehabt und ich weiss nicht, ob ich es heute nochmal machen würde.
              Seit einigen Jahren haben wir Chows von denen sich zwei sehr für unsere Wasserschildkröte interessiert haben, die im Sommer draussen ist.
              Ich hab sie dann mehrmals vorgezeigt, die Hunde schnuppern lassen und wenn das Becken dann immer noch umlagert wurde, im richtigen Moment eine Ladung Wasser gespritzt. Seitdem ist Ruhe.
              Die Schildkröte löst aber viel weniger Jagdtrieb aus als Hasen und ich glaube es wäre sehr schwierig unsere Chow- Hündin daran zu gewöhnen. Bin mir sicher, sie würde sie schnappen, sobald wir weg sind.
              Ich denke, bei cleveren Hunden mit sehr starkem Jagdtrieb, bleibt nur die sichere Unterbringung der Häschen.

              liebe Grüsse,
              Antje

              Kommentar


                #8
                Hallo Namenlos

                Wie sahen die Kaninchen den aus?
                Hatten sie Bissverletzungen?
                Junge Hunde sind sehr ungestüm und Kaninchen können schon mal an einem Schock sterben.
                Waren sie blutig?

                LG
                Heike

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  ich finde das auch normal das Verhalten und denke auch du solltest einfach die Kaninchen mehr schützen.
                  Ich denke auch wenn das nicht auf alle Hunde/Katzen "Gespanne" zutrifft, kann man einem Hund es bei einer Katze viel eher klar machen, weil man Katzen in der Regel Tag täglich ins Familienleben einbindet und so, sollte der Hund auch wirklich in Bezug auf die Katze erzogen werden müssen, das täglich mehrmals geschehen und Kaninchen leben meist nich tim Haus und wenn, dann sind die meist dort auch nur im Käfig, solange der Hund da ist.
                  Ich denke du solltest deinen Hund das nächste mal aus lauter Angst er könne es evtl. wiedermachen nicht gleich vom gehege wegbrüllen oder so du solltest ihm beibringen, auch wenn er deiner Meinung nach "nur" zusieht ihm es unterbinden und ihn loben, wenn er die Kaninchen nicht ansieht oder ähnliches.

                  Viele Grüße
                  Yvonne
                  Liebe Grüße
                  Yvonne

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X