Ankündigung

Einklappen

Aktuelle Probleme mit dem Forum

Leider gibt es aktuell technische Probleme mit dem Forum. An einer Lösung wird gearbeitet.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Brauche Tipps zur allgemeinen Unterstützung des Imunsystems

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Oberwolf Beitrag anzeigen
    Es wäre sicher einfacher und wesentlich billiger, dem Hund Traubenzucker und Ginseng zu füttern und ein paar Tropfen Propolis ins Futter zu mischen.

    Das dachte ich zuerst eigentlich auch. Der Preis ist wirklich heftig und vielleicht ist es nur fauler Zauber - ich weiss es nicht. Für mich war die Wirkung aber so toll, dass ich es mir und meinen Hunden regelmässig leiste.

    lg
    Gerda

    Kommentar


      #17
      Zitat von Giacomo Beitrag anzeigen
      Das dachte ich zuerst eigentlich auch. Der Preis ist wirklich heftig und vielleicht ist es nur fauler Zauber - ich weiss es nicht. Für mich war die Wirkung aber so toll, dass ich es mir und meinen Hunden regelmässig leiste.

      lg
      Gerda
      Natürlich wirkt es, warum sollte der Traubenzucker darin auch nicht wirken?

      LG
      Wolfgang

      Kommentar


        #18
        @Wolfgang: Macht es denn einen Unterschied, ob ich das Propolis auflöse oder unverdünnt gebe? Wenn es aufgelöst besser wirken sollte, welches Wasser sollte man verwenden (Leitungswasser, Stilles W. o. Ä.) und kann es einen Einfluss haben, woher bzw. aus welcher Region das Wasser stammt (immerhin mixen sich auch einige Leute durch das Einweichen von best. "Heilsteinen", individuelles "Heilwasser" mit bestimmter Information)? Und kann man die ganzen unterschiedlichen Zuckerstoffe durch Traubenzucker (also Dextrose) ersetzen?

        LG
        Ute mit
        Duke (altdt. Schäferhund)
        Danny (Border Collie)
        und Cheyenne (Kangal-Hündin)
        __________________
        Trage deine Narben mit Stolz, denn selbst wenn du verloren hast, belegen sie, dass du gekämpft hast!

        Kommentar


          #19
          Zitat von Just-Tiger Beitrag anzeigen
          @Wolfgang: Macht es denn einen Unterschied, ob ich das Propolis auflöse oder unverdünnt gebe? Wenn es aufgelöst besser wirken sollte, welches Wasser sollte man verwenden (Leitungswasser, Stilles W. o. Ä.) und kann es einen Einfluss haben, woher bzw. aus welcher Region das Wasser stammt (immerhin mixen sich auch einige Leute durch das Einweichen von best. "Heilsteinen", individuelles "Heilwasser" mit bestimmter Information)? Und kann man die ganzen unterschiedlichen Zuckerstoffe durch Traubenzucker (also Dextrose) ersetzen?

          LG
          Ich selbst gebe Propolis als Tinktur aufgelöst in Leitungs-Wasser übers Futter. Aber nicht ständig.

          Ob ich meinem Hund Traubenzucker geben würde... ich verfüttere lieber "normale" Kohlehydrate, die nachhaltiger sättigen als reiner Zucker. Auch diese werden letztendlich im Körper in Zucker umgewandelt.

          LG
          Wolfgang

          Kommentar


            #20
            @ Oberwolf/Wolfgang: Wie geht es deiner Maus denn jetzt ? Ist sie stabil geworden ?

            LG

            nadine
            Liebe Grüße von nadine
            "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." Franz Kafka

            Kommentar


              #21
              Ich KANN meinem Hund zur Stärkung des IS nur gute Nahrung geben. Anderes verträgt er einfach nicht.

              Hab mich letztens dazu überreden lassen, dem Hund (gaaaanz wenig) Symbioflor für den Darm zu geben, das Ergebnis war tagelanger Durchfall. Never again.

              Kräuter - selbe Wirkung, auch Kräuterpresssäfte. (Davon abgesehen, dass mein Hund, wenn er das riecht, das Weite sucht)

              Propolis hatte ich auch schon probiert, selbe Wirkung.

              Ich selbst hab auf Propolis (zusammen mit Blütenpollen und Gelee Royale in Honig) mit einer Art "Hot Spot" auf der Kopfhaut reagiert.

              Ingwer würd ich nie an meinem Hund ausprobieren, das find ich für mich selbst schon "angreifend" genug.

              Ich find die Sachen alle so dermaßen reizend für den Organismus, dass ich was dieses Thema - bei meinem Hund - angeht ziemlich ratlos bin.

              Das letzte, was ich noch probieren werde, ist EM. Wenn das auch in die Hose geht, geb ich es endgültig auf und vertrau alleine auf die gute Ernährung.
              Grüße, Martina mit Momo

              Kommentar


                #22
                Zitat von Sheru Beitrag anzeigen
                @ Oberwolf/Wolfgang: Wie geht es deiner Maus denn jetzt ? Ist sie stabil geworden ?

                LG

                nadine
                Danke der Nachfrage.

                Ja, es ist verdauungsmässig alles im grünen Bereich.
                Er bekommt aber noch Petzym zum Futter und mit Fett muss ich nach wie vor aufpassen.

                LF
                Wolfgang

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Oberwolf Beitrag anzeigen
                  Danke der Nachfrage.

                  Ja, es ist verdauungsmässig alles im grünen Bereich.
                  Er bekommt aber noch Petzym zum Futter und mit Fett muss ich nach wie vor aufpassen.

                  LF
                  Wolfgang
                  Ohhh, wie schön...das hört sich doch schon richtig gut an !!! *freu*


                  LG

                  nadine
                  Liebe Grüße von nadine
                  "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." Franz Kafka

                  Kommentar


                    #24
                    Propolispulver

                    Danke für die tIPPS
                    ich habe meinem Schatz reines Propolispulver unters Futter gemischt.
                    Das schmeckt ihm und zeigt Erfolg. Gekauft habe ich es bei Honig-Schmidt für 20 euro / 100 Gramm.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X