Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rohfütterung/Allergie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rohfütterung/Allergie

    Hallo Zusammen!

    Ich habe einen Dalmatiner ( 9 Monate alt ), und bisher haben wir Trockenfutter gefüttert. Das erste Trockenfutter ( Eukanuba ) hatte sie nicht mehr vertragen und Darmprobleme bekommen. Dann haben wir uns beraten lassen und vor einigen Wochen umgestellt auf das Trockenfutter ProPlan. - Leider ist kurz nach der Umstellung das Fell ziemlich ausgegangen und stumpf geworden, sie bekommt zurzeit Pusteln an den Füßen, und hat einen großen Juckreiz.... Kurz gesagt: Sie fühlt sich nicht mehr wohl und hat extreme Haut- und Fellprobleme.... Nun gehen wir seid einiger Zeit nur noch zum Tierarzt. Allergietest läuft ( dauert aber eine Weile bis das Ergebniss da ist...)...

    Eine Nachbarin hat uns empfohlen zu Barfen. Nach einiger Erkundigung finde ich das eine sehr gute Möglichkeit! - Jedoch werde ich auch von Anderen ziemlich verunsichert! Die Tierärtzin möchte, dass ich für meine Kleine koche, .....
    Nun habe ich mich trotzdem für das Barfen entschieden, bin aber ziemlich verunsichert wie ich das nun angehen soll!! - Da wo ich die Zutaten kaufen wollte sagte man mir, dass ich erstmals eine Woche lang nur Pansen füttern soll, und sonst gar nichts dazu! Kann das sein?

    Wie erstelle ich am Besten einen Ernährungsplan? Was muss ich zum Fleisch auf alle Fälle dazu geben? Was für Mengen....?

    Joy ist 9 Monate alt, eine Dalmidame, 22 kg und 57 cm Schulterhöhe.

    Ich bin über jeden Ratschlag dankbar!

    Grüße von Sonja

    #2
    Hallo Sonja

    hier ein paar Links - viel Spass beim Lesen....

    http://www.barfers.de/barf/barf1.htm

    http://surf.agri.ch/dierauer/Futterplan.html

    http://www.dalmaweb.de/

    http://www.gesundehunde.com/forum/sh...&threadid=2219
    Liebe Grüsse
    Sonja mit Benny (2001-2017) - Amira (2008) - Kater Max (2006-2017) und Kater Filou (2007)

    Kommentar


      #3
      Hallo Sonja,

      melde dich am besten im Forum an. Es ist super interessant, lehrreich und du triffst auch einige "Bekannte" dort und viele Anfängerfragen werden dir beantwortet. Außerdem gibt es eine Rubrik, wo Adressen für die Fleischbeschaffung stehen.

      Zu deinen Fragen:
      Nein, du brauchst bzw. solltest nicht die erste Woche nur Pansen füttern, das könnte sogar zu Durchfall führen.
      Mit der Menge habe ich mich anfangs auch schwer getan. Man ist vom FeFu gewöhnt, eine genaue Mengenangabe zu haben. Das ist beim Barfen etwas anders. Klar, du brauchst erst mal einen Anhaltswert, merkst dann aber schnell, ob der Hund zu- oder abnimmt und veränderst die Menge dementsprechend.
      Ich habe einen ca. 30 kg schweren Rüden, meine Menge kannst du ja entsprechend reduzieren.
      Also, als ich noch genau abgewogen habe, waren es:
      zwei mal täglich jeweils 400g Fleisch oder fleischige Knochen wie Lammrippe oder Brustbein plus ca. 300g Obst/Gemüsemischung. Dazu dann Swanies Öl und Kräuter und Calciumcitrat (wenn es keine Knochen gibt) sowie ca. 1 Essl. Thunfisch, körnigen Frischkäse oder Ähnliches zur Geschmacksverbesserung (damit der Hund den Gemüsebrei frisst).
      Ich fütter immer zuerst das Gemüse, danach gibt es als Nachtisch das Fleisch.
      Wenn du untersuchen lässt, ob Joy keine Probleme mit Harnkristallen hat, brauchst du auch keine Angst vor Rindfleisch zu haben, sein Harnsäurewert ist nur unwesentlich höher als der von Lammfleisch.
      Ich habe von Anfang an abwechslungsreich gefüttert, das heisst verschiedene Fleisch und Knochensorten, Gemüse/Obst natürlich auch abwechslungsreich.
      Ach ja, und vergiss die Eier nicht, sind wichtig für Haut und Fell!
      Ich hoffe, ich konnte dir für den Anfang schon mal ein bisschen helfen.
      Herzliche Grüße
      Susanne mit Diego, Mowgli, Angel und Waldemar

      Kommentar


        #4
        Eine Woche Pansen?

        Hallo Susanne!

        Danke erstmals schon für die Antwort ;-) Hat mir wirklich auch schon etwas geholfen!

        Die Argumentation für die eine Woche erstmals nur Pansen war folgende: Mir wurde gesagt, dass sie sich erstmals entgiften soll, da sie ja diese Probleme hat! Und dann soll ich langsam anfangen mit Zusätzen und erst sehen wie sie es verträgt! Ich habe mal Lammpansen gekauft....

        Habe mir auch einige Seiten hier mal ausgedruckt, die ich die nächsten Tage durchlesen werde!

        Anmelden werde ich mich schon noch hier ;-) Aber innerhalb der nächsten Tage wenn ich mehr Zeit habe!

        Liebe Grüße Sonja und Joy

        Kommentar

        Lädt...
        X