Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kaufrausch und Sachfrage

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kaufrausch und Sachfrage

    Hallo liebe Foris,
    ich bin Daniela und erwarte sehnsüchtig, dass hier im Haus endlich wieder ein Hund einzieht. Mit einer Züchterin habe ich mich schon in Verbindung gesetzt, wir warten auf die Läufigkeit.
    Nun ist ja bei mir in der Nähe die Futterfundgrube und da war ich "nur mal kucken". Heim kam ich mit 6,5 kg RfK und schon ein "paar" Päckchen Fleisch. Hält sich jaDaraufhin habe ich den ganzen Sonntag gebraucht, um die blöden Hühnerhälse zu je drei einzeln abzupacken und habe mich währenddessen auf den Hund gefreut..... Seid ihr auch alle so bekloppt???? Das kann man ja keinem normalen Menschen erzählen.
    Ansonsten strebe ich wie bei meinen verflossenen Hundis eine Mischfütterung an. Mein Hund darf mich als pädagogischer Begleithund in eine Wohngruppe begleiten, da ist Fefu manchmal einfach praktischer. Dito beim Wandern, o.ä. Manchmal habe ich auch mit den Hunden gekocht oder gebacken...wurde auch gerne genommen. Also ums Füttern mache ich mir recht wenig Sorgen und wenn es ein Problemchen geben sollte, findet sich hier sicher kompetente Hilfe.
    Nun aber endlich zu meiner Frage: Die großen Hunde haben damals immer bei mir im Bett geschlafen. da soll der Welpi natürlich dann auch hin. Meine Hündin hat damals gefiept, wenn sie nachts mal rausmusste. Nun bin ich allerdings mittlerweile stark schwerhörig und trage Hörimplantate. Die Prozessoren trage ich nachts logischerweise nicht. Ob der Zwerg clever genug ist, mich anzuschubsen oder laut zu fiepen, oder wie bekomme ich ihn in der Nacht stubenrein?? Über Tag ist das ja kein Thema. Für jede Idee, und sei sie noch so abstrus, wäre ich sehr dankbar....
    Lieben Gruß
    Daniela

    #2
    Hallo,

    ich glaube, dass dein Hund schnell merken wird, wie er dich wach bekommt.
    Ich schlafe teilweise extrem fest, aber wenn mein Hund raus muss, werde ich immer wach.
    Famke läuft zuerst umher, dann fiept sie und wenn ich dann nicht wach werde bellt sie. Wenn das alles nicht hilft, hüpft sie auf mich drauf und macht sich dann so bemerkbar.
    Bei Famke war eher das Problem, überhaupt zu verstehen, dass man Frauchens Wunsch nach draußen Pipi machen durchaus erfüllen kann.
    Aber als sie das kapiert hatte, lief auch das Nachts wecken reibungslos.

    Ich wünsche dir, dass die Hündin schnell läufig wird und du bald deinen Welpen hast. Welche Rasse wird dein Hund sein? Und hast du schon einen Namen?

    Viele Grüße
    Leonie
    Leonie mit Famke

    Kommentar


      #3
      Deutsch Kurzhaar

      Ein Deutsch Kurzhaar wir es werden. Und der Zwinger belegt in dem Zeitraum zwei Hündinnen, sonst haben die immer nur einen Wurf zeitgleich, aber diesmal kommt das wohl so aus..... Es wird daher ein R oder ein S Wurf. Bei dem Namen überleg ich noch, wahrscheinlich weiß ich das erst, wenn ich das Baby im Arm hab.Ich weiß auch noch nicht, ob Rüde oder Hündin. Ich hatte beides schon, die waren zwar unterschiedlich führbar, aber beide absolut großartig.
      Im Moment sind Rico, Raya, Sina oder Solo in der engeren Auswahl. Kann sich aber noch ändern, ist ja noch Zeit.
      Lieben Gruß
      Daniela

      Kommentar


        #4
        Huhu!

        Meine Hündin hat sich immer recht lautlos bemerkbar gemacht, durch rumwandern und Unruhe im Bett. Ich denke das wirst du mitbekommen
        Zusätzlich zeigt meine Hündin selbst heute noch durch Schluckauf an, wenn sie mal muss

        Dann wünsche ich dir, dass die Zeit des Wartens schnell rumgeht und der für dich passende Welpe dabei ist!
        Liebe Grüße von Easy mit den Fellnasen Jupp, Iktoomyii und Faro

        Kommentar


          #5
          Hallo,
          Erstmal wünsche ich viel Freude mit dem künftigen Mitbewohner
          Falls Du den Wuffel nicht hörst oder er sich nicht meldet, dann könntest Du Dir den Wecker stellen um ihn zwischendrin zum Lösen nach draußen zu bringen und dann die Zeiten langsam an sein Einhaltevermögen angepasst, verlängern, bis er die ganze Nacht durchhält.
          Aber mit ein paar Malheuren rechnet man ja sowieso , wenn man einen welpen holt. Irgendwann können sie dann dicht halten, braucht man halt nur ein wenig Geduld.
          Viel Spaß,
          LG, Angie

          Kommentar


            #6
            Danke

            Danke, ihr drei.
            Lieben Gruß
            Daniela

            Kommentar


              #7
              Klingt verrückt, aber es liest sich so als wärest du für außergewöhnliche Ideen zu haben:

              ich schlafe mit Hund im Kinderbett. Ich habe mir um mein schönes großes Futon einen Gitterrahmen gebaut. Mein alter Rüde möchte nämlich unbedingt mit ins Bett, würde aber wegen seiner Hinterhandschwäche stürzen, wenn er alleine versuchen würde, wieder runter zu kommen.
              So bekomme ich auch immer mit, wenn er mal raus muss und unruhig wird.
              Allerdings braucht mein Mann nun manchmal Hilfe um da morgens wieder raus zu kommen

              Um das noch ungeborene DK-Kind beneide ich dich schon etwas. Eine wundervolle Rasse.

              Kommentar


                #8
                Hallo Daniela,

                leicht verrückt sind wir hier glaube ich alle Ein herzliches Willkommen im Forum. Wirst Du den Hund auch jagdlich führen oder weshalb kam genau diese Rasse in Frage?

                LG
                Rita

                Kommentar


                  #9
                  Pudeline, das find ich suuper!!!
                  Man muss nur flexibel sein, dann findet man für alles eine Lösung. Und solange Du den Männe auch noch ausm Bett rausgewuchtet kriegst, ist ja alles in Ordnung

                  Ich liebe es, verrückt zu sein. Fühlt sich gut an, für mich und sicher auch für die Tiere - und wer ein Problem damit hat, darf es sich gerne behalten.

                  Kommentar


                    #10
                    DK

                    Ich bin zum ersten Deutsch Kurzhaar gekommen, wie die Jungfrau zum Kindeund hab mich so in die Rasse verliebt, dass nichts anderes mehr in Frage kommt. Wahrscheinlich werde ich Derby führen, das geht noch ohne Jagdschein, ab der Solms geht es nicht mehr, da muss der Hundeführer nämlich schießen, dass darf (und kann) ich ja nicht.

                    Gitterbett......hmmm, vielleicht kann ich ja für die ersten paar Nächte was basteln, danach ist das Thema ja durch.
                    Lieben Gruß
                    Daniela

                    Kommentar


                      #11
                      Also... Du hast schonmal Frostfutter für Deinen Welpen gekauft, denn die Züchterin wartet jetzt nur noch auf die Läufigkeit der Mutter in spe...
                      Liebe Grüße Bärbel mit Draufgänger Fynn & Sensibelchen Malle

                      Kommentar


                        #12
                        Hmm

                        Hmmm, genau so hast du die Fakten korrekt zusammengefasst. Ich sagte doch, ich hab sie nicht mehr alle.
                        Ich hab aber auch oft Hundebesuch. Diese Woche wohnt eine Jack Russel Dame mit 5 Welpen bei mir, die profitiert natürlich jetzt auch davon.

                        Und überhaupt,.... Vorfreude ist die schönste Freude.
                        Lieben Gruß
                        Daniela

                        Kommentar


                          #13
                          Noch mal zum Thema Bemerkbarmachen: Anton hat's raus, mich einfach durch Anstarren aufzuwecken. Er sitzt neben dem Bett und starrt mich an - und ich? Ich werde davon wach und erfülle sein Begehr. Er hat mich gut im Griff, wie es scheint.
                          Herzliche Grüße, Christiane mit Mad Mexx, der Maus und dem einzig wahren Anton, der schon mal vorgelaufen ist (auf ewig unvergessen)

                          Kommentar


                            #14
                            Ich denke, wichtig ist, daß Du das Richtige tust, wenn Dein Welpi in Not gerät oder eben auch in "Notdurft", das stärkt Eure Bindung und Beziehung für alle Zeiten. Ich persönlich ziehe es vor, ein paar Wochen dort zu schlafen, wo mein Welpe sein Leben lang schlafen wird, aber ich bin dann auch im Schlaf sehr hellhörig (seien es Bewegungen oder plötzliche Unruhe). Wenn ich kein Gehör hätte in dem Moment oder schlechtes, finde ich die Idee mit dem gemeinsamen begrenzten Schlafraum gar nicht schlecht. Spätestens plötzliches "Suchen" werden Dich dann zwangsläufig wecken.

                            Ihr habt Ideen ... so abstrus sie auf den ersten Blick wirken ... gar nicht schlecht vom Effekt her.

                            Kommentar


                              #15
                              Danke, ihr alle für das Mitdenken

                              Zitat von Sakomo Beitrag anzeigen
                              Ich persönlich ziehe es vor, ein paar Wochen dort zu schlafen, wo mein Welpe sein Leben lang schlafen wird
                              Spätestens plötzliches "Suchen" werden Dich dann zwangsläufig wecken.

                              Ihr habt Ideen ... so abstrus sie auf den ersten Blick wirken ... gar nicht schlecht vom Effekt her.
                              Genauso ist ja der Plan....im BettDa gehört der Hund doch hin, oder Ihr habt ja recht, der Zwerg wird mich wohl wecken, wahrscheinlich schläft man die ersten Nächte etwas leichter und wird dann wach.
                              Ich hab ja auch nichts gegen ein Malheurchen, aber doch lieber nicht neben dem Kopfkissen.Das fänd ich schon..nunja...eklig.
                              Lieben Gruß
                              Daniela

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X