Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hundekotbeutel biologisch abbaubar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gabriela
    antwortet
    Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen

    Möglicher Weise.
    Aber irgendwie ist meine Tasche jetzt eh schon ziemlich voll und wenn ich da jetzt noch eine Schaufel mitnehmen muß kann ich gleich einen Rucksack mitnehmen.
    Abgesehen davon stelle ich mir die Aufnahme im Gras mit einer Schaufel schwieriger vor als mit einer Tüte (also wenn es kein ganz kurzer Rasen ist).
    Ähm und für meine Gassihündin wäre es mit einem kleinen Behälter nicht getan Trofu Hund halt.

    lg

    Martina
    Schaufel ist auch nicht gut, kleiner Rechen ist besser und als Behältnis eignen sich die 1 l Joghurt Becher aus dem Supermarkt. Die haben einen Henkel, damit kann man sie mit einem Karabiner am Gürtel fest machen.Den Rechen kann man ebenfalls meistens anhängen, müßte man also nicht rumtragen. Ich gehe immer mit Bauchgurt ( Bergsteigergurt ) spazieren, weil ich in der Regel eine Wasserflasche und einen Trinknapf dabei hab und ich kann es nicht leiden das die ganze Zeit in der Hand zu tragen, das wird angehängt und gut ist. So Joghurteimer hab ich auch oft mit ( Heidelbeeren sammeln usw.) der hängt da dann auch noch dran. Dazu Neles Brille, wenn die Sonne nicht scheint. Ich bin immer behängt wie ein Weihnachtsbaum ;-) Aber Rucksack finde ich doof und unpraktisch. Alles was so am Bauchgurt baumelt ist super schnell griffbereit.

    LG
    Gabi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gabriela
    antwortet
    Hier gibt es sehr viele Tütenspender der Gemeinde und auch viele Mülleimer zum Entsorgen. Deshalb hab ich länger keine Beutel kaufen müssen. Aber ich hab nie Kotbeutel gekauft sondern immer Frühstücksbeutel im Supermarkt, die gibt es auch kompostierbar. Nachteil, die Dinger sind durchsichtig. Aber günstig, da kosten die normalen 120 Stück 45 Cent.
    Die kompostierbaren sind teurer

    LG
    Gabi

    Einen Kommentar schreiben:


  • *Kira*
    antwortet
    Zitat von Petra-Kid Beitrag anzeigen
    Leute, seid doch froh, dass wir nicht in Spanien leben. Dort gibt es eine neue Verordnung für Hundehalter:

    Jeder muss eine Sprühflasche mit sich führen. In der Sprühflasche befindet sich dann Wasser gemischt mit einem Reinigungsmittel und damit muss man sofort den Urin seiner Hunde absprühen. Wer das nicht macht und erwischt wird, der muss Strafen zahlen
    In Wien würde ich mir das nicht nur für Hunde wünschen....
    Ich kann die Spanier verstehen, wenn ich sehe, was hier alles nicht nur von Hunden angepinkelt wird...
    (An der Ampel achte ich seit langem darauf, dass kein fremder Hund neben mir steht, zweimal ruinierte Schuhe (auf dem Weg zur Arbeit zu einem wichtigen Termin...) reichen mir...)

    Mit den Kotbeuteln mache ich es wie Petra, ist in der Stadt aber sicher auch einfacher mit der Mülleimerdichte
    Mit den kompostierbaren habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, die sind mir immer im richtigen Moment gerissen.... daher gibt es notgedrungen halt normale...

    Einen Kommentar schreiben:


  • AleaNexus
    antwortet
    Zitat von Ginie Beitrag anzeigen

    Ah, ok, dann waren es wohl doch besonders Tolle
    Nö - das geht eigentlich mit allen hier - ist mir schon öfter passiert, dass mich eine nicht benutzte aber mitgewaschene Tüte aus der Waschmaschinenetüre angegrinst hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • feli02
    antwortet
    Ich bevorzuge die kompostierbaren Beutel von Becobag

    Einen Kommentar schreiben:


  • Petra-Kid
    antwortet
    Und wer mehr als einen Hund hat, der hat dann was zu tun

    Meine Schwiegermutter machte mal ernsthaft den Vorschlag, dass die Hunde hier besser auch solche Säcke untergeschnallt bekommen sollen wie die Pferde in Österreich vor den Kutschen ....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mortimer
    antwortet
    Zitat von Petra-Kid Beitrag anzeigen
    Leute, seid doch froh, dass wir nicht in Spanien leben. Dort gibt es eine neue Verordnung für Hundehalter:

    Jeder muss eine Sprühflasche mit sich führen. In der Sprühflasche befindet sich dann Wasser gemischt mit einem Reinigungsmittel und damit muss man sofort den Urin seiner Hunde absprühen. Wer das nicht macht und erwischt wird, der muss Strafen zahlen
    Wenn das hier eingeführt wird, muss man bestimmt gleich so einen Dampfstrahler mit Tank auf dem Rücken bei sich führen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Petra-Kid
    antwortet
    Leute, seid doch froh, dass wir nicht in Spanien leben. Dort gibt es eine neue Verordnung für Hundehalter:

    Jeder muss eine Sprühflasche mit sich führen. In der Sprühflasche befindet sich dann Wasser gemischt mit einem Reinigungsmittel und damit muss man sofort den Urin seiner Hunde absprühen. Wer das nicht macht und erwischt wird, der muss Strafen zahlen

    Zu den Kotbeutelchen: Ich habe immer leere!!! Tütchen in der Jacken- bzw. Hosentasche und wenn die gefüllt sind, werden die verknotet und bis zum nächsten Mülleimer mitgeschleppt. Wir hatten auch mal das Problem, dass kein Eimer auftauchte, also kam ich mit vollem Kackabeutelchen im Kofferraum nach Hause und habe den dann im Hausmüll entsorgt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nordhesse
    antwortet
    Ich hab welche aus Maisstärke im Einsatz, diese Pappdinger sind mir zu groß und zu sperrig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Primelpöttchen
    antwortet
    Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen

    Wegen der biologisch abbaubaren Beutel habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
    Bei meiner Überlegung geht es aber eher darum, daß man beim Einkauf versucht Plastik zu vermeiden, dann aber täglich mehrere Kotbeutel braucht
    In sofern wäre etwas aus nachwachsenden Rohstoffen schon sinnvoll.

    lg

    Martina
    Darum gehts mir, aber ich blick nicht durch, was denn nun am umweltfreundlichsten wäre. Und es geht mir darum, dies auch meinen Kunden ans Herz zu legen - viele gehen so verschwenderisch mit Plastiktüten um und gerne kaufen sie auch die (teueren?) vom Blechnapf und Co.
    Hab grade welche gefunden von Perleberg, die waren mal in einem Paket dabei, da steht drauf: biologisch abbaubares Material, aber ich finde sie nicht im Angebot.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fledermaus
    antwortet
    Zitat von Sanhestar Beitrag anzeigen

    wäre dann nicht ein kleiner Behälter mit Deckel, den man an z.B. einen Gürtel klippen kann plus Katzenstreuschaufel (leeren, dann auswaschen) eine umweltverträglichere Lösung?
    Möglicher Weise.
    Aber irgendwie ist meine Tasche jetzt eh schon ziemlich voll und wenn ich da jetzt noch eine Schaufel mitnehmen muß kann ich gleich einen Rucksack mitnehmen.
    Abgesehen davon stelle ich mir die Aufnahme im Gras mit einer Schaufel schwieriger vor als mit einer Tüte (also wenn es kein ganz kurzer Rasen ist).
    Ähm und für meine Gassihündin wäre es mit einem kleinen Behälter nicht getan Trofu Hund halt.

    lg

    Martina

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sanhestar
    antwortet
    Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen
    Bei meiner Überlegung geht es aber eher darum, daß man beim Einkauf versucht Plastik zu vermeiden, dann aber täglich mehrere Kotbeutel braucht
    In sofern wäre etwas aus nachwachsenden Rohstoffen schon sinnvoll.

    lg

    Martina
    wäre dann nicht ein kleiner Behälter mit Deckel, den man an z.B. einen Gürtel klippen kann plus Katzenstreuschaufel (leeren, dann auswaschen) eine umweltverträglichere Lösung?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ginie
    antwortet
    Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen

    Also unbenutzte habe ich schon öfters mitgewaschen
    Die überstehen problemlos eine 60° Wäsche.


    Martina
    Ah, ok, dann waren es wohl doch besonders Tolle

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anne410
    antwortet
    Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen

    Wer steckt volle Hundekotbeutel in die Hosentasche ? Ich würde die ja nicht mal in die Jackentasche stecken. Die werden entweder in der Hand getragen oder in einen immer mitgeführten Stoffbeutel getan und dann an den Bauchgurt gehängt.
    Kotbeutel in der Waschmaschine - ich vermute das würde auch die normalen nicht überleben, das ist ja hauchdünnes Plastik, das sicherlich nicht mal eine 30° Wäsche überleben würde, geschweige denn einen Schleudergang.

    Ich gehe mal von leeren Beutel in der Hosentasche aus
    Die Standardbeutel kann man ohne Probleme bei 40° waschen und mit 1400 Toueren schleudern, die kommen unversehrt wieder aus der Maschine

    Volle Beutel stecke ich auch schon mal in die Taschen der Hundejacken. Allerdings sind es meist nur kleine, feste Häufchen, die wenig riechen, da matsch nix. In der Regel hab ich beim Spazieren gehen keine Tasche dabei.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ginie
    antwortet
    Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen

    Wer steckt volle Hundekotbeutel in die Hosentasche ? Ich würde die ja nicht mal in die Jackentasche stecken. Die werden entweder in der Hand getragen oder in einen immer mitgeführten Stoffbeutel getan und dann an den Bauchgurt gehängt.
    Kotbeutel in der Waschmaschine - ich vermute das würde auch die normalen nicht überleben, das ist ja hauchdünnes Plastik, das sicherlich nicht mal eine 30° Wäsche überleben würde, geschweige denn einen Schleudergang.

    LG
    Gabi
    Oh mein Gott, voll wäre natürlich der Supergau gewesen Der war gut !

    Ich hatte die vorsorglich - also natürlich leer in meiner Hosentasche und dann vor dem Waschen, weil so dünn , übersehen.
    Könnte natürlich sein, dass die normalen Beutel auch keine Wäsche überstehen. Ich habs nicht ausprobiert , was da jetzt los war.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X