Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schweres Atmen Dicken bauch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schweres Atmen Dicken bauch

    Hallo liebe Hundefreunde,
    ich wohne hier in Belgien seit vielen Jahren.
    Ich habe ein Rottweiler Mädchen, die mir im moment
    Gesundheitlich sorgen macht.Sie ist 9 Jahre alt.
    Es begonn alles mit einer Verdickung Ihres Hinterkopfes,
    wir hatten Sie eine kleine Narkose gegeben, um ein
    Rontgenfoto zu machen.Danach wurde Ihr bauch Dicker und Sie begonn sehr kurz zu Atmen, und der Bauch bewegt sich
    beim Atmen. Darauf sind wir zurück zum TA gegangen, um Sie
    weiter Untersuchen zu lassen. Dieser sagte uns, das Sie
    Wasser im Bauch habe, und dies kommt vom Herzen.
    Ihr Bauch ist sehr Dick.Sie schläft sehr viel.
    Sie tut noch normal trinken und essen.
    Er sagte uns auch, das Sie nicht mehr so lange zu leben hat.
    Wer weiss mehr über so eine Krankheit, und was für
    möglichkeiten sind um Ihr zu helfen.
    Mein Tel. Nr. 00 32 13552204

    gruss Bea und Peter sowie SANDY

    #2
    Hallo Bea

    Tut mir ja leid mit eurer Sandy.
    Wasser im Bauch kommt meist durch einen Herzfehler, meist hat der Hund Wasser in der Lunge.

    Mein früherer Hund, ein Chihuahua, hatte das auch und bekam Herztabletten. Ausserdem wäre eine Entwässerungsspritze oder Tabletten ganz gut, damit das Wasser erstmal wieder rauskommt.

    Natürlich kommt es auch drauf an, wie weit dieser Herzfehler schon fortgeschritten ist.

    Ich würde euch raten, mal eine Tierklinik aufzusuchen, da dort ganz andere Behandlungsmöglichkeiten bestehen.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Herzfehler?

      Hallo Bea & Peter,

      ich rate Euch auch dringend eine Tierklinik aufzusuchen.
      Zuerst muss genau diagnostiziert werden, welche Erkrankung/en Eure Hündin hat.
      Selbst mit einer Herzerkrankung / Herzinsuffizienz kann, bei richtiger Therapie, ein Hund noch länger leben!!!
      Wenn die genaue Diagnose steht, gibt es viele Möglichkeiten, Medikamentös und über die Ernährung, zu helfen.
      Akut ein Mittel zur Entwässerung zu geben ist richtig, die genaue/en Dignose/en welche Erkrankung/en die Ursache ist/sind muss/müssen aber ebenso schnell gestellt werden.

      Gruss, Andreas

      Kommentar


        #4
        Hallo Bea,

        der Kleine Münsterländer unserer Nachbarn hatte das gleiche Problem.
        Ich hatte ihn damals zusammen mit meinem Rüden mit zum TA genommen, der nicht glauben konnte, dass der Rüde erst 5 Jahre alt war.
        Es wurde eine Ultraschalluntersuchung gemacht, wobei ich sehen konnte, dass der ganze Bauchraum voller Wasser war.Durch die Bauchdecke wurde eine Probe entnommen und untersucht.
        Unser TA meinte das diese Wasserbildung hauptsächlich bei Herz-oder Krebserkrankungen auftritt, daraufhin wurde er auch untersucht.Man hat der Familie allerdings nicht viel Hoffnung gemacht.
        Er wurde dann operiert und man hat sage und schreibe 6(!!!) Liter Wasser aus dem Bauchraum entfernt.
        Es stellte sich auch heraus,dass er einer der seltenen Fälle war, wo weder Herz-noch Krebserkrankung vorlag.
        Bis jetzt hat sich kein Wasser neu gebildet (toitoitoi)
        Auch ich würde dir raten unbedingt eine Tierklinik aufzusuchen, um zu sehen was sich machen lässt.

        LG,Julia
        Julia mit Echo & Ianto
        "Never mind the dog, beware of owner"

        Kommentar


          #5
          Re: Schweres Atmen Dicken bauch

          Original geschrieben von Unregistered
          Hallo liebe Hundefreunde,
          ich wohne hier in Belgien seit vielen Jahren.
          Ich habe ein Rottweiler Mädchen, die mir im moment
          Gesundheitlich sorgen macht.Sie ist 9 Jahre alt.
          Es begonn alles mit einer Verdickung Ihres Hinterkopfes,
          wir hatten Sie eine kleine Narkose gegeben, um ein
          Rontgenfoto zu machen.Danach wurde Ihr bauch Dicker und Sie begonn sehr kurz zu Atmen, und der Bauch bewegt sich
          beim Atmen. Darauf sind wir zurück zum TA gegangen, um Sie
          weiter Untersuchen zu lassen. Dieser sagte uns, das Sie
          Wasser im Bauch habe, und dies kommt vom Herzen.
          Ihr Bauch ist sehr Dick.Sie schläft sehr viel.
          Sie tut noch normal trinken und essen.
          Er sagte uns auch, das Sie nicht mehr so lange zu leben hat.
          Wer weiss mehr über so eine Krankheit, und was für
          möglichkeiten sind um Ihr zu helfen.
          Mein Tel. Nr. 00 32 13552204

          SANDY IST AM SAMSTAG 24.04. um 15.00 Uhr an einem

          HERZSCHLAG VON UNS GEGANGEN

          SANDY WIR VERMISSEN DICH HAB DANK FÜR ALLES

          gruss Bea und Peter

          Kommentar


            #6
            Ihr Lieben!
            Das tut mir sehr leid für Euch, kann Euren Schmerz nachvollziehen.
            Liebe Grüße Kerstin

            Kommentar


              #7
              SANDY

              Liebe Bea, lieber Peter,

              es tut mir sehr leid für Sandy und für Euch.
              Ich hatte gehoft, dass noch geholfen werden kann.
              Behaltet Sandy in Eurem Herzen, sie wird immer bei Euch sein.

              Andreas

              Kommentar


                #8
                Hallo Bea und Peter

                Auch mir tut es leid, dass Sandy jetzt doch so schnell sterben musste.
                Denkt daran, dass sie jetzt ohne Schmerzen leben kann und sich auf ein Wiedersehen mit euch freut.
                Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                Mail ->

                Kommentar

                Lädt...
                X