Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aggressionen gegen Besuch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aggressionen gegen Besuch

    Hallo liebes Forum
    Wir haben eine Langhaar-Weimaraner Hündin, die mittlwerweile 2 1/4 Jahre alt ist. Bis vor kurzem war alles in Ordnung. Sie hatte ein sehr enges Verhältnis zu meinem Mann, von dem sie auch jagdlich ausgebildet wird. Er hat sie z.B. morgens mit ins Büro genommen, nachmittags war sie dann in der Familie, wir haben zwei Kinder, 9 u. 11 Jahre.
    Seit einiger Zeit ist mein Mann beruflich stärker belastet und auch manchmal über Nacht weg. Er kann sie auch nicht mehr mit ins Büro nehmen.
    Seitdem ist sie Besuch gegenüber häufig komisch, kläfft wild herum, wenn Besuch kommt und versucht bei bestimmten Personen, die zu uns ins Haus kommen ( Klavierlehrer) auch mal zu schnappen.
    Uns gegenüber hat sie sich überhaupt nicht verändert, auch wenn wir unterwegs sind, ist alles o.k. jeder kann sie streicheln,sie ist auchnicht nervös in Menschenmengen ( Dorffest, Szadt usw.), keine Probleme. Nur zu Hause stellt sie sich komisch an.
    Ich habe jetzt schon an Bachblüten gedacht, evt. nr. 15 oder 25.
    Gibt es irgendwelche Tipps aus dem Forum?
    Vielen Dank
    regina

    #2
    Re: Aggressionen gegen Besuch

    hallo Regina,

    Eure Hündin wird jetzt mit fast drei Jahren richtig erwachsen, und übernimmt als Erwachsene "ihre" Aufgabe in der Familie. Sie ist ein Weimaraner, und Weimaraner haben eine gewisse Verteidigungsbereitschaft, mehr als andere Jagdhunde. Das ist auch der Grund warum Förster und Wildhüter diese Rasse bevorzugen, denn bei einer Auseinandersetzung mit Wilderern, Holzdieben etc. bietet ein Weimaraner Schutz. Beim Weimaraner werden geschätzt seine hervorragende Nase, Wild,-Raubzeug- und Mannschärfe. SCHI Prüfung bei Rüden erwünscht. Der Weimaraner wird auch als Polizei-und Schutzhund geführt.
    Ich würde die Hündin nicht im selben Zimmer lassen wenn der Klavierlehrer kommt, es kann durchaus passieren daß er gebissen wird. Am Besten bringt Ihr ihr ein akzeptables Ersatzverhalten bei, zB auf ihren Platz gehen

    LG
    Susanne
    Grüsse Susanne

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Antworten, habe mittlerweile Holly und Red Cheatnut gegeben. Ich habe den Eindruck, dass es besser geworden ist. Sie ist jetzt viel ruhiger, wenn es schellt. heute war ein Kundendienstmonteur da, da blieb sie ganz ruhig auf ihrem Platz liegen. Anschließend gab es dann eine Belohnung. Vielleicht war es das ja, hoffentlich.
      Wenn noch jemand andere Tipps hat, würde ich mich freuen.Bis dann
      Regina und Pina

      Kommentar

      Lädt...
      X