Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wesensveränderung durch Frischfleisch-Fütterung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wesensveränderung durch Frischfleisch-Fütterung

    Hallo alle!

    Nein, ich komme jetzt nicht mit abstrusen Aggressions-Theorien bei rohem Fleisch... ;o)

    Dennoch haben mein Freund und ich eine Wesensveränderung bei unserem Hund festgestellt, über die wir nun öfter disktieren (u.a. dann auch über Sinn und Unsinn einer solchen Fütterung, genauer gesagt: Freund würde gerne zum alten Futter zurück). Zur Info: Ich füttere erst seit einigen Monaten überwiegend roh, 2-3 x pro Woche noch FeFu.

    Meine Dalmatinerhündin war immer quietschlebendig, eher etwas hyperaktiv könnte man sagen, so dass wir immer neidisch zu ruhigen Bernies rübergeschielt haben. Dass zu viel Getreide im Futter auch Hyperaktivität auslösen kann, hab ich auch mal gelesen - könnt ihr darüber was genaueres sagen?

    Es ist jetzt nämlich so, dass Hundi nicht nur ruhiger, sondern regelrecht trantütig geworden ist, im Feld sogar stehenbleibt oder sich hinlegt (!), was früher undenkbar gewesen wäre. Sie spielt kaum noch mit anderen Hunden, ist futterneidischer und so. Sie ist übrigens 3,5 jahre alt.

    Klar habe ich auch an das warme Wetter als Auslöser gedacht (im Moment ist es ja wirklich auffällig), aber wir fahren ja nur abends Rad und heute z.B. ist es mit Mitte 20°C auch gar nicht so heiß (hat ihr früher nix ausgemacht) - Hund ist trotzdem trantütig und hechelt viel. An Gesundheitliches habe ich auch gedacht, aber beim Ball- oder Frisbeespiel kann sie plötzlich wieder sehr gut wetzen...

    Habt ihr eine Idee oder hat jemand Ähnliches bei seinem Hund beobachtet und weiß Rat?

    Viele liebe Grüße
    Jela & Maxi

    #2
    Hallo Jela

    Ich glaube eure Hündin aht Probleme mit dem ständigen Futterwechsel!!

    Der Darm, respektive der Körper im Allgemeinen ist völlig durcheinander, da er nicht weiss wie er die Funktionen einstellen soll.

    FeFu, speziell TroFu verbleibt wesentlich länger im Darm (bis 24 Stdn.) als Rohfutter (ca. halbe Zeit). Bei Rohfütterung stellen sich auch die Magensäfte um.

    Ich denke, ihr solltet euch für EINE Futterart entscheiden, wenn möglich für die Rohfütterung.

    Hin und wieder FeFu, zb. im Urlaub, wird kein Problem sein, wobei da ein hochwertiges Nassfutter dem TroFu vorzuziehen ist. Auch da könnt ihr Gemüsebrei beimischen.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Hallo!

      Danke schon mal für eure Antworten!

      Also, ich habe langsam umgestellt, zuerst Frischfleisch mit Zusätzen als Nahrungsergänzung und heute quasi umgekehrt, das TroFu (Canidae) ist die Ergänzung, nebst Dosen von Kiening oder Rinti Lamm. Alles mit großen Abständen, heute tageweise (ca. 2-3 x die Woche eben trocken oder nass, wobei Maxi das TroFu nur noch krümelweise frisst, ergänzt wird ihr Futterplan dann durch eine Dose, bzw. wird auch mal so ein Tag zum Fastentag, zu der ölreichen Ernährung - Allergie - ganz angenehm wg. dem Gewicht). Es soll schon in Richtung nur roh gehen, nur leider weiß ich noch keinen wirklich brauchbaren Fleischlieferanten. In unserem Schlachthof gibt's ewig Innereien, die ich ja auch nur 1-2 x die Woche geben kann. Ein Geflügelhändler liefert Hühner- und Putenhälse; Muskelfleisch bekomme ich noch im Supermarkt, achte eben auf Angebote. Zusammenfassend muss ich sagen, dass die Wesensveränderung eher in der Zeit mit dem vielen Frischfleisch bemerkbar geworden ist, vorher (ca. 3 Tage frisch, 4 Tage FeFu) war ja quasi alles im Lot.

      Also, ich füttere querbeet und Hund verträgt's gut (Verdauung): Rind, Lamm, Geflügel, mit und ohne Knochen; Fisch mit Gräten oder Filet; Innereien: Pansen, Blättermagen, Leber usw.; Gemüse und Obst angedünstet oder püriert, auch Löwenzahn; Milchprodukte, Eier, auch mal Reis, Kartoffeln, gebröseltes Knäcke, Nudeln - Gemüse mit Kohlehydraten im 1:2-Verhältnis zum Fleisch, manchmal aber auch nur zu einer Mahlzeit (füttere 2x) einen Batzen Fleisch mit oder ohne Knochen. Als Zusätze gibt's regelmäßig Eierschalen, Honig, Knobi, Blütenpollen, Seealgenpulver, Öle, Kräuter.

      Nun, vielleicht liegt es ja auch nur am Wetter. Ich werde jedenfalls weiterhin konsequent vermehrt roh füttern und im Urlaub (2 Wochen) muss ich ja überwiegend FeFu geben, dann werden wir ja sehen, ob sich großartig was ändert.

      Wenn niemand solche Erfahrungen gemacht hat außer mir, halte ich Frischfleisch als Ursache für Trantütigkeit für Blödsinn. Das mit dem ständigen Wechsel ist natürlich plausibel (wobei Hundi wie gesagt im Moment grad sehr wenig FeFu bekommt). grübel

      Viele Grüße
      Jela

      Kommentar


        #4
        Hallo Jela

        Ich würde Dir raten wenigstens das TroFu weg zulassen. Bei Getreide spalten sich hier die Meinungen, würde ich aber auch nicht jeden Tag geben.
        Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
        und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
        Mail ->

        Kommentar


          #5
          Hallo Susanne!

          Dankeschön! Muss aber sagen, wenn ich die Innereien aus unserem Schlachthof bekomme (letztens 2 riesige Säcke Pansen, Labmagen (?), Blättermagen, Leber, als Fleisch Ziemer für 11 EUR, zus. über 25 kg), kann ich bei den Preisen auch zur Fleischtheke eines Supermarktes gehen.

          Liebe Grüße & nochmal vielen Dank an alle
          Jela

          Kommentar


            #6
            Hallo Jela,

            also mein Tipp:

            füttere mindestens für ein halbes Jahr mal nur roh und kein FeFu.
            Nebenbei würde ich vorerst auf Getreide verzichten.

            Vielleicht verwendest du dazu Silvia's Plan

            http://surf.agri.ch/dierauer/Futterplan.html

            Ich würde vorher den Hund untersuchen lassen (Blutwerte mit Schilddrüsen).

            Vorerst auch mal keine Impfungen anstehen lassen (wenn machbar)
            Liebe Grüsse
            Sonja mit Benny (2001-2017) - Amira (2008) - Kater Max (2006-2017) und Kater Filou (2007)

            Kommentar


              #7
              Hallo Sonja!

              Den drucke ich mir jetzt aus und versuche es mal, eben so zu machen. Hund verträgt Milchprodukte gut, wie kann ich die einbauen (z.B. 1x Woche abends mit Zusätzen anstatt Fleisch?).

              Schöner Plan, danke!!!

              LG
              Jela

              Kommentar


                #8
                Original geschrieben von Kaya7
                Im Moment wird wegen der Hitze aber nur tiefgekühlt verschickt.
                Hallo Susanne,

                Du kannst auf eigenes Risiko auch normal, also ohne TK-Box bestellen.
                Ich bekam eine Mail und habe geantwortet, daß ich nicht TK will (meine Bestellmenge war eher gering). Die Ware kam eingeschweißt ungefroren wie immer und ist absolut einwandfrei.
                Allerdings hatten wir in den Tagen nur um die 20°. Wie es bei 30° ist, weiß ich nicht.

                Liebe Grüße

                Christa

                Kommentar


                  #9
                  Original geschrieben von Kaya7

                  Olaf schrieb, es sei bis zu 60°C heiss in den Kurier-Fahrzeugen,
                  da kommt der Pansen dann schon gekocht....
                  Hallo Susanne,

                  Du hast recht. Und wenn ich große mengen lagern könnte, finde ich TK im Sommer auch besser. Aber mit ca. 18 kg komme ich für meine Mickymaus fast 3 Monate aus, und mein Gefrierschrank faßt nicht so viel, vor allem, weil Knochen so viel Platz wegnehmen.

                  Ich wollt auch nur die Info geben, daß man nicht TK nehmen MUSS. Wenn mal abzusehen ist, daß wir länger kühles, unsonniges Wetter haben, dann kann man es auch ungefroren riskieren.

                  Liebe Grüße

                  Christa

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Jela,

                    Hund verträgt Milchprodukte gut, wie kann ich die einbauen (z.B. 1x Woche abends mit Zusätzen anstatt Fleisch?).
                    Ja klar oder vielleicht mit Gemüse mischen. Viel Spass dabei
                    Liebe Grüsse
                    Sonja mit Benny (2001-2017) - Amira (2008) - Kater Max (2006-2017) und Kater Filou (2007)

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X