Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hunde Krankenversicherung- Ja oder Nein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hunde Krankenversicherung- Ja oder Nein?

    Hallo zusammen,
    da ich in zwei Wochen einen Welpen bekomme, beschäftige ich mich mit dem "Drumherum." Und da frage ich mich: Ist eine Krankenversicherung sinnvoll/ lohnen? OP Kosten sind nicht mit drin und 40,- Euro im Monat sind schon happig.
    Was meint ihr? Wieviel zahlt ihr im Normalfall für euren Hund monatlich?

    Danke!
    Eli

    #2
    Versicherung

    Hallo Eli!
    Wir bezahlen für unseren Dicken im 1/4 Jahr ca. 30 € und OP - Kosten sind drinn und 10 Tage Nachbehandlung, Haftpflicht inkl. Allerdings wenn er eine Impfung benötigt oder eine Kleinigkeit hat, funktioniert dieses nicht. Ich suchte auch nicht eine Krankenversicherung in dem Sinne, sondern eine Versicherung wie oben beschrieben. Ich habe eben einen großen Hund und da kann eine OP so richtig, aber wirklich richtig teuer werden.
    Liebe Grüße Kerstin

    Kommentar


      #3
      Hallo Eli !

      Ich glaube es lohnt sich. Ich habe keine Krankenversicherung, aber letzten Monat 1.400,00 EUR an Tierarztkosten und dann habe ich ihn doch verloren.

      LG Susanne
      LG Susanne
      Die Legalität unserer Hühner ist gut, nur mit der Brutalität haperts.

      Kommentar


        #4
        Hallo Eli

        Meine Meinung: LASS ES!!!

        Da gibt es soviel Klausen, dass wenn es hart auf hart kommt, meist nicht gezahlt wird.

        Ich nehme das Geld lieber und lege es auf ein Sparbuch! Gibt zwar kaum Zinsen, aber so hab' ich für den Notfall, egal welchen, immer was!! Da gibts dann keine Tricks, warum dann doch kein Geld rausgerückt wird!

        Ich hatte letztes Jahr reine TA-Kosten von 1700 Euro, ohne die Saxchen aus der APO. Meine beiden Hunde und die zwei Meeris
        Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
        und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
        Mail ->

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          ich habe mich auch mal für die OP-Kosten-Versicherung interessiert.
          Der Versicherer war aber nicht mal in der Lage, mir vorab die Bedingungen und Klauseln bekanntzugeben, die ich doch gerne vor Vertragsabschluss gelesen hätte.

          Also haben wir halt keine und Sparen ein bisschen an für den Notfall und hoffen, wir brauchen es nicht.

          LG
          Silke
          mit Hunden die Welt neu entdeckend ...

          Kommentar


            #6
            Hallo Eli,

            was ist, wenn Du Dich entschliessen solltest, Deine Hunde vorrangig homöopathisch behandeln zu lassen.
            Da ich es tue, lohnt sich solche Versicherung für meine Hunde überhaupt nicht. Ich schliesse jetzt mal Unfall-Op aus, denn das hofft ja keiner.

            Kommentar


              #7
              Hallo zusammen,

              also eine Krankenversicherung finde ich auch nicht sonderlich lohnenswert.
              Ich habe für meine beiden Hunde jeweils eine OP-Kosten-Versicherung, die mich pro Hund etwa 10 Euro/Monat kostet. Ich hab es bei einer Bekannten meiner Tante gesehen, deren Hund in ein Kaninchenloch getreten ist und das Bein war gebrochen, mal eben 1000 Euro OP-Kosten. Und der Hund meiner Tante hatte eine Fettgeschwulst, die entfernt wurde, auch mal eben 400 Euro OP. Es kann halt mal immer was unvorhergesehenes passieren, deshalb hab ich diese Versicherung.
              Ich hoffe zwar, daß ich sie nie brauche, dann hätte ich zwar umsonst gezahlt, aber das ist mir dann egal, aber man weiß ja nie.
              Liebe Grüße Carmen & das Chaotenteam Chicco (Labi), Hunter & Chaser (Aussies) & Haflinger Monty & für immer mit Redy im Herzen
              schreib mir Ich bin dick und rund und habe nicht nur einen Hund.

              Kommentar


                #8
                Hallo,

                ich hab da auch verschiedentlich drüber nachgedacht.

                Sandor wurde 2 x an den Ellbogen operiert. Kostenpunkt damals je OP ca. 1000 DM. Ansonsten war in all den Jahren nichts.

                Mein Hund wird dieses Jahr 11 Jahre alt - wenn ich davon ausgehe, monatlich mind. 20 Euro für so eine Versicherung zu zahlen, dann komme ich in 11 Jahren auf 2.640 Euro.

                Ich würde das gut durchrechnen und auch auf die Leistungen achten. Damals gab es kaum solche Versicherungen und die waren ziemlich teuer - kam also nicht in Frage und heute ist Sandor zu alt.

                @ Kerstin
                Bei welcher Versicherung habt Ihr Euren Hund denn versichert? Ich will mich mal wieder damit beschäftigen, weil ich einen Horror davor habe, dass Thamara sich das Bein bricht....

                Sabina
                Du magst das Talent für große Dinge haben, aber das Leben besteht aus den kleinen.
                Deng Ming-Dao
                taoistischer Philosoph

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  ich war auch mal in einer Krankenversicherung. Die meisten haben aber die Klausel, dass beide Seiten ohne Grund jedes Jahr kündigen können. Das war in meinem Falle so, dass die Versicherung kassiert hat, solange der Hund jung (und gesund) war, mir gekündigt wurde, als der Hund älter wurde und (leider) mal häufiger zum Arzt muss. Also wirklich gut durchlesen.
                  Gruß
                  Elke

                  Kommentar


                    #10
                    Also ich weiß die Uelzener hat so eine OP-Versicherung, Kosten ca. 5,- € pro Monat, das wären ca. 60,-€ im Jahr. Ich überlege schon seit längerem einen Vertrag abzuschließen.
                    Hat zufällig jemand Erfahrungen mit dieser OP-Vers. der Uelzener?

                    Kommentar


                      #11
                      Ich nochmal...Also sorry, ich habgrad nochmal geguckt, das mit den 5 ,-€ monatl. ist geändert, das war aber mal ein Festbetrag. Nun wird der monatl. Betrag errechnet, auf der HP der Uelzener kann man das selber machen: http://www.uelzener.de/tiere/hunde-op.html

                      Dort steht auch etwas vom "zweifachen Satz" der Tierärzte-Gebührenordnung. Kann mir das mal jemand erklären? Nach welchem Satz rechnen denn die meisten Tierärzte ab? Einem höheren, oder ist der 2fache Satz schon nicht schlecht?

                      Kommentar


                        #12
                        Hi!
                        Ich selbst bin bei o.g. Versicherung. Habe aber Gott sei Dank noch keine Erfahrung.
                        Aber, da dieses Thema auch mal auf dem Tisch war, fragte ich eine Freundin, die bei o.g. Versicherung Mandantin ist. Sie sagte, dass es unkompliziert ist, wenn ein FAll aufgetreten ist.
                        Rechnung hinschicken, Geld auf dem Konto.
                        Also schloss ich ab.
                        Liebe Grüße Kerstin

                        Kommentar


                          #13
                          sorry, hab ich ins "Café" verschoben..

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Hunde Krankenversicherung- Ja oder Nein?

                            Und da frage ich mich: Ist eine Krankenversicherung sinnvoll/ lohnen? OP Kosten sind nicht mit drin und 40,- Euro im Monat sind schon happig.
                            Was meint ihr? Wieviel zahlt ihr im Normalfall für euren Hund monatlich?

                            hallo eli,

                            mein terry, der ende letzten jahres gestorben ist, war krankenversichert bei der ülzener für ca. 30 euro im monat. ich war sehr zufrieden mit dieser versicherung.
                            wollte dann auch meinen rango dort versichern lassen und mir wurde mitgeteilt, dass es die versicherung in dieser form nicht mehr gibt

                            ich finde die neue krankenversicherung zu teuer, da sie im ertsten jahr ja nur 600 euro im höchstfall übernimmt, falls kein schaden ist in dem jahr wird im nächsten jahr dann etwas mehr übernommen usw.
                            das ist mir echt zu teuer für 40 euro im monat.

                            ichz werde nun wohl die op-krankenversicherung bei der ülzener abschließen um für den notfall abgesichert zu sein. ich war nämlich mit der ülzener zufrieden, sie hat immer gleich bezahlt ohne rumzu zicken.

                            viele grüße
                            silla
                            Silla mit Herdermädchen Fajola und Bentje und Boxerlady Gwendy ( Rango und Yambo für immer im Herzen )

                            Kommentar


                              #15
                              Original geschrieben von

                              Dort steht auch etwas vom "zweifachen Satz" der Tierärzte-Gebührenordnung. Kann mir das mal jemand erklären? Nach welchem Satz rechnen denn die meisten Tierärzte ab? Einem höheren, oder ist der 2fache Satz schon nicht schlecht?
                              Die Tierärztegebührenverordnung legt Mindestpreise für verschiedene Behandlungen fest. Ein Tierarzt darf nicht weniger verlangen als den festgesetzten Mindestpreis, aber auch nicht mehr als das 3fache. also der "zweifache Satz" is denk ich mal das doppelte vom Mindestpreis.
                              So hab ich das jetzt verstanden, korrigier mich jemand wenn ich total daneben liege..

                              Grüße

                              Dray

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X