Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hundekotbeutel biologisch abbaubar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hundekotbeutel biologisch abbaubar

    Hat jemand Erfahrungen, Tipps, Bezugsquellen?
    Bei der groben Suche ergeben sich viele Unterschiede in Preis und Beschreibung...
    Renate

    #2
    In der Regel werden Kotbeutel ja verbrannt und nicht kompostiert. Zumindest alle die öffentlich eingesammelt werden, werden verbrannt, was ja auch einen gewissen Sinn macht, weil Kot von Fleischfressern, will eigentlich niemand wirklich im Kompost, vor allem mit den vielen Medikamenten und Co was Hunde so bekommen, ist das Sondermüll aber kein Kompostmaterial.

    Papiertüten wären kompostierbar, muß man nur ein weiteres Tragebehältnis ( Beutel oder Eimerchen ) mit nehmen zum Transportieren. Von Kunststoff der angeblich kompostierbar ist halte ich nichts, da beschweren sich auch alle Kompostierwerke drüber, weil die viel zu lange brauchen zum verrotten. Die müssen die mühsam aussortieren und dann mit Hundekot drin, brrrrrrrrrr.

    LG
    Gabi
    Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

    Kommentar


      #3
      Mein Tip dazu : Lasse niemals so ein kompostierbares Tütchen in Deiner Hosentasche, wenn Du Deine Hose wäschst

      Keine Ahnung was das für Tüten waren die ich da unbewusste gekauft hatte, jedenfalls war es sehr, sehr eklig nach der Wäsche. Der Geruch hat ewig an der Wäsche gehangen obwohl ich alles gleich nochmal gewaschen hatte.
      Liebe Grüße
      Anette

      Kommentar


        #4
        Ich hatte mal so einen ganz normalen Rossmann 5 Liter Müllbeutel über Winter auf dem Balkon (mit ein paar aufgefegten Blättern drin) der ist, als ich ihn im Frühjahr entsorgen wollte, zu Staub zerfallen als ich ihn aufgehoben habe.
        LG, Morty

        Kommentar


          #5
          Zitat von Ginie Beitrag anzeigen
          Mein Tip dazu : Lasse niemals so ein kompostierbares Tütchen in Deiner Hosentasche, wenn Du Deine Hose wäschst

          Keine Ahnung was das für Tüten waren die ich da unbewusste gekauft hatte, jedenfalls war es sehr, sehr eklig nach der Wäsche. Der Geruch hat ewig an der Wäsche gehangen obwohl ich alles gleich nochmal gewaschen hatte.
          Wer steckt volle Hundekotbeutel in die Hosentasche ? Ich würde die ja nicht mal in die Jackentasche stecken. Die werden entweder in der Hand getragen oder in einen immer mitgeführten Stoffbeutel getan und dann an den Bauchgurt gehängt.
          Kotbeutel in der Waschmaschine - ich vermute das würde auch die normalen nicht überleben, das ist ja hauchdünnes Plastik, das sicherlich nicht mal eine 30° Wäsche überleben würde, geschweige denn einen Schleudergang.

          LG
          Gabi
          Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Mortimer Beitrag anzeigen
            Ich hatte mal so einen ganz normalen Rossmann 5 Liter Müllbeutel über Winter auf dem Balkon (mit ein paar aufgefegten Blättern drin) der ist, als ich ihn im Frühjahr entsorgen wollte, zu Staub zerfallen als ich ihn aufgehoben habe.
            Das ist kein Staub, das ist Kleinplastik, weil der Beutel spröde geworde ist, durch die Minustemperaturen. Mein Nachbar hatte normale blaue Müllbeutel in seinem Schuppen, die sind mittlerweile auch zerfallen und ich hab im ganzen Garten diese feinen Plastikschnipsel, die die Mäuse auch noch toll finden als Nistmaterial.
            Sehr ärgerliche Geschichte

            LG
            Gabi
            Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen
              Kotbeutel in der Waschmaschine - ich vermute das würde auch die normalen nicht überleben, das ist ja hauchdünnes Plastik, das sicherlich nicht mal eine 30° Wäsche überleben würde, geschweige denn einen Schleudergang.
              Also unbenutzte habe ich schon öfters mitgewaschen
              Die überstehen problemlos eine 60° Wäsche.

              Wegen der biologisch abbaubaren Beutel habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
              Bei meiner Überlegung geht es aber eher darum, daß man beim Einkauf versucht Plastik zu vermeiden, dann aber täglich mehrere Kotbeutel braucht
              In sofern wäre etwas aus nachwachsenden Rohstoffen schon sinnvoll.

              lg

              Martina
              Erkläre mir, und ich werde vergessen.
              Zeige mir, und ich werde mich erinnern.
              Beteilige mich, und ich werde verstehen!
              (Konfuzius 551-479 v. Chr.)

              Kommentar


                #8
                Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen

                Wer steckt volle Hundekotbeutel in die Hosentasche ? Ich würde die ja nicht mal in die Jackentasche stecken. Die werden entweder in der Hand getragen oder in einen immer mitgeführten Stoffbeutel getan und dann an den Bauchgurt gehängt.
                Kotbeutel in der Waschmaschine - ich vermute das würde auch die normalen nicht überleben, das ist ja hauchdünnes Plastik, das sicherlich nicht mal eine 30° Wäsche überleben würde, geschweige denn einen Schleudergang.

                LG
                Gabi
                Oh mein Gott, voll wäre natürlich der Supergau gewesen Der war gut !

                Ich hatte die vorsorglich - also natürlich leer in meiner Hosentasche und dann vor dem Waschen, weil so dünn , übersehen.
                Könnte natürlich sein, dass die normalen Beutel auch keine Wäsche überstehen. Ich habs nicht ausprobiert , was da jetzt los war.

                Liebe Grüße
                Anette

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen

                  Wer steckt volle Hundekotbeutel in die Hosentasche ? Ich würde die ja nicht mal in die Jackentasche stecken. Die werden entweder in der Hand getragen oder in einen immer mitgeführten Stoffbeutel getan und dann an den Bauchgurt gehängt.
                  Kotbeutel in der Waschmaschine - ich vermute das würde auch die normalen nicht überleben, das ist ja hauchdünnes Plastik, das sicherlich nicht mal eine 30° Wäsche überleben würde, geschweige denn einen Schleudergang.

                  Ich gehe mal von leeren Beutel in der Hosentasche aus
                  Die Standardbeutel kann man ohne Probleme bei 40° waschen und mit 1400 Toueren schleudern, die kommen unversehrt wieder aus der Maschine

                  Volle Beutel stecke ich auch schon mal in die Taschen der Hundejacken. Allerdings sind es meist nur kleine, feste Häufchen, die wenig riechen, da matsch nix. In der Regel hab ich beim Spazieren gehen keine Tasche dabei.

                  LG, Anne mit Joris Jungspund, Schwiegermutters Lombard und dem alten Trödelmännlein auf einer Wolke immer mit dabei

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen

                    Also unbenutzte habe ich schon öfters mitgewaschen
                    Die überstehen problemlos eine 60° Wäsche.


                    Martina
                    Ah, ok, dann waren es wohl doch besonders Tolle

                    Liebe Grüße
                    Anette

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen
                      Bei meiner Überlegung geht es aber eher darum, daß man beim Einkauf versucht Plastik zu vermeiden, dann aber täglich mehrere Kotbeutel braucht
                      In sofern wäre etwas aus nachwachsenden Rohstoffen schon sinnvoll.

                      lg

                      Martina
                      wäre dann nicht ein kleiner Behälter mit Deckel, den man an z.B. einen Gürtel klippen kann plus Katzenstreuschaufel (leeren, dann auswaschen) eine umweltverträglichere Lösung?
                      Sabine
                      3 Australian Shepherds,
                      1 English Shepherd und 13 Packziegen auf Tour

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Sanhestar Beitrag anzeigen

                        wäre dann nicht ein kleiner Behälter mit Deckel, den man an z.B. einen Gürtel klippen kann plus Katzenstreuschaufel (leeren, dann auswaschen) eine umweltverträglichere Lösung?
                        Möglicher Weise.
                        Aber irgendwie ist meine Tasche jetzt eh schon ziemlich voll und wenn ich da jetzt noch eine Schaufel mitnehmen muß kann ich gleich einen Rucksack mitnehmen.
                        Abgesehen davon stelle ich mir die Aufnahme im Gras mit einer Schaufel schwieriger vor als mit einer Tüte (also wenn es kein ganz kurzer Rasen ist).
                        Ähm und für meine Gassihündin wäre es mit einem kleinen Behälter nicht getan Trofu Hund halt.

                        lg

                        Martina
                        Erkläre mir, und ich werde vergessen.
                        Zeige mir, und ich werde mich erinnern.
                        Beteilige mich, und ich werde verstehen!
                        (Konfuzius 551-479 v. Chr.)

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen

                          Wegen der biologisch abbaubaren Beutel habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
                          Bei meiner Überlegung geht es aber eher darum, daß man beim Einkauf versucht Plastik zu vermeiden, dann aber täglich mehrere Kotbeutel braucht
                          In sofern wäre etwas aus nachwachsenden Rohstoffen schon sinnvoll.

                          lg

                          Martina
                          Darum gehts mir, aber ich blick nicht durch, was denn nun am umweltfreundlichsten wäre. Und es geht mir darum, dies auch meinen Kunden ans Herz zu legen - viele gehen so verschwenderisch mit Plastiktüten um und gerne kaufen sie auch die (teueren?) vom Blechnapf und Co.
                          Hab grade welche gefunden von Perleberg, die waren mal in einem Paket dabei, da steht drauf: biologisch abbaubares Material, aber ich finde sie nicht im Angebot.

                          Renate

                          Kommentar


                            #14
                            Ich hab welche aus Maisstärke im Einsatz, diese Pappdinger sind mir zu groß und zu sperrig.
                            Liebe Grüße Nicole mit DK Louis & DK Hope
                            Marlo, Emil und Nili Nilsson für immer im Herzen ❤️

                            Kommentar


                              #15
                              Leute, seid doch froh, dass wir nicht in Spanien leben. Dort gibt es eine neue Verordnung für Hundehalter:

                              Jeder muss eine Sprühflasche mit sich führen. In der Sprühflasche befindet sich dann Wasser gemischt mit einem Reinigungsmittel und damit muss man sofort den Urin seiner Hunde absprühen. Wer das nicht macht und erwischt wird, der muss Strafen zahlen

                              Zu den Kotbeutelchen: Ich habe immer leere!!! Tütchen in der Jacken- bzw. Hosentasche und wenn die gefüllt sind, werden die verknotet und bis zum nächsten Mülleimer mitgeschleppt. Wir hatten auch mal das Problem, dass kein Eimer auftauchte, also kam ich mit vollem Kackabeutelchen im Kofferraum nach Hause und habe den dann im Hausmüll entsorgt
                              Liebe Grüße
                              von Petra und Mika dem kleinen Japaner sowie Kid ganz fest im Herzen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X