Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein Welpe zieht ein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ein Welpe zieht ein

    Hallo Ihr Lieben,

    endlich geht mein Herzenswunsch in Erfüllung und ein Welpe zieht am Samstag bei mir ein. Natürlich aus dem Tierschutz.
    Sally ist dann 12 Wochen alt und wiegt 7,9 kg.
    Den ganzen Morgen habe ich die BARF-Broschüre studiert, geplant und gerechnet.
    Bisher habe ich immer nur ältere und alte Hunde adoptiert. Mit einem Welpen ist das komplizierter und ich bin mir da schon unsicher.
    Innereieien und Pansen habe ich für eine Woche ausgerechnet und dann auf jeweils 2 Tage verteilt.

    Wäre super, wenn den jemanden gegenchecken könnte und mir Beschied gibt, ob ich alles richtig berechnet habe.https://up.picr.de/38630680se.jpg" title="" >https://www.gesundehunde.com/forum/https://up.picr.de/38630680se.jpg
    https://up.picr.de/38630680se.jpg

    1000Dank im Voraus.

    Lieben Gruß

    Sonja

    #2
    Mit der Aufteilung von den pflanzlichen Komponenten stimmt nicht ganz da kommst du insgesamt auf 130 %. Und bei 15 % RFK komm ich auf 41,50 g gerundet.

    380g Leber sind eindeutig zu viel.

    Kann auch sein, dass 5% vom KG zu wenig sind. Fette wo sind die?
    Noch mal überarbeiten. Ich hoffe, deinem Welp gehts gut.
    sonnige Grüße von Mexxifraudi

    Kommentar


      #3
      Ich hab einen Welpen der genauso alt ist, da reichen 5 % definitiv nicht, ich muss jetzt wohl auf 7 % gehen und die Unmengen an Leckerchen und Kauknochen rechne ich gar nicht mit ein. Die Menge kannst du fest legen, wenn du weißt wie aktiv der Hund ist und wo er hin wachsen will. Ein groß werdender Hund braucht sicherlich mehr als einer der klein bleibt.

      LG
      Gabi

      PS auch als alter Tierschützer, der bis vor kurzem auch nur Tierschutzhunde hatte, finde ich deine Bemerkung : natürlich aus dem Tierschutz - reichlich daneben. Es ist durchaus legal einen Welpen
      auch bei einem guten Züchter zu kaufen.
      Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

      Kommentar


        #4
        Hi

        Du hast mit 294g Innereien die Woche korrekt gerechnet, aber bei den Knochen sieht es anders aus, obwohl die auch zu 15% aufgeführt sind, das verstehe ich nicht. Wenn ich Deine gefütterten Knochen die Woche zusammenrechne, komme ich auf 627,2g.
        Dann hast Du zwar 294g Innereien die Woche ausgerechnet, aber in Deinem Plan gibst Du 380g und dann nur Leber, obwohl die Innereien ja aus Leber/Niere/Herz/Milz und Lunge bestehen sollen, was pro Innerei ca 60g ausmachen würde ( hab 300g durch 5 Innereien geteilt). Wenigstens 3 Innereien sollten es sein, damit es nicht zuviel von einer Innerei wird.

        Ich nehm jetzt mal einen 7,9 Kilowelpen, den ich mit 8 Kilo veranschlagen würde:

        8000g x 5% wären 400g Tagesfuttermenge.
        Davon 70% Tierisches wären 280g und davon
        50% Muskel wären 140g ( pro Woche also 980g)
        15% Pansen wäre 42g ( pro Woche also 294g)
        15% Innereien ( Leber, Herz, Niere, Milz, Lunge) wäre 42g ( pro Woche also 294g) und
        20% Knochen, weil Du ja noch Getreide fütterst, wären 56g ( pro Woche also 392g)

        plus Gemüse/Getreide/Obst.

        Jetzt sind 5% ein Mittelwert und es kommt auf den Welpen an, wieviel er wirklich braucht, ein Hund, der riesengroß wird, hat einen anderen Bedarf als einer der klein bleibt, das paßt man dann individuell an.

        Jedenfalls besteht kein Grund, so grammgenau zu arbeiten, die Tabellen sollen nur Grundlagen sein, damit man die unterschiedlichen Fleischarten im richtigen Verhältnis gibt und keine groben Futterfehler auftreten.
        Gerundet würde Dein Welpe pro Woche in etwa 1 Kilo ausreichend durchwachsenes ( Fett ist wichtig und sollte zwischen 15- und 25% des Muskelfleisches ausmachen) Muskelfleisch bekommen, er sollte in etwa 300g Pansen, in etwa 300g gemischte ( wenigstens 3) Innereien ( was praktischerweise zB 100g Leber, 100g Herz und 100g Niere sein könnten oder, weil es von der Niere nicht ganz soviel braucht, 50 % Niere und 50% Milz oder Lunge, wobei Lunge keinen Nährwert hat und bei einem sehr schlanken Hund auch gut getrocknet als Leckerli dienen kann und nicht in die Ration muß) und er sollte pro Woche in etwa 400g Knochen bekommen.

        Du mußt nicht 89,6g Knochen abwiegen, in Deinem Fall wären es zwischen 50 und 60g Knochen täglich, wenn ein Hals einmal 60g hat und einmal 50g, dann paßt das.

        Jetzt bin ich kein Welpenexperte, aber das müßte in etwa hinhauen.

        ich würde den Thread übrigens gern in die Ernährungssparte verschieben und hätte sowieso die Frage, warum schreibst Du das in den Gästebereich bzw wäre ja ok, aber warum in die Gaststube?

        GHrüßchen
        Hanna

        Du warst als Hund der beste Mensch,
        den man zum Freund haben konnte.

        Kommentar

        Lädt...
        X