Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

schnüffelchen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    schnüffelchen

    Hallo Ruth,
    vielen Dank für deine Tipps.Da Jana nur noch 26 kg an Gewicht hatte,musste ich mir schnell etwas überlegen.Somit habe ich also das Selberkochen begonnen-und siehe da-der Durchfall ist schonmal weg und der Hund hat schon in 14 Tagen 3kg zugenommen.Grundsätzlich habe ich mir schon die Rohfütterung vorgenommenn,mich aber nicht so rangetraut.Hatte Angst vor erneuten Durchfall,kann Jana sich nicht erlauben.Ich warte bis sie noch mehr wiegt,muss mir auch erst noch alles anlesen.Da ich Internetneuling bin und auch tippe wie ne' lahme Ente dauert das alles ein bisschen.Daher auch jetzt erst die Antwort.Es wäre schön,wenn du noch Tipps hast.Womit hast du die Rohfütterung begonnen u.in welcher Menge?Ich könnte noch hunderte solcher Fragen stellen...Auf jeden Fall hast du mir erst mal Mut gemacht. Hoffe wir lesen voneinander,bis dahin liebe Grüsse von Marita

    #2
    Hallo,

    Deine Ängste kann ich verstehen. Ging mir auch nicht anders. Ich bin jetzt seit ca. 3 Monaten am Barfen. Ich habe mich an www.strolchis-seite.de orientiert und ganz langsam erst einmal mit kochen angefangen. Hier findest Du auch tolle Rezepte. Christa, die diese Website erstellt, ist auch hier im Forum.

    Meine Hündin ist auch krank und Durchfall kann ich mir auf keinem Fall erlauben, dass geht bei ihr gleich an die Substanz.

    Jetzt nach 3 Monaten ist sie super umgestellt und geniesst ihr Fressen. Ihre Zähne sind jetzt viel weiser. Vor kurzem haben wir einen Bluttest gemacht. Alle Werte waren super!

    Viele liebe Grüße und viel Erfolg

    Sonja mit ihrer Pelznase Datchi

    Kommentar


      #3
      Hallo Marita,

      es tut mir sehr leid, dass Du so lange auf meine Antwort warten musstest, aber ich habe eben erst weider hier reingeschaut.
      Entschuldige vielmals.

      Also ich habe die Rohfütterung von heute auf morgen mit Rindermuskelfleisch, Blättermagen und Pansen begonnen. Als Gemüse gab es anfangs Karotten und Zucchini, später dann auch Lauch, Blumenkohl, Kohlrabi, Paprika, Spinat und Wirsing, zwischendurch Obst, hauptsächlich Äpfel, Birnen und Bananen.

      Es ist normal, dass man anfangs sehr unsicher ist, ich hatte ständig Angst, dass meinen Hunden etwas fehlt.
      Mittlerweile füttere ich auch Putenhälse als RFK Mahlzeit (rohe fleischige Knochen) und es klappt super. Die Putenhälse sind die Morgenmahlzeit. Abends gibt es 1x/Woche Innerein, 1 bis 2x/Woche Blättermagen, 3 bis 4x Rindermuskelfleisch. Dazu immer reichlich Gemüsepampe, etwas Öl (Olive, Distel, Sonnenblume) und Quark.
      Sonntags ist immer Fastentag, d.h. fleischlos ist angesagt.
      Dann gibt Gemüsepampe mit Flocken, Quark und Öl.

      Diese Zusammenstellung wird sehr gut vertragen und sie sind absolut fit. Seit der Umstellung auf Rohfütterung ist Durchfall ein Fremdwort für uns.

      Ich würde mich freuen zu hören, wie es Deiner Jana geht. Und wenn Du Fragen hast, nur zu. Ich werde ganz bestimmt ab jetzt regelmäßig hier nachschauen, versprochen

      Viele Grüsse

      Ruth
      Gruß
      Ruth und die Monsterbande:wolfgang:

      Egal, wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich.

      Kommentar

      Lädt...
      X