Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Talgdrüsenzysten und Traumeel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Talgdrüsenzysten und Traumeel

    hallöchen!
    eine freundin schwirrt hier immer im gesunde-hunde-forum rum und hat mir schon viele interessante dinge daraus erzählt. jetzt will ich es selbst mal testen :-)
    und zwar hat meine 10 j. SH-mix-hündin seit laaangem schon talgdrüsenzysten. nix dramatisches aber der körper drückt damit aus, dass hier doch ein ungleichgewicht besteht.
    auf einer anderen site habe ich gelesen, dass traumeel die bildung unterdrücken soll - kennt sich jemand damit aus????
    wäre schön, wenn einer mir antworten würde :-)

    liebe grüsse
    petra & joy

    #2
    Hallo,

    sicher melden sich hier in dem Gebiet noch "wissendere" Fories.

    Traumeel ist meines Wissens nach ein Komplexmittel bei Entzündungen.

    Homöopathie vorbeugend eingesetzt allerdings erscheint mir nicht richtig. Aber ich bin da leider nicht fit drin.

    Hier mal einen Link wofür es eingesetzt wird.
    http://www.heel.de/public/arzneimitt...&modus=2&id=10

    Kommentar


      #3
      Eine Behandlung mit Traumheel ist ja keine klassisch-homöopathische. Die Heelprodukte sind homöopathische Komplexmittel. Die Behandlungsmethode: biologische Tiermedizin. Die klassische Homöopathie lehnt dies strikt ab. Nun hab ich persönlich aber dennoch sowohl bei Mensch als auch bei Tier hervorragende Erfahrungen mit Heel gemacht. Dennoch würde ich nicht "einfach" Traumheel geben. Wenn du die Firma Heel anschreibst nennen sie dir gerne und schnell Tierärzte die damit behandeln. Ggf. ist Traumheel nicht das passende oder es muss mit einem weiteren Mittel ergänzt werden. Wenn du es doch so einsetzen willst, dann ist es noch wichtig zu wissen. dass Traumheel ad.us.vet. eine andere Zusammensetzung hat, als als das Traumheel für Zweibeiner. Manchmal kriegen die Vierbeiner aber auch das Präparat für die 2-Beiner ...
      Gruß und gute Besserung dem Vierbeiner Ulrike

      Kommentar


        #4
        Vielen Dank für Euren Input!
        Habe meiner Maus zwei Gaben Traumeel verabreicht und ihr Hautleiden kam wieder durch (sie hat sich auf der Kruppe einen Bereich wieder blutig gegrabbelt). Heilt aber zum Glück wieder ab.
        War also falsch, es anzuwenden! Nun gut, ich bin nun schlauer!!
        Grüsse
        Petra & Joy

        Kommentar

        Lädt...
        X