Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2 Hunde = n haufen probleme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    2 Hunde = n haufen probleme

    Hi ich bin 17 jahre, heise Oli und habe einen dackel-colly..... mischling. Mit dem lebe ich schon 8 jahre zusammen, und habe ihn gut erzogen, und viele schöne erinnerungen mit ihm. Nun ist meine schwester aus amerika zurückgekommen und wohn nun bei uns mit ihrem Schäferhund(ähnlich)/Colly bei uns (ein schneeweißer verspielter gefährte).
    Problem ist, die beiden haben jetzt natürlich ein rangproblem, mein 8 jahre alter der schon immer hier ist, ist viel kleiner und schwächer als der knapp 2 jahre große. Mittlerweile wohnen die beiden 2 monate zusammen, aber knurren sich dennoch ständig an, wenn ich z.b. mit einem von beiden spielen will. Inzwischen beißt sich mein alter auch aus irgend einem grund oft am hinterteil, machmal sogar so dolle das es blutet. WORAN LIEGT DAS???
    Und der große hat einen zu starken Jagdtrieb. Wie kann ich das dämpfen, das ich nicht immer durchn ganzen wald hinterherrennen muss wenn er mal ein kaninchen sieht?
    Ach und nochwas, mein kleiner alte hat in letzter zeit krassen hunger und nimmt immer mehr zu.
    Wir wohnen in einem Haus mit großem garten, wo die beiden den ganzen tag draußen sind, und die hunde gehen 3 mal täglich raus. Früh ca. 45 min, nachmittag 4 uhr ca 2 stunden und vorm schlafengehen nochmal kurz.
    Bitte um rat, für die nochmal kurz zusammengefassten probleme.
    1. Rangordnung, alt und immer da, oder groß, jung und neu ?
    2. Jagdtrieb des jungen dämpfen
    3. Fressverhalten des alten kleineren
    4. Das selberbeißen des alten kleinen
    5. Das ich mit einem spielen kann, ohne das der andere knurrt.

    #2
    Hallo Oli,

    Oh je, das ist aber ziemlich viel auf einmal!

    1. Rangordnung, alt und immer da, oder groß, jung und neu ?
    Ich würde dem alten Hund den Rücken stärken ggenüber dem Jungspund. Nimm ihn öfter alleine mit und spiel draußen mit ihm. Nimm im Haus einen Platz, wo er gerne liegt, und das wird dann nur SEINER. Sorg dafür, dass der junge ihn da in Ruhe lässt. Dann löst sich evtl. auch Problem 3: selberbeißen. Das ist ein Zeichen von Stress.

    2. Jagdtrieb des jungen dämpfen
    Nimm ihn an die Schleppleine. Du darfst nicht zu viel von ihm erwarten, er kennt Dich ja noch nicht lange. Am besten suchst Du Dir eine gute Hundeschule, oder tritt in einen Hundesportverein ein. Dort wird auch das "Dableiben" geübt.

    3. Fressverhalten des alten kleineren
    das ist zumindest teilweise normales Verhalten. Es ist jetzt Konkurrenz da, also sieht jeder zu, dass der andere bloss nichts klauen kann.

    Die meisten Hunde, auch Mäkler, fressen gierig, wenn andere Hunde dabei sind. Ich würde erst mal beide getrennt füttern und dann jedem auch nur die Menge, die er braucht.

    4. Das selberbeißen des alten kleinen
    s. o.

    5. Das ich mit einem spielen kann, ohne das der andere knurrt.
    Das geht erst dann, wenn jeder seinen Platz kennt ... bei manchen so spät zusammengekommenen "Rudeln" auch nie.
    Ich würde das Spielen mit dem einen Hund vermeiden, wenn der andere zuschaut. Nimm lieber einen weg und spiel woanders mit ihm.

    Vielleicht geht das in einiger Zeit besser, vielleicht auch nie. Ich würde aber nicht riskieren, dass sich die beiden aus Eifersucht beissen.

    Bleibt Deine Schwester (bzw. der Hund) jetzt eigentlich da, oder ist es nur ein Besuch? Wenns nur ein Besuch wäre, würde ich einfach meinen alten Hund bestärken, bis der Besuch wieder weg ist.
    Grüße von Christiane mit Skadi, Joaninha, Bruscha und Gato!

    Kommentar


      #3
      Oli: danke für die guten antworten.
      Mein alter schläft schon immer in einem alten sessel/körbchen/unter meinem bett
      daran hat sich auch nix geändert, und der neue akzeptiert das auch von anfang an.

      Das Spielen ist so eine sache, wie gesagt sind die beiden sehr oft zusammen, und da kann ich net mit einem spielen ohne das der andere das bemerkt. Der junge ist auch wie süchtig nach tennisbällen (mal bis 4 uhr morgens gespielt ^^)
      Ach ja der is kastriert, aber immernoch recht bissig. Vllt. hammse da was falsches abgeschnitten

      Das mit dem futter hammer bissher so gemacht das sie ihr essen zusammen bekommen, das machen se eingentlich ohne ärger, nur der kleine frisst zu schnell und ohne ende. Der große isst ganz normal. Beim grillen bekommen auch beide n gegrillten kottlett knochen.

      Das getrennte gassi gehen will ich nicht machen. Aber den großen lasse ich nicht mehr von der leine, der kleine hört mir aufs wort (tja, meine erziehung ^^)
      wenn dir noch n paar ratschläge einfallen, immer her damit. Kenn mich mit tieren net so aus. Nur mein kleiner hört ebend perfekt.

      Kommentar


        #4
        Hi Oli

        Du kannst es doch bestimmt einrichten, dass Du mal 10 Minuten mit Deinem Hund allein bist?! In dieser Zeit kannst Du dann mit ihm spielen, muss ja nicht stundenlang sein.
        Wenn Du draußen spielst, mach den anderen Hund einfach an die Leine, so kannst Du abwechselnd mit beiden spielen. Muss ich übrigens auch machen, da mein Rüde der Hündin keinen Stock oder Ball gönnt, nimmt ihr alles ab.

        Zur Kastration: Es ist ein altes Märchen, dass Hunde danach ruhiger und friedlicher werden!! Bei manchen klappts, aber eben nicht bei allen. Bei meiner Hündin hat sich auch nichts geändert, sie zickt immer noch genauso mit anderen Hündinnen rum. Manche werden sogar zickiger nach einer Kastration.

        Fressen: Kannst Du Deinem nicht in Deinem Zimmer das Futter geben? Dann hat er auch wieder mehr Ruhe. Achte darauf, dass er nicht noch vom Futter des anderen Rüden frißt!! Dein Hund gehört zu den "Senioren", da muss das Futter entsprechend angepasst sein, d.h. weniger Kalorien!!
        Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
        und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
        Mail ->

        Kommentar


          #5
          Hi Oli,

          bez. des Jagdverhaltens lies mal hier:

          http://www.grosse-muensterlaenderin.de/GM/gm_menue1.htm

          Ansonsten würd ich wegen des blutig Beissen bei deinem vielleicht mal die Analdrüsen checken lassen.

          Was das Ball spielen ohne Ende anbelangt - so einen Balljunkie sollte man eher Kopfmäßig beschäftigen, Ball spielen bis 4Uhr morgens powert nur hoch und macht letztendlich Stress!

          Schau dir auch mal diese Seite an:

          http://www.spass-mit-hund.de/

          LG
          Carmen
          "Die Spezialisten, die Experten mehren sich. Die Denker bleiben aus."
          Ingeborg Bachmann

          Kommentar


            #6
            ich nochmal - zur Kastration lies mal das hier:
            http://www.drc-online.org/gesund/kastratr.html

            LG
            Carmen
            "Die Spezialisten, die Experten mehren sich. Die Denker bleiben aus."
            Ingeborg Bachmann

            Kommentar


              #7
              Gegrillter Kotelette-Knochen???

              Hallo ihr Lieben!

              Es gehört zwar nicht hierher, aber ich habe eben die Threads durchgelesen, da fiel mir folgendes auf:


              "Beim grillen bekommen auch beide n gegrillten kottlett knochen."


              Ähm, ohne jetzt jemandem auf die Füße treten zu wollen: Gegrillte Knochen oder gekochte Knochen ist doch das selbe oder???
              Jetzt kapier ich gar nichts mehr: ich denke gekochte Knochen sind tabu, weil sie splittern können???


              Verwirrte Grüße
              Susi + Gizmo

              Kommentar


                #8
                oh doch! das gehört schon hierher, hatte ich vergessen, war mir aber auch aufgefallen, danke, das du es angesprochen hast!

                Nienienie gegarte Knochen in welcher Form auch immer!!!!!!!

                Nur roh!

                LG
                Carmen
                "Die Spezialisten, die Experten mehren sich. Die Denker bleiben aus."
                Ingeborg Bachmann

                Kommentar


                  #9
                  können tiere nicht durch rohes fleisch bissig werden? ich weiß das es bei ratten so ist und bin auch der meinung das ich es schon n paar mal in hundebüchern gelesen habe. und ich bin noch der meinung das ich irgendwo gehört habe das hunde durch rohes schweinefleisch irgend eine krankheit bekommen können (weiß leider nicht mehr welche). und die knochen im zoo laden sind doch auch alle gegart?!

                  nikola

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Unregistered
                    können tiere nicht durch rohes fleisch bissig werden?
                    40. Rohfleisch macht böse - oder nicht?

                    Sieh mal hier unter 40. nach.
                    LG Marianna

                    Kommentar


                      #11
                      Da ich auch seit ein paar Monaten zwei Hunde habe , lese ich alles zu dem Thema . Meine kleine ist jetzt 9 Monate und war von anfang an (11 Wochen) entsetzlich futterneidig. Da fällt sie die große schon mal regelrecht an. Verletzungen hats noch keine gegeben, gottseidank, aber kann ja noch kommen. Ihr gebt mir ja wenig Hoffnung, daß das sich mal bessert. Ich hatte gehofft, daß die kleine nach der Pubertät nicht mehr so zickig ist!
                      Füttern tu ich sie aber trotzdem nebeneinander, nur steh ich halt jetzt daneben, damit ich eingreifen kann. Oder ist das falsch?
                      Am Hundeplatz muß ich ja auch Gutzis geben, wenn ein anderer Hund daneben steht!
                      Sooo viel Fragen, gleich beim ersten mal!
                      liebe Grüße von einem
                      "Spanielfan"

                      Kommentar


                        #12
                        Original geschrieben von Unregistered Füttern tu ich sie aber trotzdem nebeneinander, nur steh ich halt jetzt daneben, damit ich eingreifen kann. Oder ist das falsch?
                        Hallo du, (wie heisst du denn???)

                        ja, das finde ich total falsch.
                        Wenn Hunde sich so verhalten dürfen, wie sie möchten, das heisst, wie es ihrer Natur entspricht, dann kann es sein (abhängig vom Altersunterschied, Rangordnung usw.), dass der Fressende von dem Anderen fordert, dass er einen bestimmten Abstand zu ihm einhält. Das wird, wenn der Andere es nicht sofort versteht, auch durch Knurren o.ä. deutlich gemacht. Wenn der "Andere" die Hundesprache versteht, hält er sich daran. Ist einfach normal für ihn.
                        Man spricht auch von einer Individualdistanz, die in vielen Situationen von Hunden gefordert und eingehalten wird.
                        Was hast du davon, wenn du die Hunde dazu zwingst, nebeneinander zu Fressen???
                        Kannst du dir vorstellen, dass es die Situation gibt, dass zwei Hunde fressen und ein dritter (nämlich du) dazwischen steht und "aufpasst"? Nein, so etwas ist völlig unnatürlich.

                        Die Fressplätze für meine beiden Hunde sind getrennt, damit sie erst gar nicht so einem Stress ausgesetzt sind. Wenn einer zuerst fertig ist, wartet er unter Einhaltung eines Abstandes, ob der andere noch was übrig lässt. Geht dieser dann weg, frisst er natürlich die Reste. Aber eben erst, wenn dieser weg gegangen ist.
                        Ganz zu Anfang wurde mal geknurrt - das ist jetzt gar nicht mehr nötig.

                        Es gibt schon einiges, was wir unseren Hunden an Gehorsam abverlangen müssen, was nicht unbedingt ihrer Natur entspricht, damit sie in unserer Gesellschaft leben können.
                        Aber wenn es nicht unbedingt nötig ist, sollte man sie nicht zu einem widernatürlichen Verhalten zwingen. Sie haben in so einer "Fresssituation" eine Menge Stress, der unnötig ist. (wenn du dazwischen stehst)
                        Entspanne doch einfach die Situation und fütter sie in einem größeren Abstand.
                        Herzliche Grüße
                        Susanne mit Diego, Mowgli, Angel und Waldemar

                        Kommentar


                          #13
                          Hi Nikola,

                          kurz mal zum Sortieren:
                          !. Rohfleisch macht nicht bissig, nichts und niemanden. Das ist ein Ammenmärchen, und es wird nicht wahrer, weil es in manchen Hundebüchern steht. Jäger erzählen das auch gern rum, aber es ist Blödsinn. Rohfleisch ist artgerecht, das ist alles.
                          2. Aber: Schweinefleisch darfst du niemals roh geben, weder Knochen noch sonstwas vom Schwein. Rohes Schweinefleisch kann das Aujeszky-Virus übertragen, das ist für Hunde lebensgefährlich.
                          3. Alle Knochen immer roh geben, niemals kochen, braten oder garen. Roh sind sie ungefährlich, gegart/gegrillt etc. können sie splittern und viel Unheil in Hundebäuchen anrichten.
                          4. Daraus folgt: Du gibst niemals Schweineknochen. Roh darfst du nicht wegen des Virus und zubereitet nicht wegen der Gefahr des Splitterns. Also: Hände weg vom Schwein.

                          Viele Grüße,
                          Katharina
                          Liebe Grüße von Katharina und Merle mit Benno und Paddy im Himmel

                          Science is real

                          Kommentar


                            #14
                            hi Susanne,
                            na da habe ich mich ein bisserl ungeschickt ausgedrückt. Nicht so Kopf an Kopf nebeneinander! Nur halt beide inder Küche und nicht in getrennten Räumen wie es meine Bekannten tun. Welpen werden doch auch aus so runden Schüsseln alle gemeinsam , im Kreis,gefüttert. Und ich stehe nicht dazwischen oder daneben, aber ich bleibe im Raum, falls geknurrt werden sollte kann ich gucken warum und gegebenenfalls eingreifen. War aber jetzt schon länger nicht mehr notwendig.
                            Es wird ja langsam alles besser, nur die Große weigert sich jetzt mit der Kleinen zu spielen, ist ihr zu wild offenbar. Diese Teenager!
                            Ich werde Hetty gerufen!
                            liebe Grüße

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X