Ankündigung

Einklappen

Sphinx-Suche

Nachdem die Ankündigung gestern etwas zu voreilig war, weil zwar die Suche wieder funktioniert hat, dafür aber der Rest des Forums Zicken gemacht hat, habe ich heute erstmal gewartet wie sich die Situation entwickelt.

Derzeit sieht es gut aus und ich denke es läuft jetzt wieder stabil.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

hundekot und rinderabort

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo,

    ganz ehrlich ich finde diese Schilder auch blöd.

    Bei uns z.b. steht: Hunde anleinen! Der Kot ihrer Hunde und die Haare machen unsere Kühe krank!

    Ich finde solche Ausagen schmarn, da mir keiner sagen ob das wirklich so ist.
    Schliesslich benutzen die Wiesen und Felder mehrere Tiere und teilweise auch Menschen und auch deren Kot und Haare (Federn) fallen ab. (Zig. kippen etc)
    Noch dazu die möglicherweise schlechte Haltung der Nutztiere, sowie vielleicht auch die eigene Düngung der Felder tun vielleicht ihr übriges.

    Natürlich ist es logisch das man die Felder und Wiesen nicht beschmutzt, aber ein "normales" Schild mit z.b. "Wiesen nicht betreten, Hundehalter haften für ihre Hunde" oder "Bitte benutzen sie und ihre Hund die vorhandenen Wege".
    Das ist für ok, aber nicht das Hundekot fürs absterben der Kälber verantwortlich wäre.

    Bei uns gibts ein inoffzielles Freilaufgebiet, dort sind nur Futterwiesen. Ich hab fast jeden Landwirt dort mal so nebenbei gefragt und KEINER hatte was gegen das Nutzen der Wiesen, so lange man kein Stöckchen in Form von ganzen Bäumen mit auf die Wiesen bringt und solang man frisch abgemähtes Gras und Heu nicht beschmutzt.
    Liebe Grüße
    Sonja mit Amira (2008) mit Benny (2001-2017), Kater Max (2006-2017) und Kater Filou (2007-2020) im Herzen.

    Kommentar


      #17
      @ "unregistriert" oder "liebe Grüße"

      Hallo.
      Das ist es ja: er läuft hinterher und reißt das Wild nicht. Das war die Kernaussage (es ging um die Jäger).
      Das schadet keinem Hasen, keinem Reh oder sonst wem, wenn es denn mal vorkommt (man beachte das Wörtchen "wenn").

      Schön, wenn man 4 ha Grund hat, das haben aber nicht alle. Logischerweise läßt man seinen Hund dann auch mal frei laufen, als ständig an der Leine zu führen, wenn der eigene Grundbesitz das nicht zuläßt.

      Im übrigen sind es keine 70 Meter.

      Schönen Tag noch allen!

      LG
      Elwood

      Kommentar


        #18
        @ Elwood, dem Hasen und dem Reh schadet so ein bißchen Todesangst genauso wenig, wie Deinem Hund, gelle?

        @ unregistered, nicht nur in St. Gallen oder Zürich findet man die Robidogs.

        Da die Hundesteuer in der Schweiz zweckgebunden ist, stehen die Teile überall.
        Und ehrlich gesagt, ich als Hundehalter hab auch keine große Lust Slamlom um Tretminen zu laufen.
        Daher sammel ich das Häufchen halt ein und ab in den nächsten Kübel damit.
        Und weil das fast jeder macht (leider nur fast jeder) kann man wirklich entspannt spazieren gehen und muß nicht eine übel stinkende Masse von den Schuhsohlen kratzen.

        Ich laß meinen Hund auch nicht auf irgendwelche Felder laufen.
        Und der Feldweg bietet auch genug spannende Sachen zum Rennen und Spielen, da muß es kein Feld und keine Wiese sein.

        Kommentar


          #19
          lieber elwood!

          du wirst es nicht glauben, aber bei uns laufen die hunde auch nicht den zaun entlang auf unserer großen wiese *lach*.
          aber ich benehm mich halt woanders nicht schlechter als bei mir zuhause......und erwarte das eben auch von besuchern auf unserem zuhause!!!!!!!

          und, naja, ich habe schon verstanden daß dein hund keine rehe umbringt, und was einen nur umbringt macht einen nur härter gell?
          weisst aber schon daß für einen hasen "todesangst" kein aus der luft gegriffener begriff ist oder?

          und wieder liebe grüsse

          Kommentar


            #20
            @ezri: sorry, ich weiss schon daß es sie noch woanders auch gibt, nur ist es halt die gegend, wo sie mir aufgefallen sind, von bern oder woanders könnt ich nicht wirklich sagen, deshalb meine beispiele...
            bei uns stehen sie auch rum, aber in astronomischen abstand zueinander *lol*

            Kommentar

            Lädt...
            X