Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

ständiges pfotenlecken

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ständiges pfotenlecken

    hi fories,
    ich weiß nicht, ob mein problem hier her gehört. aber meine tierärztin schaut mich auch nur an, wenn ich sie das frage.
    meine 10 jährige schäferhündin leckt sich häufig die vorderpfoten (aber nicht wund). ich weiß nicht, warum sie dies tut. als ich sie vor 2 jahren aus dem tierheim holte, tat sie dies auch nicht. erst seit ca. einem 3/4 jahr . dabei kriegt sie echt alles, was sie braucht, gutes barfer futter, viel liebe, spiel, spaß, auslauf, da kann man doch nicht meckern, oder?
    wer hat dieses problem auch? was ist das, und was kann ich tun? wer hilft mir?
    ciao susi

    #2
    hallo,
    also Sheila hat das auch oft gemacht. Anfangs hatten wir das einfach so hingenommen, aber als das nicht wieder aufhörte, haben wir schon ein wenig nachgeforscht.
    Wir hatten, als Waschungen nicht halfen, und wir auch sonst so nichts mehr wussten, beim TA eine Tupferprobe auf Mallazessien machen lassen. Das war positiv, wir haben daraufhin regelmäßig mit einem Pilzwirksamen Mittel gebadet und seitdem ist es wesentlich besser. Sie hat es zwar zeitweise noch, dass sie ihn stress-phasen leckt, aber ansonsten ist es besser.
    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Ich würde auf jeden Fall erstmal nur waschen, evtl nur mit klarem Wasser um rückstände (wie z.b. Streusalz, sand etc) rauszuwaschen.

    Kommentar


      #3
      Hallo Susi,

      Hunde belecken auch Stellen an denen sie Schmerzen haben.
      Es könnten Gelenkschmerzen sein; sie ist ja nicht mehr die Jüngste.
      Ich würde das mal daraufhin beobachten.

      VG
      Monika

      Kommentar


        #4
        Hallo Susi,

        also, ich würde auch die Haut und die Gelenke mal abchecken:

        Wie sieht Haut und Fell zwischen den Ballen aus? Gerötet? Sind Schuppten vorhanden? Krusten? Nässt die Haut? Ist das Fell bräunlich verfärbt (kommt durch häufiges Lecken)?
        Falls du hier was feststellst, würde ich die Hündin wirklich mal auf Pilze oder Milben untersuchen.

        Und dann mal ganz genau jedes Gelenk im Pfotenbereich abtasten und bewegen (wichtig dabei: der Vergleich zur anderen Pfote, sonst kannst du mögliche Verdickungen ja gar nicht erkennen).
        Und dann würde ich Krallen und Nagelbett noch mal genau angucken, vielleicht hat sie da Schmerzen?

        Es kann aber natürlich auch gar kein "Grund" vorliegen. Ich kenne auch eine Hündin, die hingebungsvoll ihre Pfoten beleckt, ohne jeglichen Befund. Ist halt eine "Unart", mit dem menschlichen Nägelkauen vergleichbar.
        Also, guck dir die Pfoten nochmal genau an, aber wenn du gar nichts finden kannst - dann ist es halt so!

        Viele Grüße,

        Sari

        Kommentar


          #5
          xica und auch krümel putzen sich oft wie meine katzen........und krümel putzt sich auch immer ausgesprochen gründlich seine vorderpfötchen und betreibt peinlichst nagelpflege!

          wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich meinen, die zwei sind katzen mit fremdsprachenkenntnissen.....

          das kann es nicht sein??
          grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

          Kommentar


            #6
            Hallo Susi!
            Kenne dieses Problem von meiner Weimaraner- Hündin. Sie leckt hingebungsvoll ihre Pfoten + Bauch.
            Pilze hatte sie schon 3x und bakt. Hautentzündungen. Seit barf nicht mehr. Füttere manchmal für ca. 8 Wochen Plantasil dazu.
            Arg schlimme Stellen sprühe ich mit Topic ein.
            Dann wirds besser.

            Grüße Peggy

            Kommentar


              #7
              Hallo Susi,

              meine Hündin macht das auch, mit allen 4 Pfoten, zwischen den Ballen hat sie auch leicht rote Stellen.
              Ich habe das mal einem TA gesagt und der schaute mich auch nur komisch an.
              Mittlerweile ist mir aufgefallen dass es wahrscheinlich vom Salz auf den Straßen kommt. Und seit dem ich ihr die Pfoten nach dem Spaziergang immer gründlich wasche, macht sie es kaum noch.

              viele Grüße

              Klara und Cora
              Liebe Grüsse
              Klara mit Cora und Nahla
              und Amy und Apollo für immer im Herzen

              Kommentar


                #8
                Pfotenlecken

                Hallo,
                ich hatte mal eine Westiehündin, die das auch gemacht hat. Sie hatte ein "Trockenexem" (schreibt man das so?). Ich habe eine zeitlang ihre Pfoten in einem Mittelchen (weiß leider den Namen nicht mehr) gebadet und es wurde besser. Es kam aber in Abständen immer wieder.

                Später kamen dann noch zwischen den Zehen kleine Bläschen dazu. Kann man bei einem hellhäutigen Hund natürlich gut sehen.
                Gruß Bea

                Kommentar


                  #9
                  hi fories,
                  danke für eure mitteilungen. hilft mir schon ungemein. wede jede nachricht bei meinem hund abchecken. bei ihr, dass habe ich vergessen zu schreiben, ist es so, dass sie nur oberen vorderpfoten und in richtung unterleib, so gut sie halt hinkommt (dort hatte sie erst im herbst milchleistenkrebs, beide leisten mussten entfernt werden, dummerweise hatte sich dann eine bakterielle entzündung gebildet, aber wieder weg), beleckt. ich tendiere aber auch fast auf langeweile oder salzbelag, da sie sich nicht wund leckt.
                  also, danke nochmal bis vielleicht bald
                  ciao susi

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X