Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Illegaler Welpenhandel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Illegaler Welpenhandel

    Mai: Tierheim Nürnberg
    Schon wieder ein illegaler Welpentransport. Ein tschechischer Tierarzt war mit 42 Welpen auf dem Weg nach Belgien. Verschiedene Rassen und alle erst 4 bis 5 Wochen alt ... Jetzt sind sie im Tierheim Nürnberg. Einigen geht es gar nicht gut ...
    Parvovirose bestätigt - dritter Welpe in Tierklinik
    Die ersten Testergebnisse sind da und leider sind damit auch die ersten Welpen nachweislich Parvovirose positiv. Die Parvovirose ist eine hochansteckende, weltweit verbreitete Viruserkrankung, die insbesondere für ungeimpfte Hunde und Welpen eine große, mitunter tödliche Gefahr darstellt.
    Nach einer Inkubationszeit von 4-7 Tagen kommt es in der Regel zu einem akuten Verlauf mit plötzlichem, starkem und anhaltendem Erbrechen. Kurz darauf setzt wässriger oft blutiger Durchfall ein. Die Tiere können bis zu 41,5°C Fieber haben oder leiden an Untertemperatur. Auf Grund von
    Durchfall und Erbrechen sind die Tiere schnell dehydriert. Zu Todesfällen kommt es vor allem bei Junghunden.

    Für die Pfleger heißt das nochmal zusätzliche Arbeit. Zweimal am Tag bekommen die Welpen nun ein sehr teures Medikament gespritzt, so dass sie überhaupt eine Chance haben, gesund zu werden.
    Ein kleiner Pekinesenwelpe ist heute zusammengebrochen und musste in die Tierklinik. Der Beagle und der American Cocker Spaniel sind auch immer noch in der Klinik.
    http://www.tierheim-nuernberg.de


    13.05.2016
    Die nächste Beschlagnahmung illegal eingeführter Hundewelpen!

    Heute Vormittag wurde an der Grenzkontrollstelle auf der A3 bei Passau der nächste illegale Welpentransport gestoppt, zu dem wir gerufen wurden. An Bord eines Kombis waren insgesamt 35 Hunde in 7 kleine Katzentransportboxen gepfercht. Komplett ohne Papiere, ungechipt und ungeimpft. Darunter französische und englische Bulldoggen, eine Chihuahua Hündin mit 8 Welpen, Pekinesen sowie mehrere Staffordshire Terrier. Die Hunde mussten die lange Fahrt von Ungarn bis Passau völlig bewegungsunfähig im Kofferraum eines Kombis, versteckt unter Reisegepäck, ausharren. Die ungarische Händlerin war den Bundespolizisten bereits bekannt, weshalb sie auch versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen, indem sie erstmal Vollgas gab. Der Beifahrer wurde seit längerer Zeit strafrechtlich gesucht...

    Tierheim Passau
    25 der Hunde haben wir heute bei uns aufgenommen, wir können somit mal wieder den Ausnahmezustand einläuten, da wir nun insgesamt über 50 Hunde zu versorgen haben.

    Wie ihr uns unterstützen könnt?
    Mit Futter, Decken, Bettwäsche etc. sind wir zum Glück momentan reichlich eingedeckt. Da wir eine zusätzliche 400€Kraft benötigen (bitte keine Anfragen, wir haben bereits jemand) wäre uns mit Geldspenden am besten geholfen. Wir sind um jeden Euro dankbar, da wir ein unabhängiger, privater Tierschutzverein sind, der keinem Dachverband angeschlossen ist. Spenden könnt ihr unter folgender Bankverbindung:

    IBAN: DE24740500000240094904
    BIC: BYLADEM1PAS

    DA AN EINE VERMITTLUNG NOCH LANGE NICHT ZU DENKEN IST, BITTEN WIR INTERESSENTEN, VON BEWERBUNGEN VORERST ABZUSEHEN!!
    Wir geben ganz sicher rechtzeitig bescheid, und halten euch auf dem Laufenden.

    https://www.facebook.com/tierschutz....02722283098981

    Und noch etwas, was uns schon lange Zeit auf der Seele brennt:



    Liebe Bundesregierung!

    Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass ihr nicht wollt, dass dieses Elend mit dem illegalen Welpenhandel endlich ein Ende nimmt?! Dass ihr diese Verbrecher in Schutz nehmt?! Weshalb ist es euch nicht möglich, endlich die Gesetze zu ändern und RICHTIG harte Strafen einzuführen?? Die "Sicherheitsleistungen" sind ein Witz, die Händler lachen sich ins Fäustchen, fahren kehrtwendend zurück zu den Vermehrerstationen und holen Nachschub. Zudem gebt ihr diesen Kriminellen die Möglichkeit, ihre einst kranken Hunde, die von uns Tierheimen liebevoll gehegt und gesundgepflegt wurden, nach Ablauf der Quarantänezeit wieder zurückzuholen, sofern die Unkosten erstattet werden. Die Sicherheitsleistung wird hier zur Krönung sogar angerechnet! Das kann und darf so nicht weitergehen!! Ist die Bezeichnung "illegaler" Welpenhandel überhaupt gerechtfertigt? Gibt man Waffen- oder Drogenhändlern auch die geschmuggelte "Ware" zurück? Kranke, viel zu junge, ungeimpfte Welpen nach Deutschland einzuführen, zählt lediglich als Ordnungswidrigkeit.

    ES MUSS SICH HIER ENDLICH GRUNDLEGEND ETWAS ÄNDERN!

    Begründung:
    Aufklärung bei den Käufern solcher Vermehrerhunde macht, wie man ganz eindeutig sieht, kaum noch Sinn, da diese völlig verblendet sind. Ihr müsst die Bevölkerung schützen, indem ihr dem Treiben endlich einen Riegel vorschiebt! Wollt ihr warten, bis wir die ersten Todesfälle von Tollwut im Land haben? Ebay Kleinanzeigen quillt regelrecht über von dubiosen Anzeigen osteuropäischer Anbieter, die sich inzwischen auch vermehrt als deutsche Hobbyzüchter ausgeben. Der private Handel mit Tieren auf Ebay Kleinanzeigen und Co muss verboten werden! In Österreich ist es möglich, weshalb nicht bei uns?

    Ist ein Tierleben in euren Augen nichts wert?? Ihr unterstützt unbeschreibliches Tierleid und Verbrecher, die in mafiös strukturierten Banden arbeiten! Habt ihr schonmal Bilder von den vor sich hinvegetierenden Zuchthündinnen gesehen? Ihr seht tatenlos diesem Treiben zu - ohne Reaktion eurerseits! Und wir Tierschutzvereine sollen alles ausbaden, bleiben teils auf hohen Kosten sitzen und sehen nicht selten diese kleinen Wesen sterben. Trotz tierärztlicher Intensivbetreuung, trotz all unserem Herzblut, das wir in die Versorgung und Pflege der kleinen Welpen stecken. IHR hättet es in der Hand! Es ist verdammt nochmal eure Pflicht, endlich etwas dagegen zu unternehmen!!

    Im Namen aller Unterzeichner/innen.

    Passau, 19.05.2017 (aktiv bis 18.05.2018)


    https://www.openpetition.de/petition...n-welpenhandel
    Renate

    #2
    Ironie on

    Deswegen wurde doch extra die Tollwutverornung geändert, damit keine ungeimpften und zu jungen Welpen importiert werden können.

    Ironie off

    lg

    Martina
    Erkläre mir, und ich werde vergessen.
    Zeige mir, und ich werde mich erinnern.
    Beteilige mich, und ich werde verstehen!
    (Konfuzius 551-479 v. Chr.)

    Kommentar


      #3
      Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen
      Ironie on

      Deswegen wurde doch extra die Tollwutverordnung geändert, damit keine ungeimpften und zu jungen Welpen importiert werden können.

      Ironie off

      lg

      Martina
      Genau daran muss ich auch jedes Mal denken, wenn ich so etwas lese und könnte verrückt werden.

      Aber leider ist es wohl so, dass Leute an einer Aufklärung nicht interessiert sind. Da erinnere ich mich immer an die Bilder des WDR, nach Neueröffung der Welpenstube W..., wo Tierschützer draußen informiert haben und die Leute trotzdem gekauft haben.

      *Geiz ist Geil*
      Vivian mit Paula, Julié und Miro im hier und jetzt, Vito, Theo, Brandy und Bingo im Herzen immer dabei
      Seelenhunde finden uns immer, denn sie wurden für uns geboren. (A. Griesand)

      Kommentar


        #4
        Ich werd´s unterschreiben, aber
        351 Tage verbleibend
        verwundert mich doch sehr. Nach großer Dringlichkeit sieht das nicht aus.
        viele Grüße
        Silvia

        Kommentar


          #5
          Zitat von Brocky Beitrag anzeigen
          Ich werd´s unterschreiben, aber
          351 Tage verbleibend
          verwundert mich doch sehr. Nach großer Dringlichkeit sieht das nicht aus.
          Das ist ja auch keine offizielle Petition sondern nur eine "Sammlung" auf der Internetplatform eines privaten Unternehmens.

          Echte Petitionen findet man da:
          https://epetitionen.bundestag.de/


          Nicht falsch verstehen: Ich finde illegalen Welpenhandel oder überhaupt kommerziellen Welpenhundel sehr, sehr problematisch.
          Aber wenn man mit einer Petition etwas erreichen will, muß das über den richtigen Weg an den richtigen Adressaten (Bundestag und nicht Bundesregierung) tun. Das hier ist leider einfach nur Energievergeudung.
          Viele Grüße
          Ralf, Fine & Bud im Herzen
          "Lamm ist auch nur ein anderer Aggregatzustand von Gras..."

          Kommentar


            #6
            Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen
            Ironie on

            Deswegen wurde doch extra die Tollwutverornung geändert, damit keine ungeimpften und zu jungen Welpen importiert werden können.

            Ironie off
            Mit dieser Änderung hat man es einzig und allein den ehrlichen Züchtern die Einfuhr von Welpen für die Zucht erschwert.
            Früher konnten Welpen über acht Wochen über die Grenze, heute sind sie bereits vier Monate alt, bis sie zum neuen Besitzer wechseln können.
            Grüße - Marianne mit Yukon und Lennox

            Kimba, Ayla, Baconga, Lady, Werra und Jacky auf der anderen Seites des Weges.

            Kommentar


              #7
              Danke für den Hinweis. Ich habe das zwar auch gesehen, aber war noch zu stark mit dem Datum beschäftigt.

              Ich bin natürlich auch gegen den illegalen Welpenhandel und seine Folgen,
              deshalb hätte ich auch nix Kritisches geschrieben. Aber wenn man an diese "Petition" nächstes Jahr vor Ablauf der Frist und zeitnah zu einem anderen Fall noch mal erinnern würde, würde sich kein Mensch mehr daran erinnern, dass da mal jemand gemosert hat.
              viele Grüße
              Silvia

              Kommentar


                #8
                Hier mal der Link zum Bericht, vielleicht hat ja jemand Bettwäsche oder ein paar Euro übrig. Das ist schon der zweite Transport dieses Jahr der dort gelandet ist. Bringt vermutlich mehr als diese Pedition zu unterschreiben, deren Text ich im übrigen auch nicht so sehr gelungen finde.
                http://www.tierheim-nuernberg.de/pre...l.html?start=4

                LG
                Gabi
                Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von BudTheDog Beitrag anzeigen
                  Aber wenn man mit einer Petition etwas erreichen will, muß das über den richtigen Weg an den richtigen Adressaten (Bundestag und nicht Bundesregierung) tun. Das hier ist leider einfach nur Energievergeudung.
                  Und die Frage ist ob da nicht sogar die EU die entsprechende Stelle wäre, wo man eine Pedition einreichen müsste.
                  Denn die Welpen waren alle "nur" auf der Durchreise, keiner der gestopten Transporte war für Deutschland bestimmt.

                  LG
                  Gabi
                  Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

                  Kommentar


                    #10
                    Nürnberg hat illegal eingeführte Welpen aufgenommen und Passau. Die Petition ist aber vom Tierheim Passau. Richtig?
                    Ich möchte Passau anschreiben, surfe aber seit einem Monat mit 1- oder 2-stelligen kbps-Raten. Kann mir jemand die mail-aAdresse von Passau raussuchen. Ich schaff´s nicht.
                    viele Grüße
                    Silvia

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen
                      Und die Frage ist ob da nicht sogar die EU die entsprechende Stelle wäre, wo man eine Pedition einreichen müsste.
                      Denn die Welpen waren alle "nur" auf der Durchreise, keiner der gestopten Transporte war für Deutschland bestimmt.

                      LG
                      Gabi
                      Wenn man erfolgsorientiert denkt, kann man sich beides sparen.
                      Man braucht einen neuen kreativen Ansatz.
                      viele Grüße
                      Silvia

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Brocky Beitrag anzeigen
                        Nürnberg hat illegal eingeführte Welpen aufgenommen und Passau. Die Petition ist aber vom Tierheim Passau. Richtig?
                        Yep

                        Zitat von Brocky Beitrag anzeigen
                        Kann mir jemand die mail-aAdresse von Passau raussuchen. Ich schaff´s nicht.
                        http://www.tierschutzbewegung.de/ueb...m-kontakt.html
                        Renate

                        Kommentar


                          #13
                          viele Grüße
                          Silvia

                          Kommentar


                            #14
                            ohha so was gehört unterbunden natürlich =(
                            Die Kraft, große Dinge zu entscheiden, kommt aus der ununterbrochenen Beobachtung der kleinen Dinge.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X