Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Chap ist verschwunden (Kölner Raum)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Chap ist verschwunden (Kölner Raum)

    Hallo,
    in einem anderen Forum wird schon seit einigen Tagen über die Suche nach Chap berichtet. Da ich helfen möchte,habe ich mich entschlossen, es auch hier rein zu setzen. Je mehr Leute informiert sind,umso größer die Chance,das Chap bald gefunden wird. Setze Euch nun alle Neuigkeiten,die sich während der Suche ergeben haben hierrein.
    Seit Freitag, 24.06.05 gegen 20 Uhr am Kölner Rheinufer in Höhe Riehl entlaufen:

    Junger, männlicher Labrador-Mischling, 50 cm hoch, schwarz mit weißen Zeichnungen am Kinn und an drei Pfoten. Er trägt ein blau-schwarzes Halsband mit einer Adress-Kapsel (darin die Telefonnummer der Besitzerin) und einem Mikrochip, der durch den Tierarzt oder jedem Tierheim festgestellt werden kann.

    Er hört auf den Namen Chap und 15 Monate alt.

    Wir bekommen fast täglich Hinweise, dass er immer noch wieder gesehen wurde. Der Hund beißt nicht. Wenn sie ihn sehen, versuchen sie ihn bitte freundlich zu locken und festzuhalten.
    20.07.2005
    Chap wurde gestern abend (ca. 18h) am "Haus am See" am nördlichen Ende des Decksteiner
    Weihers im Kölner Westen (Grüngürtel) gesehen, wo er in den Mülltonnen stöberte. Zwei Frauen
    mit Hund versuchten ihn einzufangen, aber Chap ist offenbar schon sehr scheu und ist sofort
    weggerannt.
    Für mich aber ein wichtiger Hinweis.

    Da dort täglich unsere Aushänge um den See abgerissen werden, konnte man mir erst 40 Minuten
    später bescheid geben, sodass wertvolle Zeit verloren ging.
    Dank eines aufmerksamen Freundes konnte der Mann, der die Zettel immer abreißt, heute
    früh dabei beobachtet werden. Hier die Beschreibung:

    Der Mann ist älter (ca. 60), hat wenig Haare und fährt ein silbernes Fahrrad (mit einer Tasche).
    Vermutlich ist es der Freund von dem Mann, der am südlichen Ende (FC-Heim) des Weihers immer abends
    die Schwäne füttert. Dieser ist ein bekannter Hundehasser.

    Ich bitte alle, die am Decksteiner Weiher öfters spazierengehen oder joggen, die Augen offenzuhalten (vor allem in den Abendstunden oder früh morgens) und, wenn möglich, die Aushänge immer wieder zu erneuern. Ich schaffe das nicht so schnell, wie sie abgerissen werden. Die neuen Aushänge will ich mit abreißbaren Telefonzetteln versehen, damit Fußgänger sich die Nummer abreissen und einstecken können.

    Chap scheint sich nach neuesten Hinweisen auch das Gebiet um den Adenauer Weiher (an den Jahnwiesen in
    Müngersdorf am Militärring) neben dem nördlichen Teil des Decksteiner Weihers erschlossen zu haben, dort hat man ihn gestern abend gesehen. Er versteckte sich im Gebüsch und hält sich in der Nähe von vollen Mülleimern auf.

    Der Hinweis aus Rodenkirchen, wo ihn zeitlich auch jemand gesehen haben will, hat sich leider nicht bestätigt,
    ich habe dort die ganze letzte Nacht verbracht und gesucht, Freunde haben wieder Zettel verteilt und Leute angesprochen, es kam aber kein weiterer Hinweis.

    Heute morgen (24.07.) haben Freunde rund um den Adenauer Weiher die neuen Suchzettel (mit dem wichtigen Hinweis
    an Passanten, keine Einfangversuche zu machen, wenn sie Chap sehen!) aufgehängt, als sie durch eine Spaziergängerin auf einen Jogger aufmerksam gemacht wurden, der alle Zettel wieder abriss. Die beiden nahmen gleich die Verfolgung auf, konnten ihn kurz am Decksteiner Weiher, wohin er rannte, um auch dort die Zettel abzureißen, die wir gerade neu
    angebracht hatten, sogar kurz anhalten, aber der Typ riss sich los und rannte weg. Wir verloren ihn in einem Wohngebiet nähe der Bachemer Straße.

    22.07.2005
    Chap hält sich definitiv im Bereich des Decksteiner Weihers auf!
    Und er ist auf freiem Fuß.
    Wir haben dort in den letzten drei Tagen mehrere Menschen getroffen,
    die ihn gesehen haben. Er ist allerdings sehr scheu und lässt sich nicht von Fremden anfassen.
    Er wurde mehrfach früh morgens am FC-Heim, nachmittags an der Gleueler Straße und am frühen Abend
    am Haus am See gesehen.

    25.07.2005
    Chap hat wohl aufgrund des FC-Spiels gestern die Flucht ergriffen und ist
    über die Autobahn nach Hürth-Stotzheim / Gleuel gelaufen, wo er gestern mittag gesehen
    wurde. Ich hoffe sehr, dass er wieder zurück zum Weiher kommt, wo ich mich nun jede Nacht mit
    dem Auto postiere

    30.07.2006
    Gestern hat Judith H., eine Freundin, die mit nach Chap sucht, am Decksteiner Weiher einen entlaufenen Dalmatiner (Besitzer unbekannt) versucht, einzufangen. Der Hund rannte schließlich über den Militärring in Richtung Stadt weg.
    Falls Ihr heute oder die kommenden Tage am Decksteiner Weiher seid, achtet doch bitte auch mit auf einen herrenlosen Dalmatiner, vielleicht hat der sich auch noch nicht einfangen lassen.

    Werde heute abend wieder meinen Standort im Grüngürtel beziehen und hoffe, dass Chap dort herumstrolcht und endlich beschließt, sein Vagabundenleben aufzugeben.

    #2
    Huhu!

    Cordula hatte ihn hier schon eingestellt Klick
    Gruß Birgit mit Abby und Naila + Nico + Simba fest im Herzen

    Das mir das Tier das Liebste ist, sagst Du - oh Mensch - sei Sünde!
    Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

    email->

    Kommentar


      #3
      Original geschrieben von Naila
      Huhu!

      Cordula hatte ihn hier schon eingestellt Klick
      Das ist der Mitgliederbereich. Gäste können dort nicht lesen
      LG Susanne
      Die Legalität unserer Hühner ist gut, nur mit der Brutalität haperts.

      Kommentar


        #4
        Ups, stimmt *schäm*
        Gruß Birgit mit Abby und Naila + Nico + Simba fest im Herzen

        Das mir das Tier das Liebste ist, sagst Du - oh Mensch - sei Sünde!
        Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

        email->

        Kommentar


          #5
          macht nix, ich hab mich auch schon oft genug vertan. Wir können aber hier einen LINK setzen auf den Artikel mit den Bilder:

          http://hundeforum.woasia.net/forum/v...d52af30e74f325
          LG Susanne
          Die Legalität unserer Hühner ist gut, nur mit der Brutalität haperts.

          Kommentar

          Lädt...
          X