Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hautausschlag am Bauch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hautausschlag am Bauch

    Hallo,

    ich habe unter anderem, eine fast 10 jährige Yorki Hündinn. Bis auf eine vergrößerte Herzkammer war sie immer gesund und munter. Sie bekommt 1 x tägl. eine Herztablette. Morgens rohes gemischtes Rindfleisch ( von Dibo ), abends etwas Marengo Classic. Gelegentlich Gemüse, Hüttenkäse, Olivenöl usw. Letzte Impfung war im Juli 03. Seit einigen Wochen hat sie roten , juckenden Hautauschlag an den unbehaarten Stellen am Bauch.Teilweise mit Pusteln und kleinen Pickeln. Der Tierarzt hat 1 x Cortison gespritzt, seit 6 Tagen bekommt sie Antibiotika und alle 2 Tage wasche ich den Bauch mit Allercalm . In den ersten 4 Tagen nach der Injektion war der Ausschlag verschwunden , um heute umso schlimmer wieder zu kommen, obwohl sie noch das Antibiotikum bekommt. Hat jemand eine Idee was ich tun kann ?Der Arzt spritzt nur wieder Cortison und das möchte ich nicht.Sie leidet sehr unter dem Juckreiz .Flöhe hat sie auch nicht.

    Viele Grüße
    andrea aus Bochum

    #2
    Hallo Andrea,
    könnte es eine Kontaktallergie sein? Möglich sind hier: Gräser (andere Wiese als sonst), Decken (neues Waschmittel, neue Decke) Teppich, Bodenbeläge, Futterallergie (was neues, anderes). Manchmal ändern Hersteller die Zusammensetzung.
    Und warum Antibiotika??? Gegen was?
    „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

    Kommentar


      #3
      Hallo Andrea,

      denke das gleiche wie Päm, allerdings tippe ich auf Futter + Milben .... habe auch so ein "Exemplar" zu Hause! ... mit gleichen Symptomen ...

      Als erstes (ab heute am besten) würde ich mal Trockenfutter für ein- bis 2 Wochen ganz(!) aus Deinem Futterplan streichen und die Fleischsorte direkt wechseln (statt Rind nimm Huhn o.ä.) ... wenn es daher kommt, ist der Juckreiz in wenigen Tagen ganz verschwunden.

      Für den juckenden Bauch kannst Du Aloe-Vera-Spray für Tiere besorgen (das amerikanische), wirkt ganz schnell (kühlt und nimmt den Juckreiz).

      Spar Dir Cortison, wenn Du den "Auslöser" nicht mehr fütterst, verschwindet alles andere von alleine (ich spreche aus Erfahrung) .... und meine Allergiker-Maus hat in 6 1/2 Jahren "nur" 2mal Cortison (Prednisolon) gebraucht .... und Cleo ist hochgradig allergisch gegen fast "alles und jeden" und autoimmunerkrankt.

      Für was soll das Antibiotika gut sein?

      Liebe Grüße
      Katy
      DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN , SIE LEHRT UNS NUR MIT DEM SCHMERZ UMZUGEHEN
      CLEO *20. Mai 1997 † 13. Mai 2011 ... und Mucky *Juli 1992 † 31. August 2011 ... ALEXI *5. Mai 2002 † 5. August 2016

      Kommentar


        #4
        Hi Andrea,

        ich wuerde Dir auch zu reinen Rohfuetterung raten.
        Seit wann fuetterst Du gemischt und seit wann bekommt sie Herzmedikamente ?
        Moeglicherweise ist der Ausschlag eine Ausscheidungsreaktion, die man nicht schulmed. unterdruecken sondern klass. homoeopathisch unterstuetzen sollte.
        Liebe Gruesse

        Elke

        Kommentar


          #5
          Hallo Andrea,

          hier kannst Du das Spray bestellen:
          http://www.gut-leben.com/produkte-tierpflege.html?glses

          Ich habe es über meine Tierhomöopatin bekommen, sie hat schon viel damit gearbeitet und findet es sehr hilfreich bei solchen "Hautgeschichten" ... bei Cleo hat es auch super geholfen.

          Liebe Grüße
          Katy
          DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN , SIE LEHRT UNS NUR MIT DEM SCHMERZ UMZUGEHEN
          CLEO *20. Mai 1997 † 13. Mai 2011 ... und Mucky *Juli 1992 † 31. August 2011 ... ALEXI *5. Mai 2002 † 5. August 2016

          Kommentar


            #6
            Hallo Andrea,

            ich denke auch, dass es eine Allergie ist.
            Meine hatte das auch.
            Ich denke es ist ein bißchen übertrieben vom Tierarzt, ihr gleich
            Antibiotika und zusätzlich sogar Cortison zu spritzen.
            Ich würde erst der Ursache für diesen Ausschlag auf den Grund gehen, bevor ich ihr Antibiotika oder Corison geben lasse, denn das unterdrückt es doch nur oder wie du schreibst macht es dann auch nur schlimmer und schafft es nicht aus der Welt.

            Ich würde zu einer guten Tierhomöophatin gehen und einen Alergietest machen. Und zwischenzeitlich Salbe drauf tun.


            Gute Besserung an deine Hündin


            liebe Grüße

            Klara und Cora
            Liebe Grüsse
            Klara mit Cora und Nahla
            und Amy und Apollo für immer im Herzen

            Kommentar


              #7
              das "volle programm" vom TA kenne ich von meinen tieren.......und was hats gebracht: NIX!
              denen gehts erst besser seit ich auf (getreidefreie!) rohfütterung umgestiegen bin!
              ....und die besserungen zeigten sich schon nach kürzester zeit!!
              grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

              Kommentar


                #8
                Hallo,

                erstmal danke für die Antworten. Das Antibiotika ist gegen Entzündungen der Haut. Werde das Marengo weglassen und nur roh füttern, habe aber bei rohem Gefügel trotz besseren Wissens immer noch Angst vor Salmonellen .Kontaktallergie ist auch ein Ansatz, aber habe nichts verändert . Wasche die Hundesachen sowieso immer ohne Weichspüler.Am kommenden Montag habe ich einen Termin beim Tierheilpraktiker, mal schauen was der vorschlägt. Sprays und Salben sind wahrscheinlich gut, aber leider leckt sie Alles sofort weg.

                Viele Grüße
                andrea aus Bochum

                Kommentar


                  #9
                  Habe noch etwas vergessen. Die Herzmedikamente bekommt sie seit Juli, roh füttere ich seit ca. 1,5 Jahren.

                  Gruß
                  andrea

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Andrea,

                    was steht bei den Herztabletten unter Nebenwirkungen, vielleicht kommt es ja davon.
                    Was denkt denn dein TA von was dieser Ausschlag kommt, da er ihr gleich das "volle Programm" verpasst hat?

                    Liebe Grüße

                    Klara und Cora
                    Liebe Grüsse
                    Klara mit Cora und Nahla
                    und Amy und Apollo für immer im Herzen

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Sausi,

                      von den Herztabletten kann es lt. Tierarzt eigentlich nicht kommen. Ist auch nicht in den Nebenwirkungen vermerkt. Ansonsten hat der TA auch nur Vermutungen, Kontaktallergie o.ä. Futtermittelallergie schließt er aber aus, da diese meist im Kopfbereich - , Brustbereich vorkommem sollen. ( lt. TA ).Habe noch 2 andere Hunde ,die auch das Marengo bekommen, da ist aber nichts. Wenn Milben drin wären hätten die dann doch auch Beschwerden, oder nicht ?Welches Trockenfutter ist denn getreidefrei ? Nur rohes Fleisch ist bei einem kleinen Hund ,der dazu noch ein mäkeliger Fresser ist, etwas problematisch. Sie frißt einfach nicht die Menge an Fleisch um gut versorgt zu sein. Daher bekommt sie abénds immer ein paar Stücke Trofu , nicht viel. Habe versucht abends nochmal Fleisch zu geben, dann nimmt sie nur ein kleines Stück, das reicht leider nicht. Sie nimmt dann zuviel ab. Hatte noch ein gefrorenes Hähnchen, habe es heute gekocht und werde die nächsten Tage nur das Fleisch füttern. Vielleicht weiß ich dann mehr.

                      Gruß
                      andrea

                      Kommentar


                        #12
                        dann gebe ihr halt ne gekochte diät.....egal! alles ist besser als der fefu-kram! gerade bei solchen erscheinungen! davon bin ich FEST ÜBERZEUGT!
                        und ich habe sechs tiere und vier davon sind betroffen.....hängt halt von der empfindlichkeit des einzelnen tieres ab!

                        und JEDES medikament kann bei einem individuum eine reaktion hervorrufen......auch wenn es bis dato nicht bekannt sein sollte! nur weil in der rubrik "unerwünschte wirkungen" nichts erwähnt ist, heisst das nicht, dass es das nicht geben kann!! wenn alle TÄ so eine reaktion nicht dem medikament zuschreiben und das nicht weitermelden, wird es auch nicht in der packbeilage erscheinen!!!!!

                        übrigens: meine viecher sind vom rohen huhn (trotz salmonellen) noch nich tot umgekippt!!
                        grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo,

                          ich habe auch keine Angst das sie tot umfällt. Die Hunde habe immer rohes Huhn ( Flügel , Herzen,Fleisch usw. ) bekommen.
                          Nur habe ich etwas Angst, da ihr Immunsystem ja wahrscheinlich nicht ganz o.k.. Da möchte ich kein Risiko eingehen, ich denke das kann man verstehen. Mit den Nebenwirkungen der Arzneimittel hast Du völlig recht. Wenn niemand es meldet ......
                          Aber ich habe doch keine Alternative dazu. Ohne Tabletten bekommt geht es ihr nicht gut. Vor der Therapie hatte sie häufig Bewußtseinsstörungen, Ohnmacht, Krämpfe , Schlappheit usw. Seit sie die Tabletten bekommt nicht mehr davon zu spüren.Es geht ihr gut. Was soll ich machen ?

                          Gruß
                          andrea

                          Kommentar


                            #14
                            vielleicht präparat wechseln?
                            ich bin sicher kein spezialist, aber wenn ich den TA damals wegen des herzproblems bei meinem pflegehund richtig verstanden habe, gibt es doch gerade bei herzsachen verschiedene therapiemöglichkeiten....oder?
                            grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X