Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Leber und Zucker

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Leber und Zucker

    Hallo,

    als erstes möchte ich euch sagen das dieses Forum eine echte Bereicherung ist und das ich mir schon viel angelesen Habe.

    Nun zum eigentlichen Grund meines postings..

    Wir haben gestern unsere drei Jahre alte Leika bei TA Impfen lassen. Da ich hier viel gelesen habe wurde auch "nur" gegen TW geimpft.

    Wir haben auch, wirklich rein profilaktisch, eine Blutprobe nehmen lassen um sicher zu gehen das sonst alles ok ist. Heute ist das Ergebnis gekommen..... Oh je, die Leber und Zuckerwerte sein nicht in gut. Der TA sagte mir das er zu eine Diät rät die so ca. 6-8 Wochen eingehalten werden soll (Das Futter sei von Hill`s).

    Wie gesagt, Leika geht es eigentlich prima, sie frisst, spielt und der Output ist auch okay.

    Wir haben schon vor 3 Jahren einen Hund wegen Leberschaden verloren und möchten alles dransetzen das dies wieder geschied.

    Nun brauche ich von erfahrenen Leuten Tips und Hinweise was ich an der Ernährung ändern sollte/kann.

    Ach ja, habe den TA gefragt ob es prinzipiell von dem Futter kommen kann..darauf meinte er das es daran nicht liegen könnte. Und genau das macht mich ziemlich misstrauisch da er überhaupt nicht fragte was ich den geben würde.

    Wenn ich etwas esse was ich nicht sollte macht sich das doch auch auf die Blutwerte bemerkbar, oder nicht.

    Eins steht jedoch fest, wenn wir das wieder in den Griff bekommen, werden wir sämtliches Hundefutter in die Tonne werfen.

    Hier noch einige Daten von Leika:

    3 Jahre

    Collie Schäferhund Mix

    18 Kg

    #2
    Hier gibt es niemanden der Erfahrungen mit den Leberwerten hat?

    Kommentar


      #3
      Hallo Unbekannter,

      ich werde dir auch nicht viel weiterhelfen können. Bei meinem Dalmatiner ware auf dem letzten Blutbild ein Leberwert auch erhöht. Sind bei dir alle Leberwerte erhöht? Nenn doch mal die Daten des Blutbildes. Vielleicht kann dir da jemand dann eher weiterhelfen. Aber das Blutbild ist immer nur eine Momentanaufnahme.

      Es gibt auf Swanies Homepage eine Leberdiät. Jedoch gilt die für barfende Hunde. Fütterst du auch roh? Hill's würde ich nicht geben. Enthält so viel ich weiß K3. Wenns nicht am Futter liegt, braucht der Hund auch kein Hill's. Außerdem ist Frisches besser, als jedes TroFu. Willst du umstellen auf Frsichfütterung?

      Bei meinem Dalmi habe ich das Öl, welches ich ins Futter gegeben habe erhöht und Vitamin K1 gegeben. Mein restlicher Futterplan sieht eh so aus wie die Leberdiät. Im lLuf des Monats werde ich ein weiteres Blutbild machen um den Leberwert zu überprüfen. Da ich mittlwerweile einige BLutbilder habe, kann ich da schon eher einen Verlauf der Werte sehen.
      Liebe Grüße von Sybille, Ash dem Punktetier, der Chaostante Blue und Lupo ewig im Herzen

      Kommentar


        #4
        Hallo Sybille,

        danke für deine Antwort.
        Nein ich habe leider die Werte nicht zur Hand da mir der TA nur telefonisch dies mitgeteilt hat und ich so perplex gewesen bin das ich nach den Werten nicht gefragt habe.
        Werde dies aber am Dienstag nachholen und hier posten.
        Bis dahin habe ich/werde ich das TroFu sein gelassen und Leika Putenfleisch mit etwas gekochten Reis gegeben.

        Gruß
        Tina und Leika

        Kommentar


          #5
          Leber und Zuckerwerte

          Hallo Tina, über die Leber- und Zuckerwerte kenn ich mich auch nicht aus. Aber ich würde mir an Deiner Stelle die Werte von Tierarzt faxen lassen und wenn Du kein Fax hast, lass Dir das Ergebnis kopieren. Dann kannst Du mal versuchen auf Frischfleisch umzustellen und kannst nach 4-6 Wochen nochmal einen Test machen und die Werte vergleichen.

          Gruß Sabine

          Kommentar

          Lädt...
          X