Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Knochentumor/Barfen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Knochentumor/Barfen

    Hallo zusammen,
    erstmal will ich mich ganz doll für die hp bedanken und dieses Forum. Habe die letzten Tage hier viel durchgelesen. Darauf gestossen bin ich durch Zufall, als ich vor ca 1 1/2 Wochen anfing das Int nach Heilmethoden für Knochentumor zu durchforsten.
    Mein Rotti, 7 Jahre alt, hat wahrscheinlich einen. Mein TA hat mir das vor ein paar Tagen eröffnet. Rick ist beim "Kater aus dem Garten jagen" gestürzt, wir dachten Bänderzerrung. Und nun sowas. Der TA hat mir gar nicht viel Hoffnung gemacht.
    Und trotzdem will ich nicht gleich aufgeben. Habe jetzt angefangen roh zu füttern, allerdings erstmal nur eine Mahlzeit am Tag. Hier gleich mal meine erste Frage dazu, wieviel vitamin C?
    Eine Messerspitze?
    Kennt jemand ein Homöopatisches Mittel das ich zur Unterstützung geben kann zu den ganzen chemischen Tabletten vom TA? War auch schon bei einem anderen TA mit ganzheitlicher Medizin, der konnte mir da aber nichts empfehlen.

    Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Elli mit Ricky

    #2
    darf ich mal fragen, wie der TA zu der diagnose kam? und hat er gleich aufgrund der vermutung eine behandlung angefangen?
    bei xica ist das nämlich anders gelaufen: der TA konnte auch einen tumor nicht ausschliessen, aber für eine diagnose musste eine knochenprobe entnommen und untersucht werden!
    daher habe ich mich jetzt etwas gewundert von wegen "vermutlich" und "tablettenkram"......
    grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

    Kommentar


      #3
      Hallo Elli,

      weiter unten gibts schon einen riesiger Thread über Knochentumor. Guck mal da:

      http://www.gesundehunde.com/forum/sh...threadid=11511

      Vielleicht kannst Du Yvonne mal kontaktieren. Sie hat vielleicht ein paar gute Tips oder TA-Empfehlungen für Dich. Auch hat sie sich, soweit ich mitbekommen hab, schon mit der Ernährung von krebskranken Hunden befaßt und kann Dir da vielleicht auch weiterhelfen!
      Lieben Gruß!

      Alexa mit den Langnasen Kenya, Higgins und Inara

      Kommentar


        #4
        Hallo Claudia,

        er hat ein Röntgenbild von der Pfote gemacht. Der Knochen(Vordermittelfuß glaube heißt die Stelle) ist nicht mehr genau zu erkennen sondern nur noch als hellgrauer Fleck. An der gesunden Pfote (wurde als Vergleichsbild gemacht) sind die Knochen klar und deutlich. Er sagt das würde darauf hinweisen, dass der Knochen sich auflöst.
        Rick bekommt nun unter anderem Clindamycin Tabletten, ein Antibiotika bei z.b.Infektionen der Knochen- und Gelenke. Wenn diese keine Änderungen auf dem Kontrollbild zeigen, das kommende Woche gemacht wird, ist es ein Tumor meint er.



        Hallo Alexa,

        danke, ja den habe ich schon durchgelesen. Stimmt zwecks Ernährung werde ich sie anschreiben. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen mensch. Allerdings kann ich leider nicht in soviele verschiedene Kliniken fahren die so weit von München entfernt sind.

        Vielen Dank schon mal. Heute Nachmittag kann ich die Ergebnisse der Blutwerte erfragen. Oh mann......


        Viele Grüße
        Elli und Ricky

        Kommentar


          #5
          Hallo Elli,

          mensch, da drücke ich dir und Ricky ganz fest die Daumen - nur die Hoffnung nicht aufgeben!!!

          LG

          Carola
          Dass mir der Hund das Liebste ist, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

          Kommentar


            #6
            hhhhmmmm.......ich kann dir gerne mal sagen, wie mein TA vorgegangen ist:
            xica kam letzten april zu mir und lief dreibeinig. das vierte beinchen war in schonhaltung angezogen. keine muskulatur, sehnen stark verkürzt. das röntgenbild zeigte, dass das ellbogengelenk zerstört ist und oberhalb des gelenkes einen verheilten bruch. die zerstörung liess den TA auch an tumor denken. er hat eine knochenprobe entnommen. es wäre in dem fall eines tumors je nachdem eine behandlung, aber wahrscheinlicher eine amputation des beinchens zu überlegen gewesen. die untersuchung der knochenprobe ergab aber eine akute bakterielle entzündung, die über einen längeren zeitraum "gewütet" hatte. gegen den erreger gab es überhaupt nur ein antibiotikum aus dem humanbereich und es war auch schweineteuer, aber hat auch super angeschlagen und meiner maus ging es schon nach kurzer zeit besser!
            bevor der TA irgendeine massnahme ergriffen hat, war für ihn klar, dass er erstmal eine fundierte diagnose braucht! und das war xicas glück: der TA hat im nachhinein gesagt, selbst wenn er auf eine akute entzündung gekommen wäre, hätten wir ohne ende antibiotika geben können und wären keinen schritt weiter gewesen.......
            daher habe ich mich gewundert, dass dein TA da eine behandlung begonnen hat......
            grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

            Kommentar


              #7
              Knochentumor

              Hallöle,

              ich schließe mich diesem "hhmmmm" an. Um einen Tumor definitiv zu bestimmen, werden erstmal die sogenannten Tumormarker festgestellt. Des weiteren wird eine Biopsie gemacht um die histologische Untersuchung des entnommenen Gewebes machen können. Erst dann wird ein Tumor als solcher auch erst betitelt werden können und DANN wird auch vernünftig behandelt.

              Ich kenne diese " Erfahrngsdiagnose" der Tierärzte.. nicht sehr zuverlässig. Gib dich bitte damit nicht zufrieden.

              Es gibt einige vielversprechende Formen der Therapien aus der Naturheilkunde und auch der Hömoöpathie bei Krebs. Diese sollten aber verantwortungsvollerweise NICHT über das Internet laufen sondern ( nach bestätigter Diagnose) durch einen erfahrenen THP oder meinetwegen auch TA ;-) der die Therapie in Sichtung deines Rotti's macht.

              Zur unterstützung gibt es natürlich auch etliches.... aber erst nach definitiver Diagnose.

              Lieben Gruß
              Gabriela

              Kommentar


                #8
                Hallo Claudia,

                dein Bericht hat mich erstmal etwas aufatmen lassen. Das es also doch auch noch etwas anderes sein kann, selbst wenn der Knochen so stark kaputt ist. Vielen Dank !

                Dann hab ich am Abend die Blutwerte erfragt. Es ist nichts dramatisches im Blut waren die Worte. Mittwoch wird nun das Kontrollbild gemacht. Puh. Das hört sich ja erstmal sehr gut an. Vorgestern stand noch fast fest, das ich ihn einschläfern lassen muss. Will gar nicht dran denken.

                Hallo Gabriela,

                Ja da hast Du schon recht. Bin auch auf der Suche nach einem guten THP in meiner Nähe. Aber da hab ich noch nix. Die Liste hier hab ich schon gesehen.
                Mein TA hält leider scheinbar nix von Homöopathie. Er geht da nicht drauf ein.
                Bin jetzt durch Eure Antworten auf alle Fälle erstmal bissl beruhigt. Wie gesagt bei meinem TA hat es sich schon so endgültig angehört.

                Übrigens das Rohfutter schmeckt meinem Rick supi. Habe ehrlich,
                bis ich es auf dieser HP gelesen habe, nicht gewusst das man das kann. Es wurde mir immer gesagt die Hunde werden bissig. Und gerade Rottweiler.....

                Wünsche allseits einen schönen Abend und
                einen angenehmen Start ins WE

                Viele Grüße
                Elli und ein schnarchender Rick :-)

                Kommentar


                  #9
                  Knochentumor

                  Hallo Elli,


                  guck doch mal hier: www.dgt-ev.de

                  Da sind auch noch gaaaaaannnzzzz viele ausgebildete THP's.
                  Vielleicht sogar einer in deiner Nähe :-))


                  Lieben Gruß
                  Gabriela

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Gabriela,

                    super. dongescheen. da ist tatsächlich eine dabei. :-)

                    gute nacht

                    lG

                    Kommentar


                      #11
                      dir und deinem rotti alles gute!!
                      grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

                      Kommentar


                        #12
                        Kommen eben vom TA

                        Hallo hallo,

                        gestern ging es dem Dicken eigentlich ganz gut, nur heute morgen........ verf..... aber auch..... kurz bevor wir zum TA los sind wegen dem Kontrollröntgenbild ist er auf den Fliesen ausgerutscht und hingefallen. Er hat entsetztlich geschrien. :-(
                        Jetzt hängt die Pfote wieder nur so rum. Wir müssen bis morgen früh warten bis das Bild da ist.........

                        Vielen Dank auch, dass das mit der Registrierung geklappt hat.
                        Werde da gleich mal weiter stöbern.

                        viele Grüße
                        Elli und Rick (bei dem jetzt hoffentlich die Schmerztabletten helfen)

                        Kommentar


                          #13
                          Wie nannte sich das AB bei dir Claudia?

                          Hallo Claudia,

                          komme eben vom TA. Besprechung des Röntgenbildes von gestern.

                          Keine Veränderung eher schlimmer weil ein Riss in der Knochenwand ist, wahrscheinlich von dem Sturz gestern.

                          Habe dem TA von Deinem Fall erzählt wegen dem Antibiotikum das eigentlich für Menschen hergenommen wird. Er sagte das sei dieses. Es nennt sich Clindamycin.
                          Er sagte wieder das es nicht gut aussieht.

                          Dienstag wird nun eine Knochenprobe gemacht damit ich sicher bin. Wenn es ein Tumor ist will ich ihn nicht länger quälen.

                          Ich muss mich dann wohl doch mit diesem Thema befassen.......
                          den Gedanken in beim TA zu lassen und er mit xTieren zusammengeworfen wird wie Abfall ertrage ich nicht.....

                          Eine Einzel-Verbrennung hier in Muc kostet 300 Euro das ist für mich schweineteuer.
                          was soll ich tun......

                          Grüße
                          elli

                          Kommentar


                            #14
                            ich kann mir schon sehr gut vorstellen, was dir nun alles durch den kopp geht........

                            aber mal STOP!

                            warte erstmal das ergebnis der knochenprobe ab!
                            wenn das ergebnis da ist, dann muss man weiter überlegen......

                            mein TA hatte mir gesagt, wenn ein tumor rechtzeitig festgestellt wird und je nach art des tumors, käme dann vielleicht eine behandlung oder aber auch eine amputation in frage.
                            er hat mir gesagt, dass die diagnose knochentumor nicht automatisch ein todesurteil ist!!

                            ICH DRÜCKE DIE DAUMEN!!!!!!!!!!
                            grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

                            Kommentar


                              #15
                              amputation kommt bei Rick nicht in Frage. Wäre es ein kleinerer
                              Hund dann ja, aber Rick ist zu groß. Das hat mir bereits die andere TÄ auch gesagt.

                              Werde ihm jetzt Wobenzym geben. Da es bei Entzündungen, Knochenbrüchen ect. hilft dürfte ja nix gegen sprechen oder?

                              Als Anfangsdosis steht drin 3x 10 tab. ob ich lieber die hälfte geb?

                              Grüße aus dem bedeckten und kalten Muc

                              Elli mit Rick

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X