Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

verunsichert impfung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    verunsichert impfung

    Hallo ihr lieben, bin doch verunsichert. Ich habe ja das buch hunde würden länger...... es leuchtet mir auch ein, wir menschen auch unsere kinder werden auch jedes jahr aufs neue gegen allen möglichen kram geimpft. Meine mäuse sind bald wieder dran, meine rauhhaar maus hatte mal nach einer impfung eine ganz dicke schmerzhafte beule. Ich will auch nicht das meine schäden davon tragen, das der hund grundimunisiert werden muss, ist auch klar. Mein aller erster hund wurde nur grundimunisiert und sie wurde sehr alt und blieb gesund, aber manchmal wird man doch sehr verunsichert. Ich will sie auch im grunde meines herzens nicht mehr impfen lassen. Also wie seht ihr das?
    Lg tamara

    #2
    Hallo Tamara, wenn du den Hund nicht impfen lassen willst, dann laß es einfach. Wenn der Hund grundimmunisiert ist, und ihr nicht ins Ausland fahrt (Tollwut) oder auf Hundesveranstaltungen teilnehmt besteht doch gar keine Notwendigkeit zu impfen.
    Viele Grüße
    Kerstin

    Kommentar


      #3
      Zitat von Caluha Beitrag anzeigen
      Hallo Tamara, wenn du den Hund nicht impfen lassen willst, dann laß es einfach. Wenn der Hund grundimmunisiert ist, und ihr nicht ins Ausland fahrt (Tollwut) oder auf Hundesveranstaltungen teilnehmt besteht doch gar keine Notwendigkeit zu impfen.
      sehe ich genau so.
      grüße von sabine, lucy (8 jahre), mabel (4 jahre) chico (2 jahre) und till + jini als sterne über uns
      -meine Hunde dürfen in meinem bett schlafen ......, weil es in ihren körbchen spukt

      Kommentar


        #4
        verunsichert Impfung

        Haustiere impfen mit Verstand von Monika Peichl
        folge deinem Bauchgefühl, Gruß Hannah.
        Carpe Diem - Hannah and her Motley Crew

        Kommentar


          #5
          verunsichert Impfung

          Wurde gerade selbst aufgeklärt das neueste Buch von Mo Peichl "Hunde impfen - Ein kritischer Ratgeber". So sorry!
          Carpe Diem - Hannah and her Motley Crew

          Kommentar


            #6
            Huhu,
            (...)es leuchtet mir auch ein, wir menschen auch unsere kinder werden auch jedes jahr aufs neue gegen allen möglichen kram geimpft. Meine mäuse sind bald wieder dran
            Echt jetzt?

            Hier mal ein Vortrag über die Nebenwirkungen von Impfungen und den darin enthaltenen Zusatzstoffen beim Menschen von Dr. Klaus Hartmann (arbeitete 10 Jahre am PEI für Impfstoffsicherheit und schrieb dort seine Dissertation mit dem Titel: "Erfassung und Bewertung unerwünschter Arzneimittelwirkungen nach Anwendung von Impfstoffen"). Heute arbeitet er als unabhängiger! Gutachter und Berater in Sachen Impfungen und Impfschadensbeurteilungen in Wiesbaden.

            Für unsere Nasen gilt das Gleiche:
            Staupe, Hepatitis, Parvovirose im Welpen bzw. Junghundalter, danach nie wieder

            sowie

            Tollwut alle drei Jahre um der verqueren Seuchenprävention in D mit den anhängigen Vorordungen Rechnung zu tragen und wenn die Flusen innerhalb der EU mit in Urlaub fahren.

            .
            Friedliche Grüße Marion mit ChiLee und Faylee
            ....manchmal wünsche ich mir die Gelassenheit eines Stuhles, der muss auch jeden A**** ertragen...
            Ich hab ja nu Null Ahnung von nix, aber ich lasse dann wenigstens die Taste in Ruhe

            Kommentar


              #7
              Das Buch kann ich ebenfalls nur wärmstens empfehlen!






              ...Kinder werden nicht "jedes jahr aufs neue gegen allen möglichen kram geimpft"! Das stimmt nicht. Jedenfalls nicht hier in Südhessen.
              LG Britta
              mit Primo an meiner Seite... Eddie, Shira und Felix - ganz tief in meinem Herzen getragen

              Kommentar


                #8
                Kinder

                Hi

                jedes Jahr werden Kinder vielleicht nicht geimpft, aber gegen was geimpft wird, wird immer mehr. Windpocken waren bei uns kein Thema, das haben wir und unsere Kinder durchgemacht und fertig.
                Ich weiß nicht, was inzwischen noch alles dazukam, aber weniger wird's garantiert nicht.
                GHrüßchen
                Hanna

                Du warst als Hund der beste Mensch,
                den man zum Freund haben konnte.

                Kommentar


                  #9
                  Hatte mal was von ca. 32 Impfungen bis zur Einschulung gelesen
                  (keine Einzelimpfungen, sondern 6fach Impfungen und so)

                  Diese Seite hatte ich mir mal abgespeichert:

                  http://www.kinderaerzte-im-netz.de/b...ow.php3?id=138

                  Habe es jetzt nur kurz überflogen, nicht mitgezählt.
                  Liebe Grüße
                  Ute
                  mit Lotte

                  Kommentar


                    #10
                    Um auf die Anfangsfrage zurückzukommen...

                    Bei meinem Hund ist nach der letzen Impfung das Immunsystem in die Knie gegangen.
                    Wir haben dann geschaut und herausgefunden, dass der Hund in den ersten 2 Jahren 6x komplett durchgeimpft wurde - und ich hab unwissend dann noch 2 Jahre drauf geimpft. Das packt kein Körper.
                    Dieses Jahr keinerlei Impfung! Nächstes Jahr wird es eine Dreijahresimpfung für Tollwut geben und das war es dann.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von dackeljule Beitrag anzeigen
                      Hallo ihr lieben, bin doch verunsichert. Ich habe ja das buch hunde würden länger...... es leuchtet mir auch ein, wir menschen auch unsere kinder werden auch jedes jahr aufs neue gegen allen möglichen kram geimpft. Meine mäuse sind bald wieder dran, meine rauhhaar maus hatte mal nach einer impfung eine ganz dicke schmerzhafte beule. Ich will auch nicht das meine schäden davon tragen, das der hund grundimunisiert werden muss, ist auch klar. Mein aller erster hund wurde nur grundimunisiert und sie wurde sehr alt und blieb gesund, aber manchmal wird man doch sehr verunsichert. Ich will sie auch im grunde meines herzens nicht mehr impfen lassen. Also wie seht ihr das?
                      Lg tamara
                      ich muß mich mal eben korrigieren ich meinete das wir menschen oder halt
                      auch unsere kinder natürlich nicht jedes jahr geipft werde, sorry da ahabe ich mich aber mehr als deutlich verschrieben
                      lg tamara

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X