Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

rotes Blutbild - schlechte Werte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    rotes Blutbild - schlechte Werte

    Wir haben seit knapp 6 Jahren einen ca. 7jährigen Mischlingsrüden (kastriert) von der Insel Kos (Griechenland).
    Vor ca. 2 Jahren hatte er zum ersten Mal eine Art Anfall, bei dem er zwar bei Bewußtsein ist, aber nicht mehr fähig ist zu gehen oder zu stehen. Er legt sich hin und scheint Krämpfe oder ähnliches in den Vorder- und Hinterläufen zu haben. Wenige Minuten danach ist er wieder topfit.
    Als sich das Ganze im Herbst 2002 wiederholte, wurde er komplett durchgecheckt (EKG, Herzultraschall, Röntgenbilder der Organe und großes Blutbild). Alles war in Ordnung. Im November 2002 bekam er ein Diabologeschoß, das er von Griechenland "importierte" , herausoperiert in der Hoffnung, das dies der Auslöser für die "Anfälle" war. Doch 7 Monate später bekam er wieder so einen Anfall (insgesamt 4 Stück in 2003; seit 12/03 bis jetzt keinen mehr). Im November 2003 bekam er direkt nach einem Anfall ein großes Blutbild gemacht. Dieses Mal ergab sich folgendes Bild: alle Werte i.O., aber das rote Blutbild "verschoben": Thrombozyten zu nieder, MCHC zu nieder, MVC stark erhöht, Hämatokrit + HbE erhöht, MCHC zu nieder. Im April 04 gleiches Blutbild. Hat jemand eine Idee, was die Ursache für so ein Blutbild sein kann? Ihm ist ansonsten nichts anzumerken, er ist munter, frist und will ständig etwas unternehmen. Wäre sehr dankbar für Hinweise.

    #2
    Hallo??

    Habt ihr schonmal an Epilepsie gedacht???
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      Habt ihr schon mal ein Reiseprofil machen lassen: Leishmaniose. Ehrlichiose etc.
      LG Renate+Niki

      Wer aufgibt, hat schon verloren.

      Kommentar

      Lädt...
      X