Ankündigung

Einklappen

GH Update - Forum geschlossen am 22.08.17

Liebe Forumsmitglieder,

es ist nun wieder Zeit ein großes Update der Forumssoftware durchzuführen.
Unsere Software ist ziemlich veraltet, daher ist dies eine größere Arbeit.
Um das Forumsupdate durchzuführen muss das Forum für 1-2 Tage komplett geschlossen werden.

Am 22.08.2017 wird das Forum daher offline sein.

Wir gehen davon aus, dass das Update innerhalb einen Tag durchgeführt werden kann, sollte es aber nicht klappen könnte es sein, dass das Forum auch am 23.08. zumindest teilweise geschlossen ist.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Liebe Grüße
Swanie Simon

(GH Forum Eigentümerin)
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Durchfall während Zahnwechsel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Durchfall während Zahnwechsel

    Guten Abend,
    Ich hätte da eine Frage bezüglich Durchfallbeschwerden während der Zahnung. Ich habe einen 16 Wochen alten American Bulldog welpen und er ist voll im Zahnwechsel mit allen zugehörigen Beschwerden..
    Gebe nun schon ein wenig Reis und Heilerde ins Fu , und sein Stuhl geht von Brei bis mittelfest und auch flüssig zum Schluß.
    Ich denke er hat Schmerzen, denn er versucht zu knabbern und läßt es dann lieber wieder, außerdem hat er schlechten Atem, so ein bisschen fischig -metallisch. Ich denke das ist normal?
    Hat jemand noch eine Idee für das Durchfallproblem? Wäre Slippery Elm noch eine Möglichkeit, oder ist es zuviel in Kombi mit Heilerde?

    Viele Grüße
    Bianka

  • #2
    Hallo Bianka,

    ist der Hund sonst in Ordnung? Wann war die letzte Impfung, Wurmkur, anderweitige schulmedizinische Behandlung?

    Beschwerden im Zahnwechsel zeigen gerne eine generelle konstitutionelle Schwäche an (der Körper ist angestrengt und kann nicht mehr überall "den Deckel draufhalten), daher würde ich das ganze nicht symptomatisch sondern klassisch homöopathisch angehen.

    Gruss
    Sabine
    3 Australian Shepherds,
    1 English Shepherd und 13 Packziegen auf Tour

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      Also du hattest direkt den richrigen Riecher (grins)....
      Wir haben den kleinen mit zwölf Wochen von einem wie soll ich sagen Grauzonenzüchter rausgeholt ...Er hatte starkes Eiweißmangel und war ganz schlenkerig. Ansonsten gesund.Alles gute Werte. Er kommt ursprünglich aus einem ungarischen Zwinger und hatte demnach auch ungaische Impfpapiere, und schon einiges hinter sich.... Unsere TA traute dem Braten nicht und hat ihn nochmal Grundimmunisiert (kreisch! ich war beim TA besuch nicht dabei),haben ihn da (also vor vier Wochen)auch entwurmt
      Das war vor vier Wochen.... eigentlich müßte erdann ja logischerweise nochmal impfen(schon vor ner Woche!) Aber ich weiß nicht ,bin da im Konflikt.
      Werde jedenfalls heute Propolis ansetzen zur nat.Wurmkur.
      Hatte auch schon an homöopathisch statt Symptombekämpfung gedacht...
      Aber besser die Homöopatin draufschauen lassen... ich denke seine Konstitution ist nicht ganz simpel.

      Vielen Dank für den Denkanstoss

      Bianka +Co

      Kommentar

      Lädt...
      X