Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Rückbiss

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rückbiss

    Hallo allemal,
    kann sich ein Rückbiss noch auswachsen?
    Problem Schäferhund, fast 6 Monate alt.
    Mit dem Michgebiss war noch alles o.k. jetzt hat er einen Rückbiss von ca. 5 mm. Die unteren Reißzähne kommen nicht richtig an den oberen vorbei, bin schon am massieren und meine auch schon kleine Erfolge zu sehen. Der Züchter ist fest davon überzeugt, das da noch alles in Ordnung kommt! Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

    Grüße Christine

    #2
    Hallo Christine

    Ich kenne das von Australian Cattle Dogs, dort kommt sowas häufig vor. Allerdings schon bei Welpen. Dort heißt es auch, dass es sich teilweise auswächst. Bei meiner damaligen Hündin war es aber nicht der Fall.
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Meiner Erfahrung nach verwächst sich jetzt nichts mehr. 5mm sind doch jede Menge.
      Der Züchter betreibt Augenwischerei, wenn er sagt "auf jeden Fall" . Wenn die Reißzähne sich stören, hilft nur eine Spange, züchterisch würde ich aber solch Hund sicher nicht einsetzen.
      LG Astrid www.vom-highlander.de
      Man lebt ruhiger, wenn: - man nicht alles sagt, was man weiß, - nicht alles glaubt, was man hört und - über den Rest einfach nur lächelt.

      Kommentar


        #4
        Mit einer Spange ist es leider nicht getan sagt mein TA, sie kann die Zähne nur seitlich verschieben. Bei meinem müßen sie aber nach vorne kommen.
        Vielen dank für eure Antworten.
        Gruß Christine

        Kommentar


          #5
          Hoffnung will ich Dir nicht allzu grosse machen, wobei ein 1/2 cm sich manchmal doch noch korrigieren kann (und nicht MUSS...). Zum Trost: auch wenn der Rückbiss bleiben sollte, wird er die Lebensqualität von Deinem Hund nicht mindern. Fressen, nagen, bringen, usw., alles ist möglich bis natürlich auf Züchten und Ausstellen.

          Kommentar


            #6
            hallo

            Spange hatte meiner auch, heute ist er fast 10 . Nie wieder würde ich meinem Hund eine Spange anlegen lassen. Er hat ein gutes Gebiss, nur an den Fangzähnen an dem die Spange war, miserable Zähne.
            Tröste dich, deinem Hund stört der Unterbiss nicht.
            vg helga
            Viele Grüße Helga
            "Mitten im Winter habe ich erfahren, dass es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt." Albert Camus

            Kommentar


              #7
              Rückbiss

              Hallo,
              habe am Sonntag noch eine Adresse von einem Tierzahnarzt bekommen. War auch schon gestern da. Er sagt, es ist möglich das der Unterkiefer noch wachsen kann, garantieren tut er dafür allerdings nicht, es wäre aber schon öfter vorgekommen, das es sich noch auswächst! Schaun wir mal. Eine Spange für die Canini ist nicht nötig, da die Zähne sich in dem Alter noch gut durch massieren bewegen lassen. War mir neu, das die Zähne noch hohl sind, und erst mit der Zeit sich füllen und festigen. Werde jetzt fleißig massieren, damit die unteren Reißzähne sich nicht mehr in den Kiefer bohren. Mit den Schneidezähnen gäbe es wohl keine Probleme, da sich auf dem Gaumen schon leichte Hornhaut gebildet hat. Bin also guter Dinge.
              Danke an alle, liebe Grüße Christine

              Kommentar

              Lädt...
              X