Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Normales Verhalten bei Scheinmutterschaft?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Normales Verhalten bei Scheinmutterschaft?

    Hallo, meine 4jährige Hündin verhält sich auffällig. Sie ist jetzt in Woche 11 nach der Läufigkeit und total verändert. Sie ist draussen total unruhig und bellt alles an was ihr zu nahe kommt. Zu hause schleppt sie alles "knautschbare" durch die Gegend und versucht sogar Kissen zu rammeln. Ich habe nun alle Stofftiere und Kissen entfernt. Aber es hilft nichts. Jetzt fängt sie an ihr Bett auseinanderzunehmen. Gleichzeitig winselt sie ständig und ist absolut anhänglich. Ist das noch normal? Oder kann da auch etwas anderes hinter stecken? Für Rüden riecht sie komischerweise plötzlich auch wieder sehr interessant. Liegt das an den Hormonen oder kann es auch auf eine Entzündung hinweisen? Fieber hat sie nicht. Wie kann ich ihr helfen zur Ruhe zu kommen? Bis jetzt waren die anderen Läufigkeiten stresslos.

    #2
    Scheinträchtigkeit ist was ganz normales Verhalten .,.
    Bei Deiner Hündin ist es etwas aus dem Ruder gelaufen ....
    Bitte alle Spielsachen,Kissen etc. pp wegtuen...
    Sollte das Gesäuge angeschwollen sein oder Milch ( erhöhterProlaktinüberschuss ) ) mit Essigsaure Tonerde kühlen...
    Pulsatilla leistet hier auch gute Hilfe
    Wenn es gar nicht besser wird ,kannst Du beim TA ein Medis bekommen , was die weitere Scheinträchtigkeit unterbindet ..
    Kuschel viel mit deinem Mädchen & verhalt Dich ganz normal und halt Dein Alltag ein ...
    Lg Ute & Wölfe

    Kommentar


      #3
      Wenn sie für Rüden wieder interessant riecht, würde ich beim Tierarzt einen Ultraschall machen lassen, weil das ein Zeichen für eine beginnende Gebärmutterproblematik sein kann. Lieber einmal zuviel abklären lassen!
      LG Claudia
      "Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen." Maxim Gorki

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        sollte sie tatsächlich eine Scheinmutterschaft haben, dann geb ihr Ersatzbabies und somit die Aufgabe, was letztlich auch so gedacht war. Nach spätestens 8 Wochen ist das wieder vorbei. :-)
        Liebe Grüße
        Sonja mit Amira (2008) und Kater Filou (2007)
        mit Benny (2001-2017) und Kater Max (2006-2017) im Herzen.

        Kommentar


          #5
          Hat sie Ausfluss? Wie ist das Trinkverhalten?
          Liebe Grüße
          Juvena mit Jule und Kira im Herzen

          Kommentar

          Lädt...
          X