Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

impfen/wurmkuren oder nicht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    impfen/wurmkuren oder nicht?

    hallo,
    meine zwei goldie-rüden 2+6 jahre wären eigentlich im mai 2004 wieder dran zur jährlichen impfung(staupe, parvo, usw.). ich bin aber inzwischen echt am überlegen, ob wir noch weiter impfen lassen sollen.
    beide sind bisher jährlich geimpft und haben 1/2 jährlich wurmkuren bekommen. erstmal zu den wurmkuren:

    -wenn die wurmkur nur bei tatsächlichem wurmbefall und nicht etwa vorbeugend wirkt, ist es dann richtig und notwendig, trotzdem alle 1/2 jahr eine wurmkur sozusagen auf verdacht zu machen? reicht es nicht, den kot des hundes hin und wieder mal etwas genauer anzugucken?

    -eigentlich bin ich inzwischen auch eher gegen das jährliche impfen. ich denke immer, ein mensch wird doch auch nicht jedes jahr geimpft, warum muß ein hund jährlich geimpft werden. sind die impfstoffe für hunde minderwertiger? meine hundetrainerin impft ihre hunde gar nicht mehr, meine thp dagegen hält die impfungen für sehr wichtig. nicht unbedingt jedes jahr, aber zumindest jedes 3. naja, meine ta hab ich nicht gefragt, kann mir eigentlich denken, was sie sagt. schließlich würde sie ihre haupteinnahmequelle kaputtmachen. um die tollwutimpfung werden wir nicht herumkommen, wir fahren regelmäßig nach dk in den urlaub. ist es ratsam, statt der anderen impfungen titerbestimmungen machen zu lassen? ist es eigentlich so ohne weiteres möglich, nur gegen tollwut impfen zu lassen? die meisten impfstoffe sind doch kombipräparate, oder?

    liebe grüße
    liebe grüße
    andrea mit aniqu und rose; shadow, bjuka, aqui und rusty immer dabei

    #2
    Hi Andrea

    Ich habe dieses Jahr auch nur Tollwut impfen lassen. Das Rhein/Main-Gebiet gehört zu den gefährdeten Gegenden und zum KHC-Treffen brauchen wir die wahrscheinlich auch wieder.

    Titerbestimmung von S + P werde ich im Frühjahr machen lassen. Wurmkur hats bei uns auch immer alle 6 Monate gegeben, dass wird jetzt auch anders.
    Wenn Du wirklich Angst hast, dass da was sein könnte, dann sammle Kot von drei Tagen und la? es überprüfen. Profilaktisch wirds bei uns keine Wurmkur mehr geben.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Re: impfen/wurmkuren oder nicht?

      Hallo Andrea,
      Original geschrieben von andreap
      wenn die wurmkur nur bei tatsächlichem wurmbefall und nicht etwa vorbeugend wirkt, ist es dann richtig und notwendig, trotzdem alle 1/2 jahr eine wurmkur sozusagen auf verdacht zu machen? reicht es nicht, den kot des hundes hin und wieder mal etwas genauer anzugucken?
      that's it . Die Wurmkuren schaden ja nun auch der Darmflora. Und wenn kein Wurm da war ist das auch noch ganz umsonst. Wichtig ist, die Hunde einfach aufmerksam zu beobachten und auch die Häufchen anzusehen. Und zusätzlich kann man ab und an eine Kotprobe zum TA oder zur THP bringen und sie auf Würmer kontrollieren lassen. Wenn tatsächlich mal welche da sein sollten, kann man immer noch überlegen, wie man vorgeht.
      ...auch eher gegen das jährliche impfen. ... ein mensch wird doch auch nicht jedes jahr geimpft,
      Auch da ist kritisches Hinterfragen gut und wichtig. Erstens gibt es Erkrankungen, die - wenn sie denn überhaupt jemals auftreten - recht gut behandelbar sind (z.B. Zwingerhusten) und außerdem ist die jährliche Auffrischung erstens fraglich und zweitens durchaus nicht ungefährlich. Unsere Hunde haben eine gute Grundimmunisierung und werden vorläufig garnicht mehr geimpft. Falls mal wieder ein Auslandsurlaub ansteht, können wir immer noch die Tollwut-Impfung auffrischen.
      ist es eigentlich so ohne weiteres möglich, nur gegen tollwut impfen zu lassen? die meisten impfstoffe sind doch kombipräparate, oder?
      Das wollen einen die TÄ gern schonmal glauben machen, dass es die Impfstoffe einzeln nicht gibt. Aber gerade TW ist einzeln überhaupt kein Problem. Beim Junghund ist es nicht unüblich, TW erstmal zu impfen.
      Liebe Grüße - Anke Süper

      Kommentar

      Lädt...
      X