Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Knochenmehl / Calcium - wieviel??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Knochenmehl / Calcium - wieviel??

    Liebe alle,

    bin neu hier, ich hoffe, ich befolge alle "Forum-Regeln", es ist meine erstes "Posting"!

    Ich barfe meinen Hund ( Flatcoated Retriever, 10 Monate) seit ca. 3 Monaten. Es bekommt ihm prima, bis auf die Knochen, die erbricht er hartnäckig, nachdem er den ganzen Tag lang qualvoll gewürgt hat. Er ist ein absoluter Weltmeister im Schlingen. Ich möchte nun aus verschiedenen Gründen keine Knochen mehr füttern und füge statt dessen Citro Oska von Aptus oder Knochenmehl dazu. Beim Citro Oska steht eine Mengenangabe auf dem Beipackzettel, beim Knochenmehl nicht.

    Wie macht Ihr das mit der richtigen Menge? Ich weiß ja auch nie hundertprozentig, wie hoch der Ph-Anteil des jeweiligen Fleisches ist. Da mein Hund zu den großen Rassen gehört und noch im Wachstum begriffen ist, möchte ich mit dem Ca/Ph-Verhältniss keinesfalls Fehler machen.

    Wonach geht Ihr da? "Nach Gefühl" ist mir zu schwammig.

    Bin sehr dankbar für Eure Antworten!

    Viele Grüße,
    Lania & Nino

    #2
    Hallo Lania

    Ich füttere das Calciumcitrat aus Swanies Shop. Da steht drauf: Der Tagesbedarf beträgt im Regelfall 100mg pro kg Körpergewicht. Ein EL enthält 2110 mg Calcium.

    Wie das nun bei Knochenmehl aussieht, kann ich Dir nicht sagen.
    Du kannst aber auch geriebene Eierschalen füttern, ist ja nun wirklich Calcium pur ! Ich glaube, dass es da ca. 1 TL sein soll, kommt halt drauf an, wie viel Dein Hund wiegt.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Hallo Elke,

      jupi, eine Antwort, vielen Dank!

      Mein Hund wiegt aktuell mit seinen 10 Monaten 28,5 kg, er wird mal etwa 34 kg haben.
      Deine Angaben sind mir auf jeden Fall sehr hilfreich! So kann ich es ja umrechnen. Muß mal gucken, ob auf dem Knochenmehl die Ca-Menge steht.
      Eierschalen gebe ich auch, bin da aber auch mit der Menge etwas unsicher. Ich mache es mitunter so, dass Nino 2 mal die Woche ein ganzes Ei mit Schale bekommt (ausnahmsweise gekocht wegen des Avidin-Gehaltes), das liiiiiebt er! Er ist ja noch im Wachstum und kann daher ruhig 2 "Eichen" per week vertragen. An den Tagen gibt es dann kein zusätzliches Calcium.

      Ist nicht der Ca-Bedarf im Wachstum ein anderer als der des ausgewachsenen Hundes?

      Viele Grüße, auch an die Tütenohren,

      Laina & Nino

      Kommentar


        #4
        ***nachgeguckt hat***

        Hmh, steht leider nichts genaueres drauf!

        Weiß jemand, wie es mit der Analyse von Knochenmehl steht, kalziummäßig? Es kann ja kein reines Ca sein, oder? Knochen enthält ja auch Ph. Es sind sicher gemischte Knochen aller Art, die da gemahlen werden. Der Ca-Gehalt ist ja nicht in allen Knochen gleich, so dass eine Durchschnittsmenge herauskäme.
        Ich finde daran gut, dass ich die Knochenmahlzeit so naturgetreu wie möglich nachahmen kann. Gefällt mir irgendwie noch besser als synthetisches Kalziumzitrat. Könnte ich mich allerdings zur Not auch mit anfreunden.
        Eier esse ich selbst praktisch keine, daher wäre es mengenmässig schwierig mit Schalen.

        Nur: Ich habe noch 500g von dem Knochenmehl und will es auch aufbrauchen. Gibt es unter Euch niemanden, der Knochenmehl füttert?

        (Meine Bezugsquelle: www.lunderland.de, gibt´s aber auch bei Cat´s Country von Aptus ("Calfosum"))

        Kommentar


          #5
          Sorry, hab vergessen: Das war ich, Laina & Nino!

          Kommentar


            #6
            Hallo Laina

            Es stimmt zwar, dass der Ca-Bedarf bei jungen Hunden höher ist, aber ich glaube bei 10 Monaten dürfte er sich so etwa den Erwachsenen angleichen, da ja dass Wachstum fast abgeschlossen ist. Kannst ja so ca. 20% mehr geben. Zwei Eier mit Schale die Woche ist auch o.k., wenn meine rohes Ei bekommen, dann gibt es halt nur das Eigelb, ansonsten auch gekochte Eier.

            Bei dem jetztigen Gewicht müsste er von Swanies Ca normalerweise dann 1,3 EL bekommen, wenn es dann 1,5 EL sind kommt es ja so ungefähr hin.
            Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
            und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
            Mail ->

            Kommentar


              #7
              Habe mal gegoogelt.

              Wenn es 100% naturreines Knochenmehl ist, reicht bei Welpen und Junghunden 1 Messerspitze pro Tag aus!!!
              Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
              und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
              Mail ->

              Kommentar


                #8
                Hallo Elke,

                vielen Dank für Deine Mühe & die konkreten Infos! :-)))

                Das ist ja mal eine handfeste Angabe für das Kalziumzitrat. Werde das wohl als nächstes bestellen im Swanie-Shop.

                Auf der Packung Knochenmehl (100% naturrein) steht auch, dass nur eine Messerspitze verwendet werden soll. Das verstehe ich aber als Mengenangabe für die Nutzung des Knochenmehls als Zusatzprodukt, oder? Für Leute, die Hundi zusätzlich zum TroFu ´was Gutes tun wollen. Da darf es natürlich nicht mehr sein. Aber für den gebarften Hund scheint mir das etwas wenig, oder?
                Nur eine Msp. auf einen Haufen Fleisch (Nino bekommt derzeit etwa 300g / Tag) ?? Kann das richtig sein?

                Wo hattest Du denn nachgeschaut? *Neugier*

                Fragen über Fragen!
                Sorry, wenn ich nerve damit!! :-/

                Viele Grüße,
                Laina & Nino

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Laina

                  Ich hab' mal gegoogelt, da gab es mehrere Anbieter. Bei GAC war die Angabe.
                  Da Du ja auch Calciumcitrat füttern möchtest, denke ich dass vom KM die Messerspitze ausreichend ist., da das KM ja auch eine Calcium-Quelle darstellt.
                  Speziell für gebarfte Hunde wirst Du da kaum Angaben finden.
                  Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                  und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                  Mail ->

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Elke,

                    neinnein, ich will das ja nicht kombinieren! Bis der Topf alle ist, dient das Knochenmehl als alleinige Ca-Quelle, eben statt Knochen. Danach werde ich mir das Zitrat bestellen, da es hierzu offenbar klarere Dosierungsanweisungen gibt.

                    1Msp Knochenmehl als alleinige Ca-Quelle hiesse ja, das dies im Ca-Gehalt 1,5 EL (!) Kalziumzitrat entspräche. Scheint mir etwas unverhältnismässig wenig. Naja, werde dann wohl doch etwas nach "Bauchgefühl" gehen müssen, bis der Topf alle ist.

                    Supervielen Dank für Tipps & Hilfe!

                    Viele Grüße,
                    Laina & Nino

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Laina

                      Hat mich auch gewundert, dass es da keine speziellen Angaben nach Gewicht/Alter gab, einfach nur eine Msp reicht völlig aus.
                      Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                      und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                      Mail ->

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X